- Anzeige -

Der Fritz!Box 6360 Sammelthread - Probleme, Infos, Austausch

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon DerTobi75 » 01.03.2011, 23:58

Da scheine ich ja mehr oder weniger Glück zu haben!

Denn bei mir steht nur mehrmals:

"Automatische Einrichtung und Updates für dieses Gerät durch den Dienstanbieter nicht möglich: Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen."

Naja, mal schauen, wie es hier weitergeht ;)

Tobi
Bild
DerTobi75
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 22.02.2011, 15:00

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon fast forward » 02.03.2011, 01:54

Ich bin so begeistert von der Update-Aktion, dass ich kotzen könnte. Ich habe zwar nachts mitbekommen, dass die Firmware geändert wurde, aber nicht gesehen was alles mit dem Update von Unitymedia gleichzeitig umgestellt wurde. Meine SIP-Nummern sind überschrieben worden und ich habe eine Rufnummer zugewiesen bekommen aus einer anderen Stadt, die mir überhaupt nicht gehört. Dafür wurde gleichzeitig die Zuordnung der Rufnummern zu den Telefonen geändert und eine Rufnummer fehlt überhaupt. Ich konnte rausrufen, die Anrufer bekamen aber den Hinweis „Keine Verbindung“ wenn Sie mich zurückriefen. Ich habe UM gebeten es zu beheben, aber das gelang nicht und ich habe meine Einträge selber korrigiert. Klar, meine Logins zu anderen SIP-Provider kennt UM nicht, aber meine SIP-Konten bei UM sollten Ihnen bekannt sein, stehen schließlich im Kundenservicebereich. Wobei ich langsam nicht weiß was die alles kennen, schließlich gelangen sie auf die Box, genauso wie ich und spielen die Updates ein. Dabei sehe fremde IP-Adressen im Logfile. Die könnten sicherlich auch etwas auf meinen Drucker drucken. Ich glaube die alten Modems waren was die Sicherheit angeht etwas besser. Was meint Ihr?
fast forward
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.09.2008, 01:34

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon dg1qkt » 02.03.2011, 09:05

Na ja das ganze ist ungefähr das was zu erwarten war, wenn wir mal ehrlich sind und die vergangenen Firmwarupdates betrachten.
Bei mir hats "nur" meinen Faxempfang auf USB Speicher gekillt. Gestern Nacht war nen paarmal Netz weg aber das wars bis jetzt.
Natürlich habe ich meinen Netgear nach wie vor im Einsatz, wird sich denke ich auch so schnell nicht ändern, kann ich jedem nur empfehlen, einmal nen bissl Geld ausgeben und nie wieder ärgern.

Das trotz so vieler Firmwareversionen das WLAN und etliche andere Sachen immer noch zicken, zeigt deutlich, das AVM hier vermutlich mit Hardwareproblemen kämpft und verzweifelt versucht Workarrounds zu basteln.
Die dann immer wieder was anderes kaputt hauen ohne komplett zu funktionieren. Falls jemand "Butterfly Effekt" gesehen hat das trifft es ganz gut denke ich.

Die Leute die hier auf UM und die langen Testzeiten schimpfen, stellt euch mal vor wie das aussehen würde wenn UM die Firmware nicht testen würde, da sind vermutlich dutzende Versionen zurück gegangen.

Es bleibt nur zu hoffen das die Box irgendwann benutzbar wird, bei der 7270 hats fast 1,5 Jahre und bis zur revision 2 gedauert, da sind wir noch gut dabei.
Zuletzt geändert von dg1qkt am 02.03.2011, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon ox_eye » 02.03.2011, 10:49

Neues Update ist auch bei mir eingespielt. Alles läuft genauso wie vorher. Anrufbeantworter und alle Einstellungen sind noch da. Die WLAN Verbindung geht nach einigen Minuten Remote Desktop immer noch in den Keller. Es hat sich also also nichts getan.
Tja, also Router wieder zwischen schalten
ox_eye
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 08.03.2009, 17:36

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon cyberle » 02.03.2011, 13:07

Wie äußert sich das wenn die Verbindung per RD in den Keller geht. Ich arbeite teilweise auch Stunden an meinem Server und kann keine Probleme feststellen
UM 3play 64000 Allstars Telefon Plus, HD Recorder an LCD 32" HD ready
Technisat HD8-C AC Light + I12 Karte an Acer H5360 HD+3d
WHS+MCE+WD TV Live
weiterer MCE mit DVB-T
cyberle
Kabelexperte
 
Beiträge: 209
Registriert: 01.12.2009, 01:14

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon ox_eye » 02.03.2011, 14:04

cyberle hat geschrieben:Wie äußert sich das wenn die Verbindung per RD in den Keller geht. Ich arbeite teilweise auch Stunden an meinem Server und kann keine Probleme feststellen

Die ersten fünf Minuten läuft alles normal. Dann merkt man, wie der zu steuernde Rechner anfängt nachzuziehen. Erst 1/2 Sekunde, dann bis zu 2-3 Sekunden. Dann irgendwann, nach ca. 20 Minuten wird es so schlimm, dass die Verbindung unterbrochen wird. Dies allerdings nur im Heimnetz. Das Internet funktioniert parallel ohne Probleme.
Schalte ich das WLAN der FB aus und nutze das von meinem Router, läuft alles wie geschmiert. Habe das Problem aber auch direkt vom ersten Tag an, als ich die 6360 bekommen habe.
ox_eye
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 08.03.2009, 17:36

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon IceTea » 02.03.2011, 14:18

Ich sehe in Zukunft noch einigen Spass auf uns zukommen :p

"Nach der Fritz!Box 6360 Cable weitet AVM sein Engagement bei Kabelendgeräten weiter aus und stellt die Fritz!Box 6320 Cable vor, die im zweiten Quartal auf den Markt kommen soll. Das Einstiegsprodukt bietet WLAN n (150 Mbit/s) und Gigabit-Ethernet. Anschlussmöglichkeiten für Schnurlostelefone (DECT) und ein analoges Endgerät runden die Ausstattung ab. Das integrierte Kabelmodem unterstützt den Kabelstandard EuroDocsis 3 mit Geschwindigkeiten von bis zu 220 Mbit/s."
IceTea
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 57
Registriert: 03.07.2010, 12:54

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon MrK » 02.03.2011, 14:23

IceTea hat geschrieben:Ich sehe in Zukunft noch einigen Spass auf uns zukommen :p

"Nach der Fritz!Box 6360 Cable weitet AVM sein Engagement bei Kabelendgeräten weiter aus und stellt die Fritz!Box 6320 Cable vor, die im zweiten Quartal auf den Markt kommen soll. Das Einstiegsprodukt bietet WLAN n (150 Mbit/s) und Gigabit-Ethernet. Anschlussmöglichkeiten für Schnurlostelefone (DECT) und ein analoges Endgerät runden die Ausstattung ab. Das integrierte Kabelmodem unterstützt den Kabelstandard EuroDocsis 3 mit Geschwindigkeiten von bis zu 220 Mbit/s."


Wozu das Gerät? Ich mein, unterscheidet sich doch von unserer Box nur durch fehlenden S0, und WLAN nur bis 150Mbit/s.
Verstehe nicht, welche Marktlücke das Ding schließen soll, sollen sie lieber erstmal vorhandene Produkten fixen!!
MrK
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 28.02.2011, 20:20

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon ernstdo » 02.03.2011, 14:38

Meinst Du nicht das User ohne Telefon Plus auch gern nur noch ein Gerät für den Internetzugang mehrerer internetfähiger Geräte hätten!?
Denke diese Variante wird auch günstiger als die 6360 sein ....
Also ich würde es begrüßen wenn ich nur noch ein Gerät statt zwei oder drei hätte, also eine schnurlos Telefon Basis könnte ich dadurch auch einsparen ....
Und mir würde diese Variante ausreichen ...
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon MrK » 02.03.2011, 15:36

ernstdo hat geschrieben:Meinst Du nicht das User ohne Telefon Plus auch gern nur noch ein Gerät für den Internetzugang mehrerer internetfähiger Geräte hätten!?
Denke diese Variante wird auch günstiger als die 6360 sein ....
Also ich würde es begrüßen wenn ich nur noch ein Gerät statt zwei oder drei hätte, also eine schnurlos Telefon Basis könnte ich dadurch auch einsparen ....
Und mir würde diese Variante ausreichen ...


Das ist natürlich klar, was ich eher meinte ist:
Der Box fehlt ja im Prinzip nur der S0 Bus als wesentlicher Unterschied. Kann das weglassen dieser einen Komponente die Box wirklich so drastisch günstiger machen das sie quasi unsubventioniert ohne TelefonPlus dabei gegeben werden kann?
Oder muss man dann doch noch zuzahlen nur wenn man dieses Gerät haben will und ergibt das Gerät dann noch wirklich Sinn?
MrK
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 28.02.2011, 20:20

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste