- Anzeige -

Fehlerhafte Berechnung

Unitymedia-Mobil bietet Handy- und Smartphone-Tarife, die im Netz von Telefónica Germany (o2) realisiert werden.
Wichtig:
Kunden mit einem Unitymedia Mobil-Tarif können über die Rufnummer 0176 / 888 66 310 kostenfrei Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Fehlerhafte Berechnung

Beitragvon sparki » 30.01.2013, 08:09

Hallo zusammen,

nach mehrmaligen Reklamationen bei der Hotline und deren Unfähigkeit die Fehler dauerhaft abzustellen,
Wende ich mal an das Forum hier.
Ich habe die kostenlosen Mobilkarten in Nutzung. Dabei sind ja Gespräche vom Unitymediamobil zu UnitymediaFestnetz kostenlos. Aber scheinbar nicht bei mir. Immer wieder tauchen unregelmäßig Berechnungen einzelner Gespräche auf. Kann man in diesem Fall eigentlich ein Sonderkündigungsrecht wegen wiederholtem Vertragsbruch seitens unitymedia in Anspruch nehmen?

Gruß, sparki
sparki
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2013, 08:02

Re: Fehlerhafte Berechnung

Beitragvon BlackFly » 30.01.2013, 15:12

Wozu sonderkündigung wenn die kostenlos ist und ne frist von 3 monaten hat?
Und von Vertragsbruch würde ich auch nicht sprechen, aber durchaus von falscher Abrechnung was sich aber eigetlich ja auch recht schnell klären lassen sollte...
BlackFly
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 19.10.2011, 14:46

Re: Fehlerhafte Berechnung

Beitragvon sparki » 30.01.2013, 19:32

Danke für die schnelle Antwort. Fristlose Kündigung passt wohl eher als Sonderkündigungsrecht. Ja klären lässt sich das mit der Hotline aber es immer ein Riesenaufwand weil Rechnungskopie eingesandt werden soll. Und das erlebe ich nun zum wiederholten Male und unitymedia bzw. O2/Telefonica bekommt es nicht geregelt. Und dabei ist es auch immer dieselbe Verbindung mit der gleichen gewählten Nummet die ich nutze, von unitymedia mobil zu unitymedia Festnetz.
sparki
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2013, 08:02

Re: Fehlerhafte Berechnung

Beitragvon Baktosh » 30.01.2013, 23:52

Hi,

die Telefonica ist hier an der Sache außen vor, da Sie nur die Calldaten deiner Mobilfunk-SIM an UM sendet.

Die Unregelmäßigkeiten entstehen im Billing von UM. Denn hier entsteht die Problematik und kann auch hier nur gelöst werden.
Der Kern der Sache ist einfach das UM hier eine "Communityflat" anbietet es aber nicht schafft 100% bei jeder Verbindung heraussuchen ob die gewählte FNR eine UM-FNR ist oder eine Fremd-FNR.

Die Telefonica schickt wie gesagt die Calldaten (CDRs genannt) deiner Mobilfunknummer an UM und UM muss diese Daten dann "nur" korrekt aus und verwerten.
So ein CDR enthält

Startdatum & Uhrzeit der Verbindung
Enddatum & Uhrzeit der Verbindung
Verbindungsdauer in Sekunden (bei Internetverbindungen Volumen in kb)
Zielrufnummer (Zugangspunkt bei Internetverbindungen)
Art der Verbindung (Voice, SMS, MMS, Fax/Daten Internet, Paketdaten Internet)
Gebühr für die Verbindung lt. Netzbetreiber (hier die Telefonica)

zusätzlich noch ein bischen mehr "kroppzeug" aber das o.a. ist eigentlich das wichtige.

In deinem Fall ist für jede Verbindung der Inhalt von "Zielrufnummer" der entscheidende Faktor, denn die Telefonica wie gesagt schickt diese Verbindungen mit dem Preis wie du ihn zu zahlen hättest wenn du nicht diese "Communityflat" hättest.

UMs Aufgabe ist es nun bei jedem Monatsbilling, also deiner monatlichen Abrechnung, JEDE EINZELNE SPRACHVERBINDUNG zunächst auf die Zielrufnummer zu prüfen.
Ist die gewählte Rufnummer eine Mobilfunk bzw. Festnetznummer die wir im eigenen Datenbestand habe ?

Wenn Nein dann übernehme Preis lt. Netzgebühr als Preis der Verbindung
Wenn Ja dann überschreibe den Preis lt. Netzgebühr mit 0,00 Euro und setze diesen als Preis der Verbindung

Das dir nun hin und wieder Verbindungen zu UM-Anschlüssen berechnet werden, kann daran liegen dass...

Der Billingautomatismus "ins schleudern" gekommen ist, weil er die Balance zwischen Rufnummer lesen und mit UM-Bestandsdaten vergleichen nicht mehr halten konnte.
Der Abgleich, also das Billing schreit eine Rufnummer in Richtung Rufnummernbestand "Jo Rufnummernpool haben wir die Nummer xxxxxxxxx im Bestand" und Rufnummernpool antwortet "He Billing... Jo die is uns oder Nope, habsch noch nich jehört", sollte nur wenige augenblicke dauern. Wenn Billing aber jetzt schneller schreit als Pool antworten kann, und Billing is manchmal ein recht ungeduldiges Ding, dann kann es passieren das hier einfach die Rückantwort "Jo gehört uns" untergeht und daher die Verbindung als Nicht-UM berechnet wird.

Die Zielrufnummer ist bei UM in einem falschen Format gespeichert und wird daher nicht korrekt erkannt.


Ist ungünstig ohne Frage, aber kommt bedauerlicherweise vor. Der Aufwand bzgl. der Reklamation ist leider notwendig, da du als Kunde deine Rechnungseinwendung schriftlich kundtun musst.
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58

Re: Fehlerhafte Berechnung

Beitragvon Gerti » 27.02.2013, 18:05

Hallöchen

also daeselbe Problem habe ich seit über 1 Jahr, nur dieses mal haben die echt übertrieben. 133€ wurde wurde mir angerechnet obwohl die Gespräche ins Festnetz von Untymedia gingen. Jeden Monat das Gleiche ich muß jedes mal bis zur nächsten Rechnung warten bis ich mein Geld wieder bekomme, nur die stimmt dann natürlich auch wieder nicht weil neue Gespräche von Unitiymedia zu Unitymedia dazu gekommen sind die wieder angerechnet werden. Und jedesmal wird gesagt das sie sich drum kümmern werden, sie würden das ändern. Nur ändern tuts sich nichts.

Gruß

Gerti
Gerti
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 27.02.2013, 17:46

Re: Fehlerhafte Berechnung

Beitragvon dgmx » 09.07.2013, 08:28

Mich hat es wohl nun auch erwischt, zwar ist die Rechnung im Kundencenter noch nicht als PDF Datei vorhanden. Aber vom Rechnungsbertrag her wurden mir wohl einige Gespräche berechnet und da ich nur ins UM Festnetz telefoniert habe darf das ja nicht sein :motz:

Kann es sein das UM ein Problem mit Festnetznummern hat die portiert wurden? Also die nicht direkt von UM selber vergeben wurden :confused:

Naja wie habt ihr euch jeweils beschwert? Ich vermute mal schriftlich? Per Mail? Oder reicht es die Hotline anzurufen. :confused:
dgmx
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Fehlerhafte Berechnung

Beitragvon headhunter74 » 29.07.2013, 22:07

Ich scheine nicht der Einzige zu sein, der dieses Problem hat. Wen wunderts?!

Mehrfache schriftliche Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst hat zu nichts geführt.
Gibt es irgendeine Möglichkeit, nicht den Kundendienst, sondern den technischen Support zu kontaktieren, um den Fehler beheben zu lassen?

Der Sachverhalt ist genau der Gleiche wie bei Euch auch.

Ich habe UM die Einzugsermächtigung entzogen, weil ich nicht mehr bereit bin in Vorleistung zu gehen, um
dann einen Monat auf eine Erstattung zu warten! Nun wollen die mir monatlich € 1,50 für die entzogene Einzugermächtigung in Rechnung stellen.
Dieses bin ich nicht bereit zu bezahlen. Gibt es jemand der rechtlich fit ist, und Auskunft erteilen kann, wie man gegen den Laden vorgehen kann?
Kann die Regulierungsbehörde nicht was unternehmen?

Gruß
headhunter74
headhunter74
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.07.2013, 22:01


Zurück zu Mobiles Telefonieren und Surfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast