- Anzeige -

Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firmware

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon daishi » 09.12.2012, 14:01

Tag,

ich bin seit gestern "stolzer" Besitzer eines 100/5 2Play Anschlusses. Bis dahin gab es schon eine längere Odysee bis zur Schaltung, aber das soll hier nicht Thema sein.

Nun wie es scheint konnte ich meinen Anschluss nicht besonders lang geniessen, denn jede 1-2h habe ich ein Absturz der FB6360 (mit neuster FW). Kein einlogen mehr per Webinterface, 2 rote LEDs (info,power). Fazit nur noch Stromreset hilft, dannach funktioniert es wieder...für 1-2h. Zusätzlich habe ich dann noch ständig Neustarts bei stärkerer Auslastung der Leitung (Stichwort: gleichzeitige Verbindungen utorrent). Aber auch ohne Auslastung und WLAN deaktivert bleiben die ständigen Hardlocks die nur mit Stromunterbrechung zu beheben sind.
Erschrocken stelle ich natürlich jetzt hier im Forum (und im KD Forum) fest dass es kein seltener Fehler (zumindest die Neustarts, Hardlock ist weniger bekannt) ist, und muss wohl viel glück haben, dass mir die Hotline/Technik irgendwie helfen kann.
Naja habe mir das alles irgendwie anders vorgestellt. So kann man natürlich keinem ruhigen Gewissens UM weiterempfehlen.

Ich werde dann berichten ob und wie mir geholfen wurde.
daishi
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.12.2012, 13:47

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon kalman2de » 09.12.2012, 15:24

daishi hat geschrieben:Tag,

ich bin seit gestern "stolzer" Besitzer eines 100/5 2Play Anschlusses. Bis dahin gab es schon eine längere Odysee bis zur Schaltung, aber das soll hier nicht Thema sein.

Nun wie es scheint konnte ich meinen Anschluss nicht besonders lang geniessen, denn jede 1-2h habe ich ein Absturz der FB6360 (mit neuster FW). Kein einlogen mehr per Webinterface, 2 rote LEDs (info,power). Fazit nur noch Stromreset hilft, dannach funktioniert es wieder...für 1-2h. Zusätzlich habe ich dann noch ständig Neustarts bei stärkerer Auslastung der Leitung (Stichwort: gleichzeitige Verbindungen utorrent). Aber auch ohne Auslastung und WLAN deaktivert bleiben die ständigen Hardlocks die nur mit Stromunterbrechung zu beheben sind.
Erschrocken stelle ich natürlich jetzt hier im Forum (und im KD Forum) fest dass es kein seltener Fehler (zumindest die Neustarts, Hardlock ist weniger bekannt) ist, und muss wohl viel glück haben, dass mir die Hotline/Technik irgendwie helfen kann.
Naja habe mir das alles irgendwie anders vorgestellt. So kann man natürlich keinem ruhigen Gewissens UM weiterempfehlen.

Ich werde dann berichten ob und wie mir geholfen wurde.


Solche Fehler hatte ich bei meiner Box in der Vergangenheit auch.

Ein erfahrener Techniker findet diese Fehler meistens auch über die entsprechenden Werte in der Box:

Zunächst mal System -> Ansicht -> erweiterte Ansicht einstellen.

Dann über Internet -> Kabel-Informationen -> Kabel-Internet die 4 Werte
bei nicht korrigierbare Fehler prüfen.

Diese sollten ungefähr so aussehen: 875 900 910 971 , also nie über 1000

Werte über 1000 lassen auf ein Problem in der Kabelverbindung schließen.

Hier ist wieder der erfahrene Techniker gefragt oder man kontrolliert selbst:

1; alle evtl. Kupplungsstücke bis zum Verteiler im Keller überprüfen - Schirmung prüfen!


2; Verbindung Fritzbox - Kabeldose überprüfen, IMMER auch Kabeldose UND das Verbindungskabel
Fritzbox - Kabeldose auswechseln lassen. Hier liegen die meisten Fehler!

Im Forum wurde hier an anderer Stelle schon über diese Kabelverbindungsprobleme berichtet.


3; überprüfen lassen, ob evtl. beim Hausverstärker im Keller der Pegel falsch eingestellt ist
das sollte AUSSCHLIESSLICH der Techniker machen !!!!! Auch eine beliebte Fehlerquelle,
wenn andere Mieter eigene Verstärker anschließen.


4; AUCH sollte der Techniker die Kabelmodems anderer Geräte von Mietern im Haus überprüfen.
Das kann er ohne beim Mieter klingeln zu müssen.

Sinn dieser Maßnahme ist, ob evtl. die Kabelmodems andere Mieter (ohne Fritzbox) im Haus
auch von solchen Verbindungsabbrüchen betroffen sind.

Dann ist die Hauptverbindung zum Verteilerkasten auf der Straße evtl. gestört.


So findet man mit Systematik (gezieltes Ausschlussverfahren) den Fehler heraus.

Hat bei mir und der Firma AEHS in Fulda (Auftragnehmer Unitymedia) bzw. deren Technikern immer gut geklappt.
kalman2de
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.06.2012, 17:38

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon Nazdhun » 12.12.2012, 08:42

Nazdhun hat geschrieben:Tja, mich hat es erwischt, meine Fritzbox legt seit der Nikolausnacht nur noch einen Neustart nach dem anderen hin.
...


So, hatte gestern einen Techniker da. Es half nur ein Austausch der Fritzbox, jetzt funktioniert wieder alles. Meine Vermutung ist einfach, dass nicht alle Hardwarerevisionen der Fritzbox mit der neuen Firmware getestet wurden...
Nazdhun
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 30.07.2009, 17:15

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon ErbeerBär » 13.12.2012, 16:37

Ich hatte ja auch Probleme mit der Firmware, die Box war tot.
Techniker war erst heute da(Störung seit dem 6.12.2012!).
Er hat die Box letzendlich getauscht und am Verstärker noch was eingestellt.
Läuft wieder :-)

Gruß

ErdbeerBär
Unitymedia 2Play50 mit Telefon Komfort.
Telekom Call und Surf Comfort 5(Bis Feb. 13).
ErbeerBär
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.10.2012, 12:31

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon kalman2de » 13.12.2012, 18:40

Hallo!

Da sich nun immer mehr herauskristallisiert, daß es bei einigen Editionen der
Fritzbox 6360 massive Probleme beim Update auf die

Firmware Version 85.05.28
Fritz!OS 5.28

gibt und ich doch stark annehme, daß einige Mitarbeiter von Unitymedia
hier fleißig mitlesen bzw. durch eigene Beiträge versuchen, den Image-Schaden
zu begrenzen, sei hier von mir folgendes klar gestellt:

1; Niemand kann Unitymedia dafür verantwortlich machen, daß AVM bei der Lieferung
der Fritzbox 6360 offenbar verschiedene Versionen ausgeliefert hat, die jetzt massive
Probleme bis zum Totalausfall produzieren.


2; Wer auch immer die Firmware vorher getestet hat, konnte dies evtl. gar nicht berück-
sichtigen, da es ihm (oder dem Team) gar nicht bekannt war. Wenn durch einen dummen
Zufall nur aktuelle Fritzbox 6360 Modelle getestet wurden, kann dies durchaus passieren.

Kritisch ist auch hier die vorherige Aktivierung von ipv6 zu sehen, die bei einigen Boxen
möglich war und daher auch genutzt wurde.


3; Es sollte allerdings nicht weiterhin von Seiten der "Hotline" behauptet werden, alles wäre
in Ordnung und man könne sich das Problem gar nicht erklären.

Da geht es Ihnen wie der Bahn mit ihren ICE Zügen, die dauernd kaputt waren:

- das Problem ignorieren geht nicht, da es alle mitbekommen
- die Schuld auf andere abwälzen bringt auch nix, schadet nur dem Image



Mein Rat daher: Gehen Sie mit solchen Problemen in Zukunft offener um.
Und arbeiten Sie enger mit AVM zusammen. Testen Sie länger und sorgfältiger!
Das spart Ärger mit den Kunden und Ihnen jede Menge Stress!

Ihre Kunden werden es Ihnen danken!
kalman2de
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.06.2012, 17:38

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon xeonking » 27.12.2012, 12:33

Code: Alles auswählen
Firmware: FRITZ!OS 05.24

Firmware-Version: 85.05.24


die hab ich immer noch drauf, hätte doch eigentlich schon anfang dezember ein update bekommen sollen,laut email von UM. Getan hat sich bisher nichts.

Irgendwie anstoßen lässt sich da nichts oder? Strom-trennung hat bisher nichts gebracht.


gruß
xeonking
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 20:53

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon kalman2de » 27.12.2012, 13:30

Das ist eigentlich eher als positiv zu werten, da Unitymedia offenbar inzwischen erkannt hat,
daß es da mit einigen Fritzbox Modellen Probleme gibt.

Um diese Probleme zu vermeiden, wird das Firmware Update bei den kritischen Boxen
wohl vorerst gestoppt.

Falls hier jemand mitliest von UM: FINDE ICH SEHR GUT!

By the way: Nach dem Einloggen steht bei meiner Box oben:

FRITZ!Box 6360 Cable (um)

Und meine Box (getauscht wg. des Problems) hat auch das neue Unitymedia Logo.

Bei Dir auch?
kalman2de
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.06.2012, 17:38

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon xeonking » 27.12.2012, 13:33

welches um logo meinst du?

die sollen mal mit den updates feuer machen.. die stabilität dieser boxen ist immer noch ein witz,vor allem wenn man viel wlan nutzt und oder viel upload traffic verursacht.

Code: Alles auswählen
FRITZ!Box 6360 Cable (um)


meinst das?


gruß
xeonking
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 20:53

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon kalman2de » 27.12.2012, 14:23

xeonking hat geschrieben:welches um logo meinst du?


Das Logo außen an der Box.

siehe dazu:

http://www.unitymediakabelbwforum.de/viewtopic.php?f=90&t=22722&start=20#p236729

Als kleinen Tipp für die W-LAN Probleme:

1; einen Kanal aussuchen, der wenig belegt ist (Bsp.: Kanal 12) - sagt einem aber die Box
bei den W-LAN Einstellungen, welche Kanäle belegt sind (Expertenansicht)

2; Ruhig mal versuchen, einen W-LAN Stick zu besorgen, der auch im 5 Ghz Band arbeitet.
Fritzbox dann natürlich auf das 5 Ghz Band umstellen.

DAS ist nämlich oft so gut wie leer!

Einziger Haken: USB Sticks, die auch im 5 Ghz Band arbeiten, kosten meist so um die 40 EUR.

Der von AVM sollte am Besten arbeiten.

3; Hinter die Box einen großen, 12 cm Kühler montieren. So bleibt die Box handwarm.
Und man kann dadurch viele Dinge gleichzeitig machen, die sonst nicht gehen :D

Sind wie gesagt nur Vorschläge, die bei mir zu einiger Stabilität geführt haben.

Gleichzeitig mit WLAN surfen, Fax versenden, Film gucken und telefonieren
geht bei mir ohne Probleme.

Ach ja - nicht zu vergessen: Das Kabel:

Oft wird in den Kabeldosen das Koaxkabel geknickt. -> Kabel gerade zuführen!!

Oder es wird vom Keller aus bis zur Fritte billiges, nur doppelt geschirrmtes Kabel verwendet.
Abhilfe: 4 fach geschirrmtes Kabel verwenden.

Verbindungskabel Dose Fritzbox am Besten vom Techniker als kurzes 4-fach geschirrmtes Kabel
crimpen lassen - die fertigen Kabel sind billig und Murks!
kalman2de
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.06.2012, 17:38

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon silence2k9 » 27.12.2012, 17:57

Seit dem FW Update ist WLAN garnicht mehr zu gebrauchen , ansonsten läuft die Box Super keine Abstürze mehr über LAN.

Nur WLAN fühlt sich an wie 90% Packetloss , ich spiel ganz gern mal League Of Legends das geht garnicht mehr nur noch Disconnects im 30 Sekunden Takt oder Instant Messaging immer ON / OFF Spielchen und wenn ich an Home Server mit Telnet gehe ist ganz ende dann geht alles im Sekunden Takt Off und Websiten Laden auch nur Sporadisch TS sieht dann auch ganz Lustig aus
silence2k9
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 12.08.2012, 21:22

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste