- Anzeige -

Surf-Option wirklich NUR für Smartphone gültig?

Unitymedia-Mobil bietet Handy- und Smartphone-Tarife, die im Netz von Telefónica Germany (o2) realisiert werden.
Wichtig:
Kunden mit einem Unitymedia Mobil-Tarif können über die Rufnummer 0176 / 888 66 310 kostenfrei Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Surf-Option wirklich NUR für Smartphone gültig?

Beitragvon Toxic » 11.04.2012, 16:55

Du hast vollkommen recht, dennoch gibst Du mir auch recht.

Also, haben wir beide recht... :kiss:
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 544
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Surf-Option wirklich NUR für Smartphone gültig?

Beitragvon zemento » 11.04.2012, 16:59

Und wie sieht es mit dem Ipad aus?
zemento
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 71
Registriert: 13.02.2011, 11:36

Re: Surf-Option wirklich NUR für Smartphone gültig?

Beitragvon Nachtwesen » 11.04.2012, 22:20

Ja ich bin mir sicher das bei meinem 5€ Tarif Tethering erlaubt sein muss, weil ich die SIM Karte im Bundle mit einem UMTS USB-Stick gekauft habe und auf dessen Packung die 5€ Flat (200MB in FullSpeed) aufgelistet ist. Es handelt sich um einen Discounter im eplus Netz. Würden die mich kündigen und sagen das dürfte man nicht zusammen verwenden, würde ich glatt von grober Täuschung sprechen ;).

Von der UM SIM habe ich generell Abstand genommen, ich werde sie ausschliesslich für die Hotline verwenden wenn mal wieder eine Störung vorliegt. Generell denke ich aber, die Devise ist: Nicht übertreiben. Keiner wird etwas sagen wenn man Tethering im Urlaub nutzt und da mal 7 tage ein GigaByte verbraucht. Aber wenn man natürlich den Stick zuhause hat und über Nacht da Filme saugt, dann wird man wohl zurecht gekündigt WENN Tethering verboten ist.
Bild Bild
Nachtwesen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 289
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: Surf-Option wirklich NUR für Smartphone gültig?

Beitragvon sebr » 28.01.2013, 03:58

Gibt es denn mittlerweile hierzu Erfahrungswerte?
Dabei geht es mir weniger um die Frage nach Tethering, sondern ich würde z.B. gerne eine UM SIM (Friends & Family + Surf) in einem Tablet nutzen.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Surf-Option wirklich NUR für Smartphone gültig?

Beitragvon Rhocco » 24.02.2013, 20:54

Schaltet doch auf dem Tablet/PC einen VPN ein zur UNI oder zu eurer FritzBox wenn ihr euch unsicher seid. Dann ist sowieso alles egal was durch den Tunnel läuft und nebenbei, das ist denen doch wurst wie ihr euer Volumen aufbraucht. Ich habe am Anfang bei meiner Internet Flat auch kein Tethering / VoiP etc gemacht, nur über einen VPN Tunnel aber dann einfach mal konkret nachgefragt:

Auf die Frage beim Shop was es mich kostet wenn ich TROTZDEM Voipen würde oder den PC per Tethering anschließe:

Ich: Was kostet es wenn ich Voip / Tethering mache
Mitarbeiter: Das dürfen sie laut Vertrag nicht
Ich: Was passiert wenn ich es trotzdem mache?
Mitarbeiter: Dann kostet es mehr pro MB oder Zeit
Ich: ok, ich möchte das machen. Wieviel kostet es genau?
Mitarbeiter: Wollen Sie das wirklich?
Ich: Ja , möchte nur wissen welche Kosten auf mich zukommen.
Mitarbeiter: Unter uns, es ist völlig egal was sie da machen, wird eh nicht kontrolliert
Ich: aha ok, danke.
Mitarbeiter: Aber nicht übertreiben.

LoL...
Rhocco
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 19.02.2013, 14:49

Re: Surf-Option wirklich NUR für Smartphone gültig?

Beitragvon Baktosh » 24.02.2013, 22:24

Rhocco hat geschrieben:Mitarbeiter: Unter uns, es ist völlig egal was sie da machen, wird eh nicht kontrolliert
Ich: aha ok, danke.
Mitarbeiter: Aber nicht übertreiben.

LoL...


Was mich dann zu der Frage bringt...

Wenn es eh nicht kontrolliert wird, ist es doch vollkommen egal ob ich übertreibe oder nicht.
Was soll dann also diese Aussage ???

Der Shop-Mitarbeiter scheint ja da ganz nah an der Quelle zu sein...
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58

Re: Surf-Option wirklich NUR für Smartphone gültig?

Beitragvon Rhocco » 25.02.2013, 00:58

Ich schätze, dass es nicht so ernst gemeint war mit dem "übertreiben" ... und ob er tatsächlich Bescheid weiss, wage ich zu bezweifeln. Aber allein der technische Aufwand ist riesig um dann was zu tun? Mir mitzuteilen, dass ich den Vertrag gebrochen habe und nun Kosten entstanden sind? Wieviel MB wurde denn genau über VoiP oder Tethering übertragen. Welche Kosten ... wo steht das, wie hoch sind diese? etc pp... nur blödes Gerede, damit man die Leute dazu bewegt, in höhere Tarife zu wechseln, weil 99% der Kunden denken, dass sie ja dann erwischt werden können, was einfach nicht realisierbar ist.

Es gab allerdings Kündigungen (das schlimmste was passiert ist), als einer jeden Tag von morgens bis abends einen 48K AAC Stream gehört hat, bzw den hat einfach laufen lassen weil -> Flat. 3-4 Monate lang. Da kommt schon was an Traffic zusammen. Solange man also nicht mehrere GB an Traffic verursacht (dabei nicht "übertreibt"), passiert einfach garnichts und niemanden interessiert das.

Nur ne Vermutung.

Bei meinem Handyvertrag, bei einem großen deutschen Mobilfunkanbieter, steht in den AGB, dass VoiP, angeschlossene Computer nicht erlaubt seien. Seit 3 Jahren wurde ich nicht erwischt. :naughty:
Rhocco
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 19.02.2013, 14:49

Re: Surf-Option wirklich NUR für Smartphone gültig?

Beitragvon Baktosh » 25.02.2013, 23:54

@Rhocco

Nur kurz zu deinem "technisch nicht realisierbar" / "Aufwand viel zu hoch"...

Sorry aber da behalte bitte deine kindliche Naivität, sorry wenns etwas hart herüberkommt, denn das ist technisch überhaupt keine Problematik, geschweige denn Aufwand und wird heute bereits eingesetzt. Hatte hier schon in anderen Threads zu dieser Thematik ausführlicher erläutert.

Bei den diversen NB's wird es aktuell in den meisten Tarifen schlichtweg geduldet und in anderen Tarifen allerdings bereits aktiv verhindert. Bei Tarifen wo diese Nutzung aktuell zwar möglich, lt. ABGen aber ausgeschlossen ist müsste bei einer "Entduldung" wohl ein dann ins Feld geführtes Gewohnheitsrecht der Nutzung gerichtlich beschieden werden.

Mehr kann ich dazu nicht sagen...

Und bzgl. "Ich wurde seit 3 Jahren nicht erwischt"... Es gibt Leute die empfinden Tauschbörsen als moderne Videothek und wurden bereits beim ersten "Leihvorgang" per Brief darüber informiert das diese da wohl was falsch verstanden haben. Andere haben da "mehr Glück" und bei denen kommt dieser Brief erst nach Jahren und wieder andere fallen überhaupt nicht auf.
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58

Vorherige

Zurück zu Mobiles Telefonieren und Surfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast