- Anzeige -

Der Fritz!Box 6360 Sammelthread - Probleme, Infos, Austausch

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon BEBU » 20.07.2011, 14:49

sebr hat geschrieben:Das geht die in der Tat nichts an, zumal die es auch selbst in den Logs verfolgen könnten zu welchen Seiten Verbindungen bestehen, welche Ports usw.
Kann höchstens sein, dass bei den 190GB der Upload gemeint war, du hast ja auch die ganze Zeit geschrieben, dass du mit vollem Speed uploadest. Da kenne ich es von einigen Providern, dass da nach einem gewissen Traffic für den Upload gedrosselt wird da dann von einem "serverähnlichen" Betrieb ausgegangen wird. Davon habe ich aber nix in den AGB von UM gelesen.

@BEBU: Welcher "Spezialist" soll das denn richten?
Finde das schon sehr amüsant, dass da täglich immer wieder Techniker auf den Weg geschickt werden zu Kunden und wieder unverrichteter Dinge gehen. Obwohl AVM es schon eingeräumt hat, dass die Probleme mit Reboots und WLAN auf die Firmware zurückzuführen sind und man auf eine neue Version warten soll...


@sebr: Es ging konkret um den Download, beim Upload hab ich aktuell knapp 95 GB. Bei mir ist es nur so das die Box nicht neu startet sondern einfach der Anschluss zusammenbricht und die Verbindung komplett neu aufgebaut wird, das Ganze dauert ca 10 Sekunden, meißt schneller. Der Techniker hat heute seinen Chef angerufen der meinte es läge an UM so einen Fall gab's schon mal, bei UM hat man dem Techniker gesagt, das die einzige Person die sich damit auskennt in einer Besprechung ist und sie ihn zurückrufen, seit dem nix mehr gehört, Auftragsstatus offen im Kundencenter. Und dieser "Spezialist" soll wohl jemand direkt von UM sein, was weiß ich wo die das regeln wollen, ob da wieder einer kommt, keine Ahnung. Das Einzige was ich will ist jemand der mir sagen kann was diesen Fehler verursacht und wie er sich beheben lässt und wenn es eben ein Bug von AVM ist dann hab ich halt Pech gehabt und muss warten bis das gefixt wird, aber dann wüßte ich wenigstens woran ich bin.
BEBU
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 12.05.2008, 08:59

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon amarylles » 20.07.2011, 15:03

Hallo,

oh weh, wenn ich das alles hier so lese, dann ist ja meine Vorfreude auf die Box ganz dahin und schlägt glatt in Ablehnung um :-(

Noch habe ich ein normales Kabelmodem und dahinter einen Dlink DIR300. Nun habe ich die FB schon bei mir liegen und warte auf den 25.7. dann werde ich umgeschaltet... mit nun gemischten Gefühlen.

Das Kabelmodem hat schon immer rum gezickt. Obwohl die LED´s keinen Fehler anzeigten, ist öfters (2 - 3 mal die Woche) das Internet abgestürzt. Dies lies sich erst nach ziehen des Kabelmodem - Steckers wieder aktivieren. Ich war mir bisher sicher, das es am Modem liegt und das dies mit der neuen Box Vergangenheit ist... wenn ich hier nun quer lese, dann kommen ja wahrscheinlich die waren Probleme erst auf mich zu :-(

Ist das eigentlich richtig, das ich die Box erst nach der geplanten Umschaltung nutzen kann? Oder funktioniert die jetzt schon? Hab mich bisher nicht getraut das Ding vor dem Termin anzustecken. Kenne mich halt nicht aus.

Gruß
Wilfried
amarylles
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2011, 09:50

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon BEBU » 20.07.2011, 15:13

amarylles hat geschrieben:Hallo,

oh weh, wenn ich das alles hier so lese, dann ist ja meine Vorfreude auf die Box ganz dahin und schlägt glatt in Ablehnung um :-(

Noch habe ich ein normales Kabelmodem und dahinter einen Dlink DIR300. Nun habe ich die FB schon bei mir liegen und warte auf den 25.7. dann werde ich umgeschaltet... mit nun gemischten Gefühlen.

Das Kabelmodem hat schon immer rum gezickt. Obwohl die LED´s keinen Fehler anzeigten, ist öfters (2 - 3 mal die Woche) das Internet abgestürzt. Dies lies sich erst nach ziehen des Kabelmodem - Steckers wieder aktivieren. Ich war mir bisher sicher, das es am Modem liegt und das dies mit der neuen Box Vergangenheit ist... wenn ich hier nun quer lese, dann kommen ja wahrscheinlich die waren Probleme erst auf mich zu :-(

Ist das eigentlich richtig, das ich die Box erst nach der geplanten Umschaltung nutzen kann? Oder funktioniert die jetzt schon? Hab mich bisher nicht getraut das Ding vor dem Termin anzustecken. Kenne mich halt nicht aus.

Gruß
Wilfried


Hi, du brauchst nicht warten, ruf da an und sag du hast die Box schon die möchten das bitte freischalten, haben die bei mir auch gemacht.
BEBU
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 12.05.2008, 08:59

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon amarylles » 20.07.2011, 23:57

Hallo, danke für den freundlichen Ratschlag. Ich habe gleich, nachdem ich das gelesen habe, bei UM angerufen. Dort wurde mir gesagt, das es kein Problem wäre, den Zeitpunkt der Umschaltung vorzuziehen. Hab dann gegen 17:30 mein altes Kabelmodem abgeklemmt und die FB ans Netz gehängt. Gegen 19:30 hatte ich wieder Internet. Funzt soweit ganz gut die FB. Werde auch mal weiter berichten. Ich hoffe dennoch, das diese Internet - Abbrüche nun ein Ende haben.
Jedenfalls ist die Benutzeroberfläche der 6360 genial, besser als alle Router und dergleichen, was ich bisher gesehen habe. AVM eben.
amarylles
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2011, 09:50

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon BEBU » 21.07.2011, 07:18

amarylles hat geschrieben:Hallo, danke für den freundlichen Ratschlag. Ich habe gleich, nachdem ich das gelesen habe, bei UM angerufen. Dort wurde mir gesagt, das es kein Problem wäre, den Zeitpunkt der Umschaltung vorzuziehen. Hab dann gegen 17:30 mein altes Kabelmodem abgeklemmt und die FB ans Netz gehängt. Gegen 19:30 hatte ich wieder Internet. Funzt soweit ganz gut die FB. Werde auch mal weiter berichten. Ich hoffe dennoch, das diese Internet - Abbrüche nun ein Ende haben.
Jedenfalls ist die Benutzeroberfläche der 6360 genial, besser als alle Router und dergleichen, was ich bisher gesehen habe. AVM eben.


Ich wünsche dir viel Glück mit der Box, ich bin eigentlich auch sehr zufrieden damit, was mich nur einfach aufregt ist, dass keiner imstande ist mir zu sagen wo dieser Fehler her kommt. Jetzt hat Unitymedia meinen Störungsauftrag wieder rausgenommen ohne mir irgendwie weiterzuhelfen, werde da gleich mal anrufen und fragen wieso der raus ist.
BEBU
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 12.05.2008, 08:59

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon voice82 » 21.07.2011, 20:09

:winken: ich schon wieder :D

habe heute meine dritte Box bekommen, nachdem ich bei hoher Netzauslastung (Hotline hat zuvor einige 'Peaks' eingeräumt) zuletzt gerade noch 1500kbit/s down bekam (telefonieren unmöglich) und dementsprechend ungehalten UM angeschrieben habe (mit vertragsrechtlichen und öffentlichen Möglichkeiten gedroht). Da kam sehr schnell eine Terminanfrage für einen Techniker. Der hat heute festgestellt, dass der Wert für die "uncorrectable Errors" auf allen vier Kanälen bei deutlich über 1 Mio. lag, üblich sind unter 1000. Klar, dass fehlerhafte Pakete mehrfach geschickt werden müssen - wenn dann eine hohe Netzlast dazu kommt, ist der Datenstau vorprogrammiert. Nach durchtesten der hervorragenden Leitungsdaten habe ich nun wieder eine neue Box, neueste Rev ^^ Übrigens bin ich auch gefragt worden, ob ich viel herunterladen würde :kratz: "Eigentlich nicht... :naughty:" ich habe nur gern Headroom :brüll:
Unitymedia 3play 64.000 Telefon+ & DTV AllStars / UM02 @ CI "Mascom AlphaCrypt Classic 3.19" / HD-Recorder an LG 37SL8000 / LG HB954PB 5.1 System / AVM Fritz!Box 6360 / Bild
Benutzeravatar
voice82
Kabelneuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 26.08.2010, 22:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon BEBU » 22.07.2011, 08:47

voice82 hat geschrieben::winken: ich schon wieder :D

habe heute meine dritte Box bekommen, nachdem ich bei hoher Netzauslastung (Hotline hat zuvor einige 'Peaks' eingeräumt) zuletzt gerade noch 1500kbit/s down bekam (telefonieren unmöglich) und dementsprechend ungehalten UM angeschrieben habe (mit vertragsrechtlichen und öffentlichen Möglichkeiten gedroht). Da kam sehr schnell eine Terminanfrage für einen Techniker. Der hat heute festgestellt, dass der Wert für die "uncorrectable Errors" auf allen vier Kanälen bei deutlich über 1 Mio. lag, üblich sind unter 1000. Klar, dass fehlerhafte Pakete mehrfach geschickt werden müssen - wenn dann eine hohe Netzlast dazu kommt, ist der Datenstau vorprogrammiert. Nach durchtesten der hervorragenden Leitungsdaten habe ich nun wieder eine neue Box, neueste Rev ^^ Übrigens bin ich auch gefragt worden, ob ich viel herunterladen würde :kratz: "Eigentlich nicht... :naughty:" ich habe nur gern Headroom :brüll:


Interessant, haben die also noch jemanden gefragt, ist echt dreist :wut: Interessiert mich aber nicht, hab diese Woche schon über 300 GB runtergeladen :D
BEBU
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 12.05.2008, 08:59

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon errorflash » 22.07.2011, 09:25

Je geringer dieser Wert ist, desto besser. Werte ab 50 und höher lassen die Box mehr oder weniger regelmäßig abschmieren. Ein weiterer Grund für Abstürze (reproduzierbar) ist hoher Datendurchsatz (über 10MB/S) über den Switch. Das habe ich mit AVM per Ticket und logfiles geklärt und das soll gefixt werden.


Das habe ich auch schon gemerkt. Habe eine 64000er Leitung und habe per LAN eine Synology NAS dranhängen 24/7 mit diversen FTP und Webzugängen. Wenn sich einer einloggt und dateien zieht und ich auch noch mit Laptop draufzugreife und auch noch auf der NAS bzw. im Lan Datei "Brocken" hin und her schiebe geht die Internet Verbindung Flöten. Auf das interne LAn hat das keinen Einfluß das bleibt. Nur nach Draußen durch das Kabelnetz habe ich abbrüche. Aber auch nur wen ich da per WLAN auch noch was großes mache.

Hatte im Winter 2010/2011 eine der ersten Fritzboxen von UM an einem 32000er Anschluß. Das war der größte mist. Da war fast 5 Minuten ununterbrochenes Surfen fast nicht möglich. Also in der hinsicht ist meine Situation schon viel Besser geworden.
Bild
Benutzeravatar
errorflash
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 14.11.2010, 18:22
Wohnort: Dreieich Kreis Offenbach

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon BEBU » 22.07.2011, 09:42

errorflash hat geschrieben:
Je geringer dieser Wert ist, desto besser. Werte ab 50 und höher lassen die Box mehr oder weniger regelmäßig abschmieren. Ein weiterer Grund für Abstürze (reproduzierbar) ist hoher Datendurchsatz (über 10MB/S) über den Switch. Das habe ich mit AVM per Ticket und logfiles geklärt und das soll gefixt werden.


Das habe ich auch schon gemerkt. Habe eine 64000er Leitung und habe per LAN eine Synology NAS dranhängen 24/7 mit diversen FTP und Webzugängen. Wenn sich einer einloggt und dateien zieht und ich auch noch mit Laptop draufzugreife und auch noch auf der NAS bzw. im Lan Datei "Brocken" hin und her schiebe geht die Internet Verbindung Flöten. Auf das interne LAn hat das keinen Einfluß das bleibt. Nur nach Draußen durch das Kabelnetz habe ich abbrüche. Aber auch nur wen ich da per WLAN auch noch was großes mache.

Hatte im Winter 2010/2011 eine der ersten Fritzboxen von UM an einem 32000er Anschluß. Das war der größte mist. Da war fast 5 Minuten ununterbrochenes Surfen fast nicht möglich. Also in der hinsicht ist meine Situation schon viel Besser geworden.


Mit welchen Fehlern verabschiedet sich bei dir die Verbindung denn? Habe für mein Problem mit den Abbrüchen nämlich immer noch keine Lösung, an der Leitung liegt's defintiv nicht.
BEBU
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 12.05.2008, 08:59

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon s0nderbar » 22.07.2011, 10:31

Also die FB 6360 hat mit Sicherheit ein Temperaturproblem, da man eigentlich immer dann Ärger mit Neustarts usw. hat, wenn man sie einigermassen beschäftigt.

Ich habe meine Box seit Mitte April und Anfangs auch ein paar Probleme mit Neustarts usw. - zu dem Zeitpunkt habe ich die Box noch via WLAN genutzt. Allerdings waren die Neustarts bei mir nicht so extrem, sondern vielleicht mal alle 3 - 5 Tage.

Dann habe ich die Schnauze voll gehabt und nen Kabel vom Wohnzimmer in mein Arbeitszimmer gezogen.

Seit dem ist absolutre Ruhe.

Momentan habe ich zwar ne Dämpfung von 51.5 dB in Senderichtung, aber das macht sich in der Funktionalität nicht bemerkbar.

Die Verbindung steht aktuell seit 23 Tagen und würde wahrscheinlich noch länger sein, wenn ich nicht vor kurzem die Sicherung entfernt hätte, um eine neue Wandlampe anzubringen. ;)
s0nderbar
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.04.2011, 12:02

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste