- Anzeige -

IPv6 im Mobilfunknetz

Unitymedia-Mobil bietet Handy- und Smartphone-Tarife, die im Netz von Telefónica Germany (o2) realisiert werden.
Wichtig:
Kunden mit einem Unitymedia Mobil-Tarif können über die Rufnummer 0176 / 888 66 310 kostenfrei Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

IPv6 im Mobilfunknetz

Beitragvon GoaSkin » 20.12.2015, 00:31

Hallo,

im Mobilfunk-Netz der Telekom ist es möglich, IPv6 nativ ohne Tunnelbroker zu nutzen, um von unterwegs auf Dienste zu Hause zuzugreifen, die einen DS-Lite Anschluss nutzen. Bei den meisten Android-Geräten muss man lediglich in den Optionen des Mobilfunkzuganges festlegen, dass Dualstack genutzt werden soll.

Code: Alles auswählen
Einstellungen -> Drahtlos & Netzwerke -> Mehr... -> Mobilfunknetze -> Zugangspunkte (APNs) -> T-Mobile D -> APN-Protokoll: IPv4/IPv6


Im O2-Netz und damit bei Unitymedia Mobil klappt das nicht. Wie es bei Vodafone aussieht, weiss ich nicht.

Weiss jemand, wann man sich Verbindungen zu Tunnelbrokern auf dem Smartphone endgültig schenken kann?
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1096
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: IPv6 im Mobilfunknetz

Beitragvon Leseratte10 » 20.12.2015, 01:07

Habs mal gerade bei Vodafone getestet: Bei mir ist der Menüpunkt "APN-Protokoll" ausgegraut und steht fix auf "IPv4".
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: IPv6 im Mobilfunknetz

Beitragvon GoaSkin » 20.12.2015, 01:22

Das mag eventuell am Handy liegen.

Ich habe eine Unitymedia-Karte und eine Telekom-Karte. Mit der Unitymedia-Karte (nutzt O2) bekomme ich zwar keine IPv6-Adresse zugewiesen, ausgegraut ist da aber nichts.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1096
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: IPv6 im Mobilfunknetz

Beitragvon M@rtin » 20.12.2015, 22:09

Das wäre der richtige Schritt, den hoffentlich schon ganz bald alle großen Mobilfunkbetreiber gehen sollten bzw. müssen.

Überhaupt wird es Zeit, dass IPv6 Standard für alle Provider und Hoster wird. Dann ist das leidige Diskussion, nämlich der Mangel an IPv4-Adressen, ein für alle Mal beendet.
M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 528
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: IPv6 im Mobilfunknetz

Beitragvon GoaSkin » 21.12.2015, 00:07

Die Hoster (Strato, Hetzner und Co.) waren die ersten, die Dual-Stack angeboten haben. Und sie bieten es konsequent bis heute an. Aber welchen Kunden, der sich dort einen VServer oder gar einen richtigen Server mietet interessiert es schon, auf dem Gerät eine IPv6-Adresse zu konfigurieren?
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1096
Registriert: 12.12.2009, 17:25


Zurück zu Mobiles Telefonieren und Surfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast