- Anzeige -

IPv4 nur für Geschäftskunden?!

Wenn einmal gemeckert werden muss, dann bitte hier und ohne andere zu stören.

IPv4 nur für Geschäftskunden?!

Beitragvon at2oo1 » 13.02.2016, 09:01

Das IPv4 ausläuft und nicht mehr viele Adressen verfügbar sind ist ja keine Neuigkeit mehr; ich kann aber nicht verstehen das UM noch immer nur eine DS-Lite Lösung anbietet.

Warum zum Teufel hat man als Privatkunde, ich würde ja sogar dafür bezahlen, nicht die Möglichkeit mit einem echten Dual Stack zu fahren oder einen Rückschritt auf v4 zu machen? Ich persönlich vermute hier ganz klar das UM aus Kostengründen, DS Lite ist für die natürlich am einfachsten und günstigsten, einfach nichts weiter anbieten möchte.

Auch ich bin einer dieser IT-Kräfte mit Home Office und diversen VPNs die einfach nicht mehr sauber funktionieren.

Schade!!!!
at2oo1
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.02.2016, 08:34

Re: IPv4 nur für Geschäftskunden?!

Beitragvon Jarry » 13.02.2016, 09:23

Naja die Sache mit dem HomeOffice lass ich nicht wirklich gelten.
Ich hatte, als ich mit DS-Lite noch unterwegs war, keinerlei Probleme. Vielleicht sollte man da mal die IT Abteilung der Firma ansprechen, damit diese mal ihr VPN Gateways richtig konfigurieren. Und damit meine ich noch nicht mal auf IPv6 zu wechseln. Das lief auch bei uns allein über v4
Jarry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 95
Registriert: 28.03.2013, 10:47

Re: IPv4 nur für Geschäftskunden?!

Beitragvon hajodele » 13.02.2016, 12:50

Diese "Geschäftskunden-Tarife" sind für jedermann buchbar. Für mich sind das eher "Gaming-Tarife"
Wenn es dir nur um die IPv4 geht, brauchst du nicht mal einen extra Router.
Damit hast du schon deinen gewünschten Aufpreis.

Es stellt sich für mich eher die Frage, warum UM hier kein IPv6/DS zur Verfügung stellt.
Ich schätze mal, dass es daran liegt, dass sie beim IPv6 noch keine feste IP-Bereiche zur Verfügung stellen (können).
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3946
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: IPv4 nur für Geschäftskunden?!

Beitragvon wissender » 13.03.2016, 10:14

Du schreibst das du dafür bezahlen würdest, dann sehe ich dein Problem nicht.
Mach ein ein Geschäftskundenvertrag und gut.
wissender
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.03.2016, 09:26

Re: IPv4 nur für Geschäftskunden?!

Beitragvon Joerg » 14.03.2016, 00:08

UM hat zu wenig IPv4-Adressen um alle Kunden zu versorgen (u.a. weil Big-T und andere auf Bergen ungenutzter Adressen sitzen). Neue Adressen gibt's nicht mehr. Die allermeisten Kunden wollen ein bisschen surfen und vielleicht noch streamen; für beides reicht DSLite aus. Was liegt also näher, als Extratarife mit Aufpreis für die Kunden zu machen, die eine v4 brauchen oder wollen? Bei UM heisst das dann halt Businessvertrag. UM macht m.E. an der Stelle alles richtig.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: IPv4 nur für Geschäftskunden?!

Beitragvon MartinDJR » 14.03.2016, 10:05

Mit der aktuellen Politik fährt UnityMedia meiner Meinung nach auf Dauer gegen die Wand:

Wenn die Handy-Provider ihre Netze wie angekündigt (und in den USA bereits durchgeführt) von CGNAT auf 464XLAT (also IPv6-only mit Möglichkeit auf IPv4-Server zuzugreifen wie bei DS-Lite) umstellen, ist absehbar, dass demnächst sehr viele IPv6-only-Anwendungen auf den Markt kommen werden.

Kunden mit IPv4-only-Anschlüssen werden dann dieselben Probleme haben, wie heute die DS-Lite-Kunden:

Zugriff auf den Server zuhause vom Handy aus: Problemlos möglich, wenn man zuhause einen DS-Lite-Anschluss hat, nur mit Problemen, wenn man einen IPv4-only-Anschluss hat.

Die Handy-App XYZ funktioniert im WLAN an einem DS-Lite-Anschluss problemlos, an einem IPv4-only-Anschluss aber nicht.

Dass IPv4-Adressen nur an "extra zahlende" Kunden herausgegeben werden, ist meiner Meinung nach bei der aktuellen Adressknappheit schon verständlich; dass es sich dabei jedoch um IPv4-only-Anschlüsse und nicht um vollwertige DualStack-Anschlüsse handelt, nicht.

Zumal ein IPv4-only-Anschluss laut offizieller Definition des Begriffes "Internet" noch nicht einmal einen "Internet-Anschluss" darstellt, wenn dieser noch nicht seit dem 13. April 2012 existiert, während ein DS-Lite-Anschluss seit April 2012 offiziell ein "Internet-Anschluss" ist:
RFC6540 hat geschrieben:
  • New IP implementations must support IPv6.
  • IPv6 support must be equivalent or better in quality and functionality when compared to IPv4 support ...
  • New and updated IP networking implementations should support IPv4 ...

(Wobei auch CGNAT - also DS-Lite oder 464XLAT - eine Art von "IPv4-Support" darstellt! Umgekehrt kann man nicht argumentieren, dass SIXXT, Teredo o.Ä. eine Art von "IPv6-Support" darstellt, da der IPv6-Support ja "better in quality and functionality" sein muss.)

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis einer der DS-Lite-Anbieter, die keine IPv4-Adressen mehr bekommen haben und daher auch keine "Bussiness-Anschlüsse" verkaufen können, auf die Idee kommt, den lästigen Konkurrenten gerichtlich verbieten zu lassen, einen IPv4-only-Anschluss als "Internet" zu bezeichnen...
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 454
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: IPv4 nur für Geschäftskunden?!

Beitragvon hajodele » 14.03.2016, 11:55

1. Die RFC's sind IMHO kein deutsches Recht, also kann es nicht zu Klagen kommen. Wo wäre übrigens ein Kläger?
2. UM ist, wie die anderen Kabelbetreiber, einer der Ersten, die überhaupt mal IPv6 anbieten.
3. In BaWü wurde auf Wunsch für die Privatkunden mit IPv4 auch DS geschaltet. Entsprechendes Knowhow ist also grundsätzlich vorhanden.
4. In welchen zeitlichen Dimensionen denkst du? Es wird in den nächsten 1-2 Jahren kaum eine Firma IPv6-only-Webseiten anbieten (außer sie macht das absichtlich).

Bevor es wirklich keine IPv4 mehr gibt, werden sich die Betreiber am ehesten an den Bestandskunden schadlos halten.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3946
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: IPv4 nur für Geschäftskunden?!

Beitragvon MartinDJR » 14.03.2016, 22:48

hajodele hat geschrieben:1. Die RFC's sind IMHO kein deutsches Recht, also kann es nicht zu Klagen kommen.

Das ist korrekt. Allerdings spätestens dann, wenn irgendwer einen reinen VoIP-Anschluss (also einen reinen Telefon-Anschluss) als "vollwertigen Internet-Anschluss" verkauft, wird ein Gericht den Begriff "Internet" klären müssen. Was meinst du, an welchen Dokumenten sich das Gericht orientieren wird?

hajodele hat geschrieben:Wo wäre übrigens ein Kläger?

... spätestens dann werden Internet-Provider ihre Konkurrenten abmahnen, wenn die Konkurrenten die Anschlüsse als "vollwertiges Internet" bezeichnen und diese Anschlüsse diese Eigenschaften nicht haben ...

hajodele hat geschrieben:3. In BaWü wurde auf Wunsch für die Privatkunden mit IPv4 auch DS geschaltet. Entsprechendes Knowhow ist also grundsätzlich vorhanden.

Um so erstaunlicher, dass Geschäftskunden, die den dreifachen Preis zahlen, kein echtes DS angeboten bekommen!

hajodele hat geschrieben:Es wird in den nächsten 1-2 Jahren kaum eine Firma IPv6-only-Webseiten anbieten (außer sie macht das absichtlich).

Die ersten IPv6-only-Webseiten sind bereits jetzt im Netz!

Beispiel: http://loopsofzen.co.uk

Auch der Server-Provider Hetzner bietet inzwischen viele IPv6-only-Server an.

Gerade für gewerbliche Kunden wird IPv6 demnächst interessant werden:

Da es keine IPv4-Adressen mehr gibt, werden viele Gewerbegebiete mit Glasfaser und DS-Lite angeschlossen. Wenn eine Niederlassung einer Firma per Glasfaser angeschlossen ist, ist diese nur per IPv6 erreichbar.

T-Mobile hat sein US-Netz bereits auf 464xlat (also IPv6-only) umgestellt. Die Telekom hat dasselbe auch für Deutschland angekündigt. Spätestens wenn das passiert, sollten zumindest Geschäftskunden IPv6 haben...
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 454
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: IPv4 nur für Geschäftskunden?!

Beitragvon johnripper » 14.03.2016, 23:06

Solange die großen Provider Telekom (inkl. Reseller), Vodafone und UM noch großflächig und auch für Bestandskunden kein echte DS anbieten wird sich erst mal wenig tun.
Dann wird es aber relativ schnell gehen.

Dann ist noch die Frage wie viele IPv4-only Netze bzw. Geräte der Endkunden das Thema noch aufhalten.
Schon heute gibt (wahrscheinlich) eine Vielzahl an Kunden, die wegen einer falschen Einstellung kein End-to-End IPv6 nutzen, sondern via IPv4 über die Gateways gehen, obwohl der Dienstanbieter schon lange IPv6 unterstützt.

Letztlich kann entweder jedes Gerät IPv6 oder es ist mind. DS-Lite erforderlich.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: IPv4 nur für Geschäftskunden?!

Beitragvon conscience » 15.03.2016, 08:38

>> Gewerbegebiete mit Glasfaser und DS-Lite angeschlossen

Gewerbegebiete mit Glasfaser werden zwar an ein Netz angeschlossen: aber niemals an DS-Lite :brüll:
Höchstens ein Kunde wird mit DS-Lite versorgt

:glück:
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Nächste

Zurück zu Meckerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste