- Anzeige -

Der ganz normale Wahnsinn - oder Umzug mit Kabel BW

Wenn einmal gemeckert werden muss, dann bitte hier und ohne andere zu stören.

Der ganz normale Wahnsinn - oder Umzug mit Kabel BW

Beitragvon sritter66 » 27.02.2014, 15:22

Ich fange mal ganz vorne an, denn die Nummer zieht sehr weite Kreise...

Anfang Dezember zeichnete sich ein kurzfristiger Umzug von Karlsruhe in den Heidelberger Raum ab. Mein erster Anruf galt Kabel BW, ob denn an der neuen Adresse alles verfügbar ist, da ich auch beruflich auf Internet angewiesen bin. Die Antwort der Hotline: (Gedächtnisprotokoll) "An der neuen Adresse ist alles verfügbar, auch sei eine Multimediadose vorhanden". Mein Einwand - nein, es ist jetzt ein Zweifamilienhaus und die Dachwohnung hat noch KEINE Multimediadose - bitte beachten sie dies! "Nein, das passt schon" Das war die erste Lüge...

Anfang Januar - den Umzug in der Hotline angeschubst... Ich: wir machen ein Upgrade von CleverKabel50 und Digital Home auf das 3-Play mit HD-Option um die Umzugsgebühren zu umgehen - da ich schon 13 Jahre Kunde bin, keine Versandkosten, keine Aktivierungsgebühren, keine Umstellungsgebühren ect pp und die zweite Rufnummer entfällt auch zukünftig

"Gerne Herr XXXX, machen wir gerne für sie" wurde alles aufgenommen und mir nochmals vorgelesen - ich stimmte dem zu, keine irgendwie geartete Gebühren, ich zahle zukünftig 75€ statt 68€ und die Sache geht ohne Probleme über die Bühne... und jetzt beginnt das Grauen!

21. Januar, Wohnungsübergabe - KEINE Multimediadose vorhanden! Anruf in der Hotline, man möge den Außendienst beauftragen, damit zügig der Anschluss aktiviert werden kann... es folgt das Schweigen im Walde...!
25. Januar, Umzug - kein Ton von Kabel BW...
28. Januar - erneuter Anruf in der Hotline - der Kollege schmiss mich aus der Leitung weil ich schon deutlich angesäuert war, es folgten 3 weitere Anrufe mit dem Ergebnis - man gebe dies in die "Fachabteilung"... auf gut Deutsch - die Ablage "P"!
29. Januar - 03. Februar... seitens Kabel BW absolute Funkstille!
04. Februar - das Modem wird geliefert zum Selfinstall... ohne Aktivierungscode oder sonst irgendwas! Wohlgemerkt, eine Multimediadose hatten wir bis dahin auch immer noch nicht... Am gleichen Tag erneuter Anruf in der Hotline (diesmal einen ganz Unfähigen erwischt) - "schließen sie das Modem korrekt an und starten sie es neu"... Bitte was (gedacht, du Klappspaten) - ich habe ja nicht mal eine Multimediadose, wie soll ich bitte ein Modem anschließen können?? den "Kollegen nochmals auf die Ausbausituation hingewiesen! "Ich werde das in die Fachabteilung weitergeben!"... klar - in die Fachidiotenabteilung meinst du wohl eher, denn da liegt der Fall schon seit 28. Januar...
05. - 08. Februar Funkstille seitens Kabel BW, trotz gefühlten 100 Anrufen in der Zwischenzeit...
10. Februar - eine Firma meldet sich, man wolle einen Termin in der Woche vom 17. - 22. Februar ausmachen, zwecks Installation der Multimediadose... Ich, oh endlich tut sich was! Sie kommen heute noch oder spätestens morgen, sonst ist Achterbahn angesagt!... ich war schon deutlich mehr als nur angesäuert - um nicht zu schreiben angep&§"&! Der Dame es nochmals erklärt was hier eigentlich abläuft - sie zeigte als einzige wirkliches Verständnis für die Situation und sagte mir zu, dass sie schaut was sie machen kann. 1 Stunde später Anruf - der Techniker kommt heute noch, kann aber spät werden - so ca. 18 Uhr... meine Stimmung hellte sich tatsächlich etwas auf und ich war guter Dinge.

19.18 Uhr, der Techniker steht vor der Tür! Wir haben dann ZUSAMMEN mal eben 120 Meter Kabel verlegt, zwei mal Hauswände durchbohrt und die Mediadose angeschlossen... es war mittlerweile 21 Uhr durch, seine Frau hat auch schon 5x angerufen! Nun will er das Modem anschließen... ach? und wo ist der Aktivierungscode? Na hoffentlich bekomme ich telefonisch noch jemanden der das gleich erledigt... Um 23.50 Uhr ging es dann endlich!
Der Techniker kam dann am nächsten Tag nochmal um den Auftrag abzuschließen, nahm auch gleich noch eine Messung vor. Was für einen Tarif sollen sie haben? 100 MBit sagte ich - es kommen aber nur 45 MBit an...! Ich also Anruf in der Hotline was denn los sei... ja der Umzug hängt noch im System fest, dauert noch 24 Stunden, dann sollte es passen. Es passte dann ab dem 15. Februar, die 24 Stunden dauerten also ganze 5 Tage! :? Mal abgesehen davon, dass die Aktivierung der neuen Smartcard auch erst nach dem 6. Anruf funktionierte!

17. Februar - die Rechnung kommt online per Email... und jetzt war ich richtig auf 300! statt der 75€ anteilig ab dem 10.02, will man mir ab dem 01.02 doch glatt 160,62€ belasten! Versandkosten vom 12€ auf der Rechnung für Modem und Receiver, Umzugsgebühren von 40€, Tarifumstellung 14€, Aktivierungsgebühr 30€, die zweite Rufnummer mit 5€ und vieles mehr...

Natürlich folgte ein Anruf in der Hotline und gleich wieder so einen Unfähigen erwischt der meinte, ich solle schriftlich reklamieren! - bitte für was gibt es das nervige Auswahlmenü Punkt Zwei Vertrags- und Rechnungsfragen?? Es tut mit Leid im Nachhinein, aber er hat es dann voll abgekriegt! Noch ein Anruf - nach 25 Minuten Warteschleife endlich eine menschliche Stimme. Ihn gleich vorgewarnt was Sache ist und dass ich mehr als eskaliere und drauf und dran bin zur DV-Com nach Pforzheim zu fahren und den Laden auf den Kopf zu stellen... es verlief aber ruhig und sachlich, da sich der Typ wohl ernsthaft mit meinem "Problem beschäftigt (ich traute ihm nur zu früh!) Er konnte das alle nachvollziehen und stimmte mir zu, dass nicht 160€ fällig werden, sondern lediglich 62€ mit allen drum und dran - damit kann ich ja leben, doch ich habe die Rechnung ohne den Wirt gemacht! Er erklärt, er kann nichts versprechen, dass die Rechnung noch vor der Abbuchung in 5 Tagen korrigiert wird was offensichtlich zu geschehen habe, er sagte mir aber zu, sollte dies nicht möglich sein, ich den Differenzbetrag ZURÜCKÜBERWIESEN bekomme - also nix Gutschrift auf nächste Rechnung, sonder in Cash auf das Konto zurück!

Heute wurde das Geld abgebucht... 160,62€! Ich angerufen, wann ich denn mit der Gutschrift rechnen kann, denn man war ja nicht fähig, die Rechnung innerhalb von 5 Tagen zu korrigieren - O-Ton: "Nein das machen wir grundsätzlich nicht, das wird auf die nächste Rechnung gutgeschrieben" So! und nun könnt ihr Euch denken, was für eine Laune ich gerade habe! :wand: :motz:

Also - ich habe ja mit Kabel BW schon so manches mitgemacht, doch seit dem da was weiß ich wer wen aufgekauft hat, ist nur noch der Wurm drin! Die eigenen AGB tun scheinbar mal überhaupt nicht interessieren, der Kunde hat gefälligst zu zahlen was verlangt wird und die Aufrechnung von nicht fälligen Beträgen mit kommenden Abrechnungen ist mehr als nur rechtswidrig - und erst recht dann, wenn davon nichts in den AGB steht! Na ja - für die Dame von der Verbraucherzentrale ist das ein gefundenes Fressen, sie hat sich gleich mal alles kopiert... und der Anwalt freut sich auch über ein leicht verdientes Honorar - anders scheint es ja bei der Vera"/=)?&e ja nicht zu funktionieren... ach und der Vorstandsbrief ist auch schon raus!

Ich versichere hiermit an Eides statt - das hat sich so zugetragen und es wurde nicht hinzu gefügt oder weggelassen! Sollte mich das nächste mal einer Fragen, wie ich mit dem Sa$&%§fen zufrieden bin - ich neige dazu, gedanklich ein Magazin leer zu feuern!
sritter66
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 27.02.2014, 14:56

Re: Der ganz normale Wahnsinn - oder Umzug mit Kabel BW

Beitragvon sritter66 » 01.03.2014, 13:36

Der Wahnsinn geht weiter...

Meine neuerlichen Anrufe wegen der durchgängig schlechten Latenz von 45 MBit statt der 100 MBit (90 wären ja auch ok) beantwortet man mit folgender SMS (wörtlich:)

"Ihr Problem kann durch den Einsatz der Software TCP/IP Optimizer behoben werden. Den kostenlosen Download finden sie unter (...)"

Sagt mal - wollt ihr die Kunden veräppeln?? :schnarch: Kostenlos war es schon mal gar nicht, denn das hat mich 4x 26 Cent gekostet! Die Info findet man im Netz völlig für umsonst dank Google und das Programm ist schon seit 5 Jahren aktiv auf meinem PC... :zerstör:

Einen dicken :super: für das - wieder mal bewiesene - unfähige- zeugungsunfähige Horngetier :kafffee: Ich denke jetzt echt über eine außerordentliche Kündigung nach! Erst dauert es Wochen bis man es auf die Reihe bekommt, dann bescheißt man mich bei der Rechnung und jetzt hält man mich für zu blöde einen PC sauber zu konfigurieren!
sritter66
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 27.02.2014, 14:56


Zurück zu Meckerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste