- Anzeige -

Der Fritz!Box 6360 Sammelthread - Probleme, Infos, Austausch

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon Eribion » 31.01.2011, 11:04

Dadof3 hat geschrieben:
cyberle hat geschrieben:Eine Möglichkeit wäre nach BGB noch der Rücktritt die Box 3 mal tauschen lassen um einen Nachweis der Fristsetzung zu haben. Dann eine Rücktrittserklärung aufsetzen und den Vertrag so einfach beenden.


Das (und alles andere, das du schreibst) bezieht sich nur auf Kaufverträge und hat hier keine Relevanz.



Vollkommender Blödsinn. Das BGB bezieht sich in diesem Fall nicht auf Kaufverträge sondern auf allgemeine Verträge aus jedem Bereich.
Auf Grund dieses Gesetzes, könnte ich, von Störungen geplagt und trotz länger Laufzeit, aus meinem Entertainvertrag kommen (habe aber sowohl den BGB Text wie auch die AGB´s dazu genutzt!!!).
Also nicht einfach was in den Raum rufen, erstmal schlau machen.
Um berechtigter Weise vorzeitig aus Verträgen zukommen, die zu Produkten gehören die nicht funktioneren, wie z.B. der Telefonanschluss etc., ist es sinnvoll,
zweimal Fristen von ca. 3 Wochen zu setzten, nur wenn in dieser Zeit keiner in der Lage ist das Problem zu lösen, kann man unter Berufung auf das BGB (besser wäre es aber die AGB´s zu nutzen) zurücktreten.
Man kann sich natürlich auf das BGB berufen, braucht man meisten aber nicht (auch weil es stellenweise schwer ist, damit aus dem Vertrag zu kommen!!!), wenn man die AGB´s ausführlich ließt.
Denn auch dort ist hinterlegt, wie der Ablauf bei Störung ist, wenn das Verschulden weder bei Kunden noch bei Anbieter oder nur bei Anbieter liegt.
Das ist meiner Meinung nach auch der sInnvollere Weg, den man erst mal einschlage sollte, bevor man sich auf Gesetzestexte stürzt.
Denn das hat meistens zur Folge, das die Rechtsabteilung der Unternehmen einschreitet, und dann wird es ohne Anwalt schwer, denn keiner, der nicht gerade aus der Branche kommt, kennt
sich gut mit den Gesetzestexten aus. Hingegen können Entscheidung, die den eigenen AGB´s folgen oftmals auch ohne Rechtsabteilung getroffen werden, von daher würde ich mir das
gut überlegen, ob es nicht vllt doch erst mal Sinn hat, die AGB´s ausführlich zu lesen, bevor ich mich auf das unbekannte Gebiet der Gesetze einlasse.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon Dadof3 » 31.01.2011, 11:24

Eribion hat geschrieben:Also nicht einfach was in den Raum rufen, erstmal schlau machen.

Das kann ich nur unterschreiben.

Aber warum hältst du dich nicht daran? Dein Beitrag zeigt unzweifelhaft, dass du von Zivilrecht so viel Ahnung hast wie ein Brathering von Thermodynamik.

Eribion hat geschrieben:AGB´s
Drei Fehler in einem so kurzen Wort, und das vier mal in einem Beitrag. Bemerkenswert!
Dadof3
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 69
Registriert: 12.10.2010, 12:28

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon Eribion » 31.01.2011, 11:59

Hmm. Wusste noch gar nicht, das hier die Rechtschreibung zählt. Aber was solls. Komischer Weise kam ich unter der Berufung auf das BGB
aus dem Vertrag, aber was solls.
Du hast Recht und ich meine Ruhe, ist aber trotzdem interessant, das meine Aussagen falsch sind, obwohl ich lediglich den Weg beschreibe,
den ich mit dem Vertrag der Telekom gegangen bin.
Bin ich wohl doch keine Kunde bei Unitymedia, sondern immer noch bei der Telekom. Schon seltsam das ich das noch gar nicht mitbekommen habe
und Du es besser zu wissen scheinst, als ich.
Wirklich interessant, wie immer wieder fremde Menschen über die Vorgänge bei anderen besser bescheid zu wissen scheinen, wie die betroffende
Person selber, aber wie gesagt Du hast Recht und ich meine Ruhe.


P.S. Da Du ja der Meinung zu seien scheinst, AGB sein flasch geschrieben, guck mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeine ... edingungen

Schade das man so Leute wie doch nur online hat und nicht direkt gegenüber, zu schade, wirklich!!!
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon Dadof3 » 31.01.2011, 12:27

Eribion hat geschrieben:Du hast Recht und ich meine Ruhe, ist aber trotzdem interessant, das meine Aussagen falsch sind, obwohl ich lediglich den Weg beschreibe,
den ich mit dem Vertrag der Telekom gegangen bin.


Der Brathering weiß auch, dass Hitze verdammt unangenehm sein kann, ohne die thermodynamischen Zusammenhänge zu kennen. :-) Das halte ich ja auch nicht für schlimm, Ottonormalverbraucher ist nunmal kein Jurist, aber wenn hier aus Unwissenheit falsche Behauptungen aufgestellt werden, fühle ich mich schon in der Verantwortung, diese zu korrigieren.

Ich stimme dir vollkommen zu, dass das BGB für den Laien sehr kompliziert wirkt und man ohne Grundlagenkenntnisse bezüglich dessen Struktur und Funktionsweise kaum Chancen hat, mit dem Buch in der Hand zu entscheiden, was stimmt und was nicht. Zum Glück durfte ich das mal ein paar Semester studieren und bin dadurch zwar noch immer kein Profi und liege auch mal falsch mit meinen Einschätzungen, aber die grundlegenden Zusammenhänge sind mir weitgehend klar, und dazu gehört auf jeden Fall, dass Rücktritt, dreimal nachbessern etc. Sonderregelungen speziell für Kaufverträge sind.

Dass deine Begründung bei der Telekom gezogen hat, beweist gar nichts. Der Telekom ist vermutlich egal, was du in deinen Brief an Paragraphen zitierst, die haben ihre internen Verfahrensrichtlinien, und wenn du nach denen den Vertrag beenden durftest, werden sie das einfach ausführen und nicht anfangen dir zu erklären, dass die von dir angeführte Paragraphenkette juristische Mängel hat, denn davon haben die, die diese Briefe bearbeiten, auch keine Ahnung.

Eribion hat geschrieben:P.S. Da Du ja der Meinung zu seien scheinst, AGB sein flasch geschrieben

Nein, ich bin nur der Meinung, AGB´s sei falsch geschrieben. Aber lassen wir das, das gehört sicher nicht hierher.
Dadof3
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 69
Registriert: 12.10.2010, 12:28

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon Satsh » 31.01.2011, 12:29

KridGiant hat geschrieben:Nachdem ich hier im Forum einiges gelesen habe, hier mal eine Zusammenfassung meiner Probleme mit der 6360.
Falls diese Probleme jemand bestätigen kann, bitte Feedback hier ins Forum.


Ich hab fast haargenau die gleichen Probleme.

PS3 (LAN), Windows 7-64 PC (WLAN), iPad 4.2.1 (WLAN), iPhone 4.0.2 (glaub ich) (WLAN), MacBook (WLAN), Lenovo Thinkpad (WLAN).

Häufigkeit: sehr selten
- LAN ist link up, aber die PS3 bekommt keine IP von der Fritzbox. Lösung: Ständige Verbindungstests auf der PS3 - irgendwann geht's wieder.

Häufigkeit: selten
- WLAN klappt, aber das iPad bekommt keine IP Adresse von der FritzBox. Lösung: WLAN aus, WLAN an - danach geht es meistens.
- PC kommt aus dem Standby und kriegt keine IP Adresse. Lösung: Fritz!WLAN deaktivieren und Windows WLAN Funktionen nutzen - nur noch selten Probleme.

Häufigkeit: häufig bis ständig
- MacBook kriegt keine IP Adresse nach dem Start oder Aufwachen aus dem Standby. Lösung: Je nach Tagesform. Mal hilft "Lease erneuern", mal hilft "Airport deaktiviere/aktiveiren", mal hilft MacBook rebooten, und manchmal hilft gar nichts. Dann geht es meist nach ca. 30 Minuten einfach wieder von alleine.
- iPhone kriegt keine IP Adresse. Lösung: WLAN aus, WLAN an - siehe iPad. Danach geht es meistens, aber zum Leidweisen meiner Freundin nicht immer.

Wenn eine Internetverbindung steht, können nicht alle Seiten im Internet aufgerufen werden
=> hat lange gedauert, die Ursache zu finden, es waren immer Internetseiten, die das ipv6 nutzen (http://www.heise.de)
=> habe dann in den Airport Einstellungen ipv6 von "automatisch" auf "aus" gesetzt


Ähnliches Phänomen hatte meine Freundin ebenfalls schon. Wenn sie versucht hat mit dem MacBook einige Bilder unseres letzten Urlaubs auf Facebook hochzuladen - Internet tot, nichts ging mehr, auf keinem Gerät - auch Telefonverbindungen sind abgebrochen dabei. Die FritzBox ist aber nicht abgeschmiert. Nach ca. 30 Sekunden ging dann alles wieder. Nochmal versucht hochzuladen: Internet tot. Wieder 30 Sekunden nichts - danach wieder alles normal. Dann das ganze NOCHMAL ausprobiert - gleicher Fehler. Das Problem war also vollkommen reproduzierbar.
MacBook entnervt ausgemacht, Mittagessen gekocht, MacBook zwei Stunden später wieder angemacht und nochmal versucht: geht. *grunz*

Die Internetverbindung ist, wenn es funktioniert, immer sehr langsam. Habe einen 20.000 Tarif!!


Das Problem habe ich nur mit meinem Laptop, da der nur 54MBit WLAN kann - das reicht nicht um meine 32MBit Leitung auszureizen. Denn von 54MBit WLAN sind effektiv nur ca. 17-23MBit nutzbar - je nach Qualität der beiden involvierten WLAN Empfangsgeräte. Ich komme gerade mal auf ca. 15MBit - und da soll mal einer sagen, dass Thinkpads Qualitätsware seien ;)

Habe das ganze dann an AVM per Ticket gemeldet. Dort wurde mir bestätigt, das dieses Problem an der aktuellen Firmware der Fritzbox liegt (85.04.86-18612).
Auch werde an einer Lösung gearbeitet, es kann aber nicht gesagt werden, wann ein update dem Provider zur Verfügung gestellt wird.


Jaja... leider kann man da auch nicht viel drauf geben. AVM hat sogar die Existenz des 85.04.86-18612 Updates dementiert, als es schon von Unitymedia ausgeliefert wurde. Nachdem ich dem AVM Supporter das mitgeteilt hatte, hat er sich nicht mehr bei mir gemeldet... Leider ist der AVM Support auch nicht viel besser, als der von UM. Ich gehe davon aus, dass sie von UM einen Maulkorb verpasst bekommen haben und nichts sagen dürfen. Denn UM ist ein großer Kunde für AVM. Der Markt hat die Macht.

S
Satsh
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.01.2011, 12:09

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon Middel » 31.01.2011, 13:46

Hi alle zusammen.

Ich habe mir zu meinem 32000er anschluss jetzt noch telefon+ geholt.ich werde wohl nun auch die tolle fritzbox bekommen denke ich mal. Ich habe mir jetzt nicht alle seiten durch gelesen,aber habe raus gelesen das es "nur" probleme mit wlan gibt oder? Also telefonieren etc. Ist alles problemlos möglich? Bzw. Wenn ich einen wlan-router anschliesse auch ja? Sonst bestelle ich die ganze [zensiert] ab und bleibe mim telefon bei der telekom...fertig!
Middel
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 01.08.2010, 11:46

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon cyberle » 31.01.2011, 14:31

Middel hat geschrieben:Hi alle zusammen.

Ich habe mir zu meinem 32000er anschluss jetzt noch telefon+ geholt.ich werde wohl nun auch die tolle fritzbox bekommen denke ich mal. Ich habe mir jetzt nicht alle seiten durch gelesen,aber habe raus gelesen das es "nur" probleme mit wlan gibt oder? Also telefonieren etc. Ist alles problemlos möglich? Bzw. Wenn ich einen wlan-router anschliesse auch ja? Sonst bestelle ich die ganze [zensiert] ab und bleibe mim telefon bei der telekom...fertig!


Telefonieren Funktioniert ohne Probleme zumindest dann wenn du das Wlan der 6360 abschaltest und einen zusätzlichen Router als AP anschließt. Die Aktivierte Wlan Funktion der 6360 kann schon mal dazu führen das sich die 6360 aufhängt und dann einen Reboot ausführt.
UM 3play 64000 Allstars Telefon Plus, HD Recorder an LCD 32" HD ready
Technisat HD8-C AC Light + I12 Karte an Acer H5360 HD+3d
WHS+MCE+WD TV Live
weiterer MCE mit DVB-T
cyberle
Kabelexperte
 
Beiträge: 209
Registriert: 01.12.2009, 01:14

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon Bomberman » 31.01.2011, 15:18

Nur mal so am Rande .... ich habe bei der 6360 das WLAN abgeschaltet , ne 7390 als AP dahintergeschaltet und habe trotzdem alle 2 Tage Trouble mit der IP Vergabe. Also ist es nicht nur das WLAN das bei der 6360 für Probleme sorgt. Der DHCP Dienst der 6360 hat definitiv ebenfalls ne Macke. So langsam befürchte ich das unser Kabelrouter ein echtes Hardware Serien Problem hat, das AVM nicht via neuer Firmware gefixt bekommt.

Warum sollte das sonst alles solange dauern ... wie alt ist die FW jetzt ... 10 Wochen?
Bomberman
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.01.2011, 12:53

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon martin59 » 31.01.2011, 19:27

Ich habe hinter die 6360 meine Apple Time Capsule gehängt mit der Einstellung "Bridge-Modus" also ohne eigene IP Vergabe, eigenen Adressenbereich - es wird einfach nur alles von der 6360 gespiegelt. Damit funktioniert alles einwandfrei.
An der 6360 habe ich - ausser WLAN off - nebenbei nichts weiter eingestellt, die TC einfach an einen LAN port gehängt.
martin59
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.01.2011, 19:11

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitragvon Micky_G » 31.01.2011, 19:36

@dadof3
Nicht ales was andere hier schreiben ist immer gleich Blödsinn. Da höre ich so eine gewisse Überheblichkeit heraus. Wenn ich für die Box einen einmaligen Betrag zahle ist das ein Kauf. Aber was auch immer es sein mag. UM stellt den Anschluß und die Technik zur Nutzung bereit und ist demnach auf für die einwandfreie Funktion zuständig. Auch sich hier auf AVM zu berufen ist nicht zulässig. Das wäre damit vergleichbar wenn VW sich bei nicht funktionierenden Fensterhebern auf deren Hersteller beruft. Es ist rechtlich sicher kompliziert, aber nach angemessener Fristsetzung ist Minderung oder eine fristlose Kündigung faktisch kein Problem.

Es ist dem Nutzer kaum zuzumuten sich extra Hardware kaufen zu müssen weil wichtige Teile der zur Verfügung gestellten Hardware nicht funktionieren und damit auch die Nutzungsmöglichkeiten einschränken. Letztendes hat sicher AVM wieder mal den Mund zu voll genommen. Das kennt man bei denen ja leider.
Micky_G
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 02.10.2010, 08:18

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste