- Anzeige -

Rufnummernportierung: Ab wann möglich?

Unitymedia-Mobil bietet Handy- und Smartphone-Tarife, die im Netz von Telefónica Germany (o2) realisiert werden.
Wichtig:
Kunden mit einem Unitymedia Mobil-Tarif können über die Rufnummer 0176 / 888 66 310 kostenfrei Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Rufnummernportierung: Ab wann möglich?

Beitragvon storm-nrw » 29.01.2015, 10:00

Bei dir hört sich das ja noch zeitnah an. Meine letzte Rückmeldung von vor ca. 2 Wochen:

"Gerne würden wir Ihre Rufnummer zu unseren Tarifen mitnehmen, können es derzeit jedoch noch nicht anbieten.
Einen näheren Zeitplan können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunk leider nicht nennen."

Hört sich nicht nach Morgen, nächsten Monat oder dieses Jahr an, würde ich sagen.
storm-nrw
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 27.09.2013, 10:12

Re: Rufnummernportierung: Ab wann möglich?

Beitragvon bash » 02.02.2015, 14:31

Habt ihr das schon gesehen oder mal gefunden.. ?
http://app.unitymedia.de/service/index. ... uery=mobil

Das gab es letztens als ich geschaut hatte noch nicht. Allerdings tut sich sowohl der Chat als auch jeder Hotliner damit irgendwie schwer und es wäre ne Fehler Seite :glück: ... Hätte gerne die 2 UM Sims benutzt, jedoch nur mit unseren alten Rufnummern verständlicher weise... Schade, aber vieleicht schaffen die das 2015 ja noch.. :traurig:
bash
Kabelexperte
 
Beiträge: 115
Registriert: 07.01.2015, 15:32

Re: Rufnummernportierung: Ab wann möglich?

Beitragvon Scott » 27.02.2015, 17:42

Ich versteh nicht was da so schwer dran sein soll eine mobile Rufnummer zu portieren.
Ist doch Standardpraxis bei allen Mobilfunkanietern.

Richtig ärgerlich finde ich, dass Unitymedia das dauernd - auch beim Vertragsabschluss - versprochen hat und mich jetzt dauernd vertröstet.

Für mich war es bei Vertragsabschluss wichtig bald auch meine alte Nummer bei Unitymedia nutzen zu können.
Wurde mir versprochen, aber bis jetzt nicht gehalten.
Scott
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 06.06.2014, 12:10

Re: Rufnummernportierung: Ab wann möglich?

Beitragvon Baktosh » 27.02.2015, 22:32

Scott hat geschrieben:Ich versteh nicht was da so schwer dran sein soll eine mobile Rufnummer zu portieren.
Ist doch Standardpraxis bei allen Mobilfunkanietern.

Richtig ärgerlich finde ich, dass Unitymedia das dauernd - auch beim Vertragsabschluss - versprochen hat und mich jetzt dauernd vertröstet.

Für mich war es bei Vertragsabschluss wichtig bald auch meine alte Nummer bei Unitymedia nutzen zu können.
Wurde mir versprochen, aber bis jetzt nicht gehalten.


Zu den Gründen und den grundsätzlichen Gegebenheiten und Regularien bzgl. MNP hab ich hier in einem Fred schon mal ne größere Abhandlung geschrieben, bin aktuell ein bischen zu faul zu suchen.
Daher in Kürze...

Seitens der BNetzA ist verfügt das Anbieter einer abgehenden Portierung (MNP Export) nicht widersprechen dürfen, eingehende Portierungen (MNP Import) sind aber wahlfrei. D.h. ein Mobilfunkanbieter muss Rufnummern aus seinem Nummernpool abgeben wenn der Kunde es wünscht, kann sich aber entscheiden keine fremden Nummern aufzunehmen.

Warum UM das jetzt nicht macht ist weiterhin nur zu vermuten, aber Gründe können sein...

Marketingtechnisch nicht gewünscht

Technischer Aufwand zu hoch - Denn es ist doch ein bischen mehr Aufwand als wie das jemand mal in einem Post mit "Ich verstehe nicht was an dem bischen Copy&Paste meiner Rufnummer von A nach B so schwer sein soll" beschrieben hat.

Regulatorische Problematiken - Da UM ja "nur" ein Telefonica Reseller ist könnte es sein das hier die MNP-House Lizenzen identisch sind. Da aber eine Portierung den Wechseln des Netzes und / oder des Anbieters vorsieht, wäre dies dann ein Hinderungsgrund

Vertragliche Problematiken - Ebenso könnte die Telefonica auch den MNP-Import vertraglich untersagt haben. Denn viele Sachen die man bei der Telefonica oder deren Providern bekommt, sind ja bei UM nicht möglich.

Ohne eine klare Aussage seitens UM zu den definitiven Gründen ist das alles Spekulation und total mühsig alle paar Tage erneut darüber zu diskutieren ob ja / ob nein bzw. warum denn nicht und wenn doch wann denn dann u.U evtl. vielleicht.
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58

Re: Rufnummernportierung: Ab wann möglich?

Beitragvon bash » 16.03.2015, 00:14

Scott hat geschrieben:Ich versteh nicht was da so schwer dran sein soll eine mobile Rufnummer zu portieren.
Ist doch Standardpraxis bei allen Mobilfunkanietern.

Richtig ärgerlich finde ich, dass Unitymedia das dauernd - auch beim Vertragsabschluss - versprochen hat und mich jetzt dauernd vertröstet.

Für mich war es bei Vertragsabschluss wichtig bald auch meine alte Nummer bei Unitymedia nutzen zu können.
Wurde mir versprochen, aber bis jetzt nicht gehalten.



Ja das gleiche wurde mir auch Versprochen. Man meinte es wäre nach dem Neujahrwechsel 2014/2015 Verfügbar und dann ginge das auch über das KundenCenter... allerdings nur heiße Luft wie man bemerkt hat... Gleiche war auch bei meiner eigentlichen Produktbuchung der Fall. Nun darf ich mir meine Freimonate in die Haare schmieren oder diese Woche dann zum Anwalt rennen. :-/

Alles Geldgeier manchmal an der Strippe (Hauptsache ihre Verkaufsstatistik stimmt!)
bash
Kabelexperte
 
Beiträge: 115
Registriert: 07.01.2015, 15:32

Re: Rufnummernportierung: Ab wann möglich?

Beitragvon UMJunkie » 16.03.2015, 20:03

Ein entsprechendes Formular für Handynummernmitahme gibt es :-)
http://www.unitymedia.de/hilfe_service/downloads/
UMJunkie
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 09.05.2009, 09:47

Re: Rufnummernportierung: Ab wann möglich?

Beitragvon bash » 18.03.2015, 01:54

UMJunkie hat geschrieben:Ein entsprechendes Formular für Handynummernmitahme gibt es :-)
http://www.unitymedia.de/hilfe_service/downloads/



DAS ist aber mal NEU... das gabs glaube November oder Dezember mal kurz in den FAQ, was dann aber gelöscht wurde nachdem ich darauf hin nen Mitarbeiter gefragt hatte.
Geht das nun also doch endlich mal? :love:

Direkt mal morgen Anrufen...

Yay hab heute auch endlich mal meine Freimonate erhalten nachdem man an die Geschäftsführung geschrieben hatte.. :D
Solangsam macht UM mal WIEDER richtig Spaß... :)
bash
Kabelexperte
 
Beiträge: 115
Registriert: 07.01.2015, 15:32

Re: Rufnummernportierung: Ab wann möglich?

Beitragvon UMJunkie » 18.03.2015, 10:42

bash hat geschrieben:DAS ist aber mal NEU...


Das ist so NEU, dass erst nach dem dritten Verbinden (Kundenservice :kratz: > Kundenservice :kafffee: > Portierungsabteilung :streber: ) jemand mir weiterhelfen und alle Fragen beantworten konnte. Es wird wohl erste seit ein paar Tagen gemacht, aber noch nicht offiziell beworben, sagte mir der zweite Kundenservicemensch, nachdem die erste keine Ahnung hatte, mir erklärte, dass Handynummern nicht mitgenommen werden können und mich "weiterverbunden" hat ZURÜCK in die Warteschleife. :zerstör: Hotlines sind und bleiben seltsam :hirnbump: Bin gespannt, ob alles so läuft wie besprochen ..
UMJunkie
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 09.05.2009, 09:47

Re: Rufnummernportierung: Ab wann möglich?

Beitragvon bash » 19.03.2015, 01:49

UMJunkie hat geschrieben:
bash hat geschrieben:DAS ist aber mal NEU...


Das ist so NEU, dass erst nach dem dritten Verbinden (Kundenservice :kratz: > Kundenservice :kafffee: > Portierungsabteilung :streber: ) jemand mir weiterhelfen und alle Fragen beantworten konnte. Es wird wohl erste seit ein paar Tagen gemacht, aber noch nicht offiziell beworben, sagte mir der zweite Kundenservicemensch, nachdem die erste keine Ahnung hatte, mir erklärte, dass Handynummern nicht mitgenommen werden können und mich "weiterverbunden" hat ZURÜCK in die Warteschleife. :zerstör: Hotlines sind und bleiben seltsam :hirnbump: Bin gespannt, ob alles so läuft wie besprochen ..



HAB ich ebenfalls gemerkt.. :brüll: :brüll: :brüll:
Hab aber nun meine alten Provider entsprechend gekündigt bzw dadurch das ich Sie in Prepaid verwandelt hatte eine Verzichtserklärung abgegeben.. Kann also nun log gehen.. :D
Formulare ready.. nur noch aufs GO warten und dann bin ich mal gespannt obs reibungslos klappt bei den beiden Rufnummern.. :naughty:
bash
Kabelexperte
 
Beiträge: 115
Registriert: 07.01.2015, 15:32

Re: Rufnummernportierung: Ab wann möglich?

Beitragvon Baktosh » 26.03.2015, 00:47

Na da scheint doch was voranzugehen.

Nur warum UM da jetzt unbedingt das alles auf dem handschriftlichen Wege haben möchte, anstatt das elektronisch über ein Webportal abzubilden :kratz: :kratz: :kratz:
Aber wäre ja nur konsequent zum Vorgehen bei der FNP

Leider finden sich aber in der "Anleitung zur Rufnummerportierung" direkt 2 Fehler die bei einem so auf Zeitgenauigkeit ankommenden Prozess wie MNP zu Fehlern führen werden.

Auch einige Formulierungs Ungenauigkeiten finden sich in der Anleitung, die entweder nicht existierende Möglichkeiten suggerieren oder zu einer Verwirrung des Kunden führen und hieraus in einen Fehler münden.
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58

VorherigeNächste

Zurück zu Mobiles Telefonieren und Surfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste