- Anzeige -

Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firmware

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firmware

Beitragvon boarder-winterman » 22.07.2012, 00:23

Dies ist der Sammelthread zur 6360, der bei Firmwareproblemen aufgesucht werden sollte.
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild
Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
 
Beiträge: 1191
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon Atlas100 » 25.07.2012, 11:24

Hi Leuts,

seid OS5.24 rebootet meine Box 3-4mal am Tag völlig willkürlich.
Mit reconnect und allem dauert das jeweils bis zu 5min. - teilweise findest die Box nach dem Reboot auch keinen Up/Downstream mehr und es dauert >30min!!

Ich habe die Box schon tauschen lassen, WLAN/DECT/Telefonie ausgeschaltet - alles hilft nichts....

any idea?

So kann ich den Anschluss nur eingeschränkt nutzen, da ich Homeoffice habe und tagsüber per VPN verbunden sein muss....

Was kann ich machen??


Grüße

Atlas
Atlas100
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.11.2010, 19:58

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon caliban2011 » 25.07.2012, 12:22

Werkseinstellungen und von Hand konfigurieren. Telefonbuch kann natürlich gesichert werden.
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon Atlas100 » 25.07.2012, 13:22

Hi!

Gestern erst gemacht und keinerlei Settings verändert - und heute schon wieder 2x abgestürzt!!
Atlas100
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.11.2010, 19:58

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon HAL9000i » 25.07.2012, 13:33

Nun es könnte eventuell möglich sein dass die Box einen Hau weg hat, bei uns stellte sich heraus, dass es an zwei F-Kabelverbindern lag zu je 50 Cent das Stück. Diese Verbindungsstücke hatten teilweise nicht richtig festen Kontakt im Innenleiter. Dadurch musste die Box immer wieder hoch mit dem Powerlevel und versuchte sich dann aufs neue zu booten um mit dem Vorgang neu zu beginnen.
Der Techniker war am Dienstag im Haus und hatte alles geprüft und dabei diese beiden "Bösewichte" als Übeltäter identifizieren können. Gewechselt, gemessen, und seit her kein Problem mit der Box. Es könnte durch Teperaturunterschiede dazu gekommen sein, da der Innenleiter sehr dünn war und gerade mal so kontakt hatte. Nun wurde der Verbinder wärmer, und der Kontakt war somit total hinüber und nicht ausreichend für einen saubere Verbindung. Ergebnis: Die Box beginnt mit reboots um das Signel zu bekommen.

Wie sehen denn die Werte im Up und Downstream aus? Hast du mal ein Screen für uns bitte?

Nachtrag: Unser Techniker bestätigte mir auch dass es häufig vorkommt Fehler dieser Art zu beseitigen, weil vielleicht ein Kollege nicht ganz so die Sorgfalt hat oder der Fehler oft unentdeckt bleibt. Der, der bei uns war, hatte endlich mal Fachwissen das er anwenden konnte.
Für 30 Cent das Übel beseitigt. Problem sind oft die Kontakte des Innenleiters an Dosen und über all wo Verbindungsstücke oder weichen sind.
Bild
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon Atlas100 » 25.07.2012, 17:30

Hi HAL9000i,

danke für die ausführliche Antwort!
Bei mir war schon 3mal der Techniker - zuletzt ein - aus meiner Sicht - erfahrener.
Es wurde auch schon der Übergabepunkt, diverse Kabel und Filter getauscht, sowie der Verstärker neu eingestellt.
Laut ihm sind die Werte jetzt perfekt.

Anbei auch ein Screenshot meiner aktuellen Werte....

Was soll ich da machen? Nochmal UM um einen Technikertermin bemühen?
Was sagt ihr zu den Werten?

Bild

Grüße

Magnus
Atlas100
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.11.2010, 19:58

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon djmops » 25.07.2012, 17:35

Die sind doch ok, da mußte dir mal meine angucken :sauer:
Gruß djmops

3play Premium 100 + Fritz Box 6360 Cable
HD Receiver
Philips 47PFL7606/K
Echostar HDC-601DER
Philips BDP 7300
BildBild
Benutzeravatar
djmops
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 695
Registriert: 12.04.2010, 23:59
Wohnort: Marl

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon HAL9000i » 25.07.2012, 17:45

Ja an den Werten kann man nicht unbedingt was meckern. Wobei hier nicht die Tatsächlichen Werte zu sehen sind, sondern nur ungefähr. Auf jeden fall sollten die Werte beobachtet werden, um zu sehen, ob es zu Schwankungen kommt. bis zu 50 im Upstream sind okay, im Down sollten diese nicht zu sehr an Minuswerten leiden. Bei mir rutschte der Wert kurzfristig auf 57 und war klar dass es hier ein Problem der Leitungen gab.

Der Techniker sollte aber auch an der TK nach der C-Linie fragen ob es nur das Haus, den einzelnen Anschluss oder weiteres betrifft. Gut das sollten die ja selbst wissen. Aber keiner ist perfekt. Mein Techniker konnte das Problem mit der TK lokalisieren denn auch die Werte eines weiteren Hausanschlusses spielte verrückt und zwar genau in die gegenteilige Richtung. Werte alle im Keller gewesen.
Die Standardisierte Messung ergab jedoch keine Fehler. Aussage: "Ich würde mal sagen es könnte die Fritte sein, aber das kann man erst ausschliessen wenn man alle Verbindungen geprüft hat. Wenn ich nur hier messe würde ich sagen die Box ist defekt." nach der lückenlosen Diagnose kam die Aussage: "So hier die Teile können Sie entsorgen die sind defekt. Hätten wir die Box getauscht, wäre das Problem wieder aufgetaucht. Dieser Fehler versteckt sich sehr häufig." darauf meine Frage: "Wie zuverlässig kann man die Box einschätzen? Kommt es häufig vor das die Boxen defekt sind?" Antwort: "Eher oft nur Kontaktprobleme von unsauberer Verarbeitung an der Leitung, oft ergibt eine Prüfung der Hardware der Box keine Fehler. Selten dass diese defekt sind. Darauf möchte ich mich aber nicht versteifen, denn es gibt auch noch einige Softwarebedingte Fehler."

Der Rat: Einfach mal das WLAN deaktivieren, dann DECT deaktivieren wenn der Fehler noch immer ist. Dann kann man herausfinden welche Funktion die Störung verursacht, besonders bei DECT Telefonen die im GAP-Modus betrieben werden sollen. Hin und wieder kommt es auch bei WLAN vor, das dann bei nicht kompatiblen Netzwerkgeräten, die die Box zum Absturz bringen können.

Das war mal eine Ansage vom Techniker. Damit kann man schon mal arbeiten. Zur Zeit beobachte ich die Hitzeentwicklung, denn bei den Temperaturen unter dem Dach kann auch mal ein Gerät versagen.
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon Kai_Omen » 25.07.2012, 20:54

MEINE ERFAHRUNG:

am 19.06. gab es ein firmwareupdate--seither streite ich mit unitymedia über ein downgrade auf die alte version-weil seit dem update permanente verbindungen ständig unterbrochen werden(beim surfen fällt es nicht auf-aber beim onlinespielen schon)...
hab extra mein festnetz für 0900 freigeben lassen und eben da angerufen-aber die haben mir das erzählt was ich breits schon in meinem beschwerdeschreiben geschrieben habe, sämtlichen kundenberatern erzählt habe.
laut aussage des premiummitarbeiters wäre ich der EINZIGE der das problem hat seit dem softwareupdate--laut internet habe ich nun schon über 1000 beiträge für monat juli gefunden die das gleiche problem mit der 6360 haben--im zeitraum seit dem letzten update-und bei den meisten war vorher alles erste sahne...
ALSO--alle unitymediakunden mit dem Problem bitte bei dem Kundenservice anrufen udn DRUCK machen--kann ja NICHT angehen dass wir als zahlende kunden in kauf nehmen müssen dass wir auf leistungen verzichten die vor dem update wunderbar funktionierten...
ich hätte vllt gegrübelt wenn es sich bei den abbrüchen um eines meiner endgeräte handeln würde, bei mir dreht es sich jedoch um gleich VIER endgeräte-und dass diese geräte auf einmal nen schaden haben oder nicht richtig eingestellt sind(obwohl nix verstellt wurde).
bei der fritzbox ist upnp aktiviert, ich habe manuell die kanäle ausgewählt und probiert,die verschiedenen qualitäten unabhängig voneinander probiert--und keine änderung hat was gebracht--NEIN auch eine Rücksetzung der box erbrachte NICHTS--und unitymedia weigert sich immer noch die alte firmware rauszugeben--weil die 05.24(oder so) is der größte wlan killer für die die eine permanente verbindung nutzen...
DAHER BEI UNITYMEDIA ANRUFEN UDN DA DAMPF ABLASSEN--es kann NICHT sein dass soviele PLUSkunden(nur diese erhalten die Fritzbox von Haus aus) auf Leistung die vor dem Update vorhanden war verzichten müssen...


Übrigens: die internetgeschwindigkeit ist wunderbar-hab 66 down und 5,2 up---per LAN vom desk ins netz
Kai_Omen
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.07.2012, 20:48

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon Schimbo » 25.07.2012, 21:15

Hallo Hal 9000i
Bei mir ist der Upstream schon immer bei 57 ( Powerlevel ) und hatte noch nie Probleme. Hoffe es bleibt auch so.
Ps: Habe auch nur ein Kanal zum Upstream.
Gruß Michael
Bild
3play Smart 50
TV Digital
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 05.50 l_1_v4-sipum.bin
AVM FRITZ!Box 7390
Firmware: FRITZ!OS 05.50
Family & Friends
0800/700 11 77 oder 0800/70400806 Hotline aus`m UM Festnetz
0176 - 88866310 kostenlose Rufnummer zur UM Hotline von UM Mobil
Benutzeravatar
Schimbo
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 16.04.2012, 14:53
Wohnort: FFM

Nächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste