- Anzeige -

Will Unity Media jetzt meinen Nachbarn abzocken???

Wenn einmal gemeckert werden muss, dann bitte hier und ohne andere zu stören.

Will Unity Media jetzt meinen Nachbarn abzocken???

Beitragvon Morgenmuffel » 16.06.2012, 17:14

Hi Leute,

ich habe seit kurzem eine neue Wohnung und habe Unity Media umgemeldet und habe nun das Übliche - Telefon-Internet-Flat und neuerdings DigitalTV. So...
Jetzt kommt mein Problem.
Ich habe seit 1.4. 2012 Unity Media umgemeldet und bis dahin war alles einigermaßen okay. Nur JETZT kommen die plötzlich mit einer Sache um die Ecke, dass meine Nachbarn ihr "KabelTV" anmelden müssen (da lagen ein paar kleine blaue Karten im Treppenhaus, aber keine Rechnungen). Nur ICH habe Unity Media angemeldet. Eigentlich habe auch nur ICH was damit zu tun. Meine Nachbarn haben damit ja garnichts am Hut... Irgendwie kommt mir das echt spanisch vor. :kratz: Wenn einer anmeldet, wie in meinem Fall, haben dann trotzdem die Nachbarn auch was damit zu tun, ob die jetzt wollen oder nicht? Kann Unity MediaTheater anfangen?

Damals in der alten Wohnung (ich wohnte in einer WG) hatten wir auch einen komischen Anruf von Unity gekriegt. Wir hatten kein Digital TV - nur Internet & Telefon.
Der Anruf war von einer aus einem Callcenter, die halt sagte, dass wir kein KabelTV angemeldet haben. So nach dem Motto: "Ihr guckt alle schwarz KabelTV".
Ich habe das erst mal abgelehnt und legte auf. Die rief aber jedes Mal wieder an, bis einer von uns den Vertrag unterschrieben hatte. Die hatte mir am Telefon erzählt, dass Unity Media die Rechte von der Telekom aufgekauft hätte (ANGEBLICH).

Naja... Das ziehen die hinterher genauso mit meinen Nachbarn ab. Ich hatte einen gefragt, der mir dann sagte, dass das Haus kein Kabel hat.

Die Vermieterin sagte, dass sie über Schüssel TV guckt (wohnt mit im Haus).

:confused: Versuchen die meine Nachbarn abzuziehen? :confused:

Habt ihr einen Rat?

LG Morgenmuffel
Morgenmuffel
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.06.2012, 16:21

Re: Will Unity Media jetzt meinen Nachbarn abzocken???

Beitragvon Grothesk » 16.06.2012, 17:27

Hängt von der Vertragskonstellation ab. Ggf. muss beim Nachbarn eine Sperrdose gesetzt werden.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Will Unity Media jetzt meinen Nachbarn abzocken???

Beitragvon Matrix110 » 16.06.2012, 17:28

Nein es wird nicht versucht die Nachbarn abzuzocken.
Es wird Druck auf eventuelle schwarz seher ausgeübt durch wahrscheinlich selbständige Medienberater, die für sowas ihre Provision erhalten(also abgeschlossene Kabelverträge).

Dein Haus hat einen Kabelanschluss, da liegt die Vermutung nahe, dass jeder Bewohner der noch keinen Vertrag hat potentiell schwarz schaut, dass jemand eine Schüssel hat oder DVB-T nutzt ist ja nicht bekannt.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Will Unity Media jetzt meinen Nachbarn abzocken???

Beitragvon Invisible » 16.06.2012, 17:28

Die Telekomiker haben mit dem TV-Kabel seit etwa tausend Jahren schon rein überhaupt nichts mehr zu tun.

Wahrscheinlich ist man darauf gekommen das du als einzige Wohneinheit im Haus einen Anschluss angemeldet hat. Wenn sonst niemand das Kabel nutzt bloß nichts zahlen oder unterschreiben, sondern einfach verlangen das die entsprechenden Wohnungen "lahmgelegt" werden. In der Regel werden dann Filter eingebaut oder die Dosen verplombt.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Will Unity Media jetzt meinen Nachbarn abzocken???

Beitragvon ernstdo » 16.06.2012, 21:15

Und wenn alle anderen im Haus Fernsehen per Satschüssel empfangen braucht sich ja sowieso keiner Sorgen machen ...

Wenn technisch möglich, ggf. wurde beim TO ja sogar eine eigene neue Zuleitung gelegt, werden deren Anschlüsse deaktiviert und dann ist jeder auf der sicheren Seite.
Also der Mieter das ihm nicht unterstellt wird er würde den Kabelanschluss unrechtmäßig nutzen und UM das die Mieter die Kabelanschlüsse nicht unrechtmäßig nutzen und so ist dann alles i. O.

Ist es doch eine Baumverkabelung und es nutzt wirklich niemand den Kabelanschluss unrechtmäßig in seiner Wohnung ist es ja einfach den Techniker oder Medienberater eben in die Wohnung zu lassen und eine Sperrdose setzen zu lassen und auch so sind dann alle auf der sicheren Seite ... :zwinker:

Und nur so nebenbei, dass ist kein Abzocken wenn UM für funktionierende Kabelanschlüsse in den Wohnungen oder Eigenheimen Geld sehen will und wer kein schlechtes Gewissen haben will/ braucht kann den Anschluss ja auch sperren lassen wenn er nicht genutzt wird ...
Umgekehrt, also wenn der Anschluss doch genutzt und nicht gezahlt wird, ist es dann Erschleichen von Leistungen (kann man nach googlen) ....
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Will Unity Media jetzt meinen Nachbarn abzocken???

Beitragvon Pauling » 16.06.2012, 23:25

Morgenmuffel hat geschrieben:...
... Die rief aber jedes Mal wieder an, bis einer von uns den Vertrag unterschrieben hatte. Die hatte mir am Telefon erzählt, dass Unity Media die Rechte von der Telekom aufgekauft hätte (ANGEBLICH).

....

LG Morgenmuffel


Hast du jetzt Kabel geguckt und einen Vertrag gemacht oder hast du jetzt einen Vertrag ohne Kabel zu nutzen?
Ansonsten würde ich den Vertrag mal widerrufen.

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S
Pauling
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1771
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Will Unity Media jetzt meinen Nachbarn abzocken???

Beitragvon reset » 18.06.2012, 07:53

Du könntest auch mal im Mietvertrag nachsehen, ob dort nicht die Kabelgebühren über die Umlagen erhoben werden.
Wäre nicht das erste mal, das ein Vermieter etwas "nachlässig" mit der Abführung der Gebühren umgeht.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)


Zurück zu Meckerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast