- Anzeige -

Anlage fehlerhaft installiert - unitymedia reagiert nicht

Wenn einmal gemeckert werden muss, dann bitte hier und ohne andere zu stören.

Re: Anlage fehlerhaft installiert - unitymedia reagiert nich

Beitragvon Pohl55 » 02.02.2013, 22:54

@ Dinniz

..... schade , dass man hier keine ,,Plus-Punkte" für hilfreiche Beantwortung verteilen kann .... du hättest einen verdient ..... danke ......
Pohl55
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2013, 21:41

Re: Anlage fehlerhaft installiert - unitymedia reagiert nich

Beitragvon Bastler » 01.03.2013, 22:06

Dinniz hat geschrieben:Der Verstärkerpunkt auf der Strasse ist geerdet.
Die Anlage selbst sollte jedoch immer, wenn wie bei dir vorhanden, am Potenzialausgleich angeschlossen werden.
Warum das alles bei dir so durcheinander aufgebaut wurde kann ich dir nicht sagen ohne das ich alles gesehen habe.

Du kennst aber doch sicher das, was viele "Techniker" machen und auch noch für richtig halten:
Sie verbauen ein galvanisches Trennglied, weil der ÜP nicht in die HVA eingebunden werden kann (für manche reicht als Begründung schon, dass der ÜP 2 m von der HVA entfernt ist :wand: ), erden die HVA aber auch nicht, weil sie den PA "nicht gefunden" haben (obwohl dieser 2 m in die andere Richtung entfernt ist und schon sichtbar ist, bevor man die HVA sehen kann) und klemmen ihre rote Karte daran.
Und genau das ist extrem gefährlich und völlig fasch, weil man ja so das letzte bisschen Resterdung durch den Verstärkerpunkt auch noch weg trennt und so im schlimmsten Fall die BK-Masse unter Spannung setzen kann, ohne dass der FI auslöst, weil kein oder ein viel zu geringer Fehlerstrom über die HVA abfließt...
Lt. UM Richtlinie soll das so angeblich korrekt sein, ich habe das aber mal nachgeschlagen und bin der Meinung, dass exakt dieser Fall darin gar nicht erwähnt wird (ÜP nicht in PA der HVA einbeziehbar und HVA auch nicht in den PA "einbeziehbar"). Wobei es den Fall HVA nicht in den PA einbeziehbar eigentlich auch nicht geben darf, weil der PA nur dann nicht gemacht werden muss, wenn keiner existiert, aber selbst dann zwingend durch einen Elektriker nachgerüstet werden muss.
Nur welcher Kunde macht das schon, bzw. welcher Techniker erklärt dem Kunden die Problematik überhaupt? Viele nicht, weil das könnte ja auch in Arbeit ausarten, denn vielleicht weiß der Kunde ja doch, wo der PA ist :zwinker: .

Hatten wir dieses Thema nicht gerade noch wo anders bis zum Erbrechen diskutiert?
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Anlage fehlerhaft installiert - unitymedia reagiert nich

Beitragvon Dinniz » 01.03.2013, 22:57

Du hast das Thema ja wieder rausgekramt :D

Ich reiss desöfteren die galvanischen Trennglieder raus wegen dieser Situation.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Meckerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste