- Anzeige -

Die neuen HD Sender von ARD/ZDF über Unitymedia empfangbar?

Wenn einmal gemeckert werden muss, dann bitte hier und ohne andere zu stören.

Re: Die neuen HD Sender von ARD/ZDF über Unitymedia empfangb

Beitragvon tirah5 » 16.12.2012, 12:58

Diese Debatte um Für oder Wider, Schuld oder nicht schuld, ist müßig.
Was der Kabelanbieter einspeißt wird geboten ansonsten nichts.
Aber zur Beruhigung:Es werden nach und nach immer mehr HD-Sender eingespeißt.
Welche, bleibt im Moment noch ein Geheimnis.Lassen wier uns überraschen.
Jedenfalls ist mir ein Kabelsignal allemal lieber als ein vom Wetter abhäniges Satelittensignal.
Ganz abgesehen davon ist die Bildqualität u einiges besser als die der Schüssel.
tirah5
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.11.2011, 13:19

Re: Die neuen HD Sender von ARD/ZDF über Unitymedia empfangb

Beitragvon FBI01 » 27.12.2012, 22:45

Ich habe gehört, dass ARD und ZDF nur noch über den "Beitragsservice" empfangbar sind. Ab 2018 wird es zusätzlich Smart-Cards mit einer noch nicht öffentlich bekannten Verschlüsselung geben, die zur Erbprobung eingeführt werden.
FBI01 nutze "Kabelfernsehen" von 1984-2008; heute nur noch einen DOCSIS3-Anschluss mit fester IP, für den Zugriff auf das Internet.
Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
 
Beiträge: 197
Registriert: 25.04.2008, 13:34

Re: Die neuen HD Sender von ARD/ZDF über Unitymedia empfangb

Beitragvon koax » 28.12.2012, 10:25

tirah5 hat geschrieben:Ganz abgesehen davon ist die Bildqualität u einiges besser als die der Schüssel.

Selbstsuggestion?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Die neuen HD Sender von ARD/ZDF über Unitymedia empfangb

Beitragvon jube50 » 20.01.2013, 13:58

Das ganze jetzige Gerangel hat doch seinen Ursprung an anderer Stelle.

Die ÖR haben angeblich einen Auftrag zu erfüllen. Tatsache ist jedoch, dass sie sich den Privaten mehr als nur angenähert haben. Zudem ein mehr als aufgeblähter Apparat, der seine Gelder in Sender verschwinden lässt, die kein Mensch sich ansieht oder empfängt.

Mit der neuen Gesetzgebung, die jeden Haushalt zu einer Zwangsabgabe verpflichtet, gibt man den ÖR einen regelrechten Freifahrtschein in die Hand, der es ihnen ermöglicht, jede andere Gesellschaft wie z. Bp. UM unter Druck zu setzen.
Anders würde es aussehen, wenn die Gebühren von der Empfangbarkeit oder den Geräten im Haushalt abhängig wären. Dann lägen die Interessen weiterhin in einem Vorteil der Kunden.

Unser toller Rat hat somit den ÖR einen klaren Wettbewerbs-, oder besser konkurrenzlosen Vorteil verschafft.

UM wird nicht ohne spürbaren Kundenverlust auf die Sender verzichten können und gerät somit gewaltig unter Druck.
Gerichtlich wird es nur darum gehen, dass die ÖR der Satelitentechtnik oder DVB-T klare Vorteile verschaffen und Kabel ins Abseits befördern.
Solche Machenschaften dürften wohl nicht die Aufgabe sein und müssten eigentlich unterbunden werden.

Andererseits stehe ich aber auch auf dem Standpunkt, dass UM praktisch ohne die Sender nicht überleben kann und daraus ihre Gewinne erzielt. Es werden keine Produktionskosten übernommen und bei den Kunden durch die eigenen Gebühren fleißig kassiert.
Darum könnte man auch wieder für eine kostenlose Einspeisung stimmen.

Sollten Einspeiseentgelte entfallen, wird UM die Lücken auf die eigenen Kunden umlegen.
Letztendlich sind wir die Leidtragenden.

UM hat natürlich auch ein Interesse daran, die eigenen Gebühren in einem bestimmten Rahmen zu halten, um der nachrückenden Konkurrenz, die ihre Glasfasernetze weiter ausbauen wird, preislich Paroli bieten zu können.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Die neuen HD Sender von ARD/ZDF über Unitymedia empfangb

Beitragvon andy » 21.01.2013, 16:12

Kabel kostet monatlich gebühren. Das ist unumstritten.
Jedoch: Man muss auch beachten wieso.
Z.B. muss man die Angestellten und die Technik bezahlen
Dann natürlich auch Gewinn. Ohne Gewinn rentiert sich kein! Unternehmen.
Geld brauch man auch für den Ausbau und Modernisierung.

Und wenn die ÖR nun behauptet sie wollen nicht in Kabel, weil die Kunden noch zahlen müssten ist quatsch.
Denke eher die ÖR stören sich an den Einspeisungskosten. Die MÜSSEN Kabel BW aber gesetzlich erheben.

Außerdem ist z. B. DVB-T deutlich teurer als DVB-C (nach eigenen Angaben der ÖR).

Hoffe nur das sich die ÖR irgendwann besinnen.. :wand:
Bild
andy
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2013, 22:13

Re: Die neuen HD Sender von ARD/ZDF über Unitymedia empfangb

Beitragvon kalle62 » 21.01.2013, 18:28

hallo
DVB T soll das 30 Fache kosten,im Vergleich zu DVB C oder DVB S.Das weis ich jetzt nicht mehr genau.
Aber deshalb steigt RTL auch bei DVB T aus,im Sommer schon in München zuerst.

gruss kalle
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4339
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Die neuen HD Sender von ARD/ZDF über Unitymedia empfangb

Beitragvon Kabellulli » 05.04.2013, 09:26

Hi,
Du möchtest gerne wissen was Andere Unity Kunden von dieser Endlosstory halten, nun ich finde es eine Unverschämtheit uns den zahlenden Kunden so zu behandeln :wut: ich finde es zum kotzen das die HD-Programme nicht eingespeist werden. Auch die Argumente die UM da so von sich gibt sind unterste Schublade, die wollen doch nur ihre kostenpflichtigen Zusatzpakete verkaufen :zerstör: die ich alle schon getestet habe aber nicht brauche !!!
Ich kann in meiner Wohnsituation keine SAT-Anlage montieren, sonst hätte ich schon längst meinen Anschluss gekündigt. :hammer:
Ich hoffe das noch mehr solche wütenden Kunden wie ich einer bin :wut: UM mit email und mit Hotline anrufen zumüllen bis sie endlich klein beigeben :bäh:
Gruß Wil
3Play - 2x Mobil
Kabellulli
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 17.11.2012, 08:45
Wohnort: 63150 Heusenstamm

Re: Die neuen HD Sender von ARD/ZDF über Unitymedia empfangb

Beitragvon Dinniz » 05.04.2013, 16:03

Gott habt ihr alle Sorgen .. und was heisst hier zahlender Kunde - ich wüsste nicht das Unitymedia die nicht eingespeisten Programme verkauft.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10370
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Meckerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste