- Anzeige -

QAM 64 im Upload

Alles über DOCSIS 3.0

QAM 64 im Upload

Beitragvon Andreas1969 » 11.09.2016, 11:01

Mittlerweile ist mir aufgefallen, dass bei der FRITZBOX 6490 im Upload 2 der 5 Kanäle auf QAM 64 statt QAM 16 laufen.
Und zwar die Kanäle ab 50 MHz.
Die 3 unteren Kanäle laufen weiterhin auf QAM 16.

Durch die höhere Symbolrate auf 2 Kanälen wäre doch
jetzt theoretisch ein höherer Upload in den Segmenten zu realisieren.
Ist da was geplant?

Wenn alle UL Kanäle auf QAM 64 umgestellt würden wäre ja nochmal ein deutlicher Geschwindigkeitsgewinn erzielbar, aber ich denke mal, alles unter 50 MHz ist momentan noch zu störanfällig für die höhere Symbolrate.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1458
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: QAM 64 im Upload

Beitragvon Hemapri » 11.09.2016, 11:28

Andreas1969 hat geschrieben:Mittlerweile ist mir aufgefallen, dass bei der FRITZBOX 6490 im Upload 2 der 5 Kanäle auf QAM 64 statt QAM 16 laufen.
Und zwar die Kanäle ab 50 MHz.
Die 3 unteren Kanäle laufen weiterhin auf QAM 16.


Wenn dem so ist, dann ist bei dir mit dem Rückweg etwas nicht in Ordnung. Dort, wo 5 Rückwegkanäle vorhanden sind, sollten die alle 64QAM-moduliert sein. Bei eine schlechten Synchronisation einigt sich CMTS und Kabelmodem auf eine entsprechend geringere Modulation. Das kann 32QAM, 16QAM 8QAM oder QPSK sein. Möglich ist auch ein Notbetrieb mit nur einem Kanal.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 354
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: QAM 64 im Upload

Beitragvon Andreas1969 » 11.09.2016, 11:49

Andreas1969 hat geschrieben:Wenn dem so ist, dann ist bei dir mit dem Rückweg etwas nicht in Ordnung. Dort, wo 5 Rückwegkanäle vorhanden sind, sollten die alle 64QAM-moduliert sein.


Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Ich habe die 6490 hier seit Februar 2015 mit einem 200er Tarif in Betrieb.
Im Upload wurde mir von Anfang an auf allen 5 Kanälen QAM 16 angezeigt.
Der Anschluss wurde vom Techniker optimal eingepegelt.
Habe auch keine Hausinstallation.
Der Anschluss ist folgendermaßen aufgebaut:
HÜP --- 0,5 m Koax --- Verstärker --- 0,3 m Koax --- Multimediadose --- 1 m Koax --- Fritz Box
Mehr ist nicht installiert, also optimale Voraussetzungen für einen stabilen Betrieb. Das TV ist bei uns über SAT realisiert.
Den Faktor Hausinstallation kann man somit schon einmal ausschließen.

Das hat sich erst in den letzten paar Tagen verändert, seitdem wird auf Kanal 10 und 11 QAM 64 angezeigt, auf Kanal 7, 8 und 9 aber nur QAM 16.
An dem Power Level im Upload hat sich aber nichts verbessert, der ist noch genau so, wie es von Anfang an (Februar 2015) war.

Mich würde es jetzt mal interessieren, wie es bei den anderen Usern mit 6490 aussieht?
Gibt es jemanden, bei dem alle 5 UL Kanäle mit QAM 64 moduliert werden?


Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1458
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: QAM 64 im Upload

Beitragvon derpfeffi » 11.09.2016, 11:57

Ja - bei mir - und das war schon immer so - siehe Screenshot:

Bild
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild
derpfeffi
Kabelexperte
 
Beiträge: 171
Registriert: 03.03.2016, 14:54
Wohnort: Lünen

Re: QAM 64 im Upload

Beitragvon Andreas1969 » 11.09.2016, 12:09

Sollte ich dann mal eine NE3 Störung melden?

Allerdings ist der UL stabil bei 20 MBIT'S
Die Box macht auch keinerlei Resyncs.
Die läuft Wochenlang stabil durch.
Auch bei den DL Kanälen gibt es keine
"nicht korrigierbare Fehler"
Der DL erreicht auch immer die 200 MBIT'S.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1458
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: QAM 64 im Upload

Beitragvon Andreas1969 » 11.09.2016, 12:20

Was mich jetzt auch wundert,
ich kann an meinem Anschluss keinen 400 er Tarif buchen.
Ein paar Straßen weiter ist das aber möglich.


Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1458
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: QAM 64 im Upload

Beitragvon Andreas1969 » 11.09.2016, 12:39

Eins fällt mir dazu noch ein.
Wohne hier in einem dicht besiedelten Stadtgebiet.
Die Anschlussdichte ist hier extrem hoch.
Sehr viele Studenten.
Nahezu jeder Anwohner hat hier einen 2play oder 3 Play Tarif bei Unitymedia, da DSL bzw. VDSL nicht ausgebaut wurde.

Kann das eventuell etwas damit zu tun haben ?

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1458
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: QAM 64 im Upload

Beitragvon GoaSkin » 11.09.2016, 16:01

Interessanter ist die Frage, ob es sich um ein Mehrfamilienhaus handelt, in dem noch andere Leute dasselbe Kabel mitbenutzen; ggf. sogar für Fernsehen. Manchmal kann es zu Problemen führen, wenn der Nachbar einen neuen Anschluss bekommt oder beim Nachbarn ein Anschluss wegfällt, seitdem der Techniker da war. Dann muss die Leitung von einem Techniker neu ausgepegelt werden.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1069
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: QAM 64 im Upload

Beitragvon Andreas1969 » 11.09.2016, 16:40

Es handelt sich um ein Einfamilienhaus.
Es gibt auch keine weitere Hausinstallation.

Andreas1969 hat geschrieben:Der Anschluss wurde vom Techniker optimal eingepegelt.
Habe auch keine Hausinstallation.
Der Anschluss ist folgendermaßen aufgebaut:
HÜP --- 0,5 m Koax --- Verstärker --- 0,3 m Koax --- Multimediadose --- 1 m Koax --- Fritz Box
Mehr ist nicht installiert, also optimale Voraussetzungen für einen stabilen Betrieb. Das TV ist bei uns über SAT realisiert.
Den Faktor Hausinstallation kann man somit schon einmal ausschließen.



Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1458
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: QAM 64 im Upload

Beitragvon Hemapri » 11.09.2016, 16:42

Andreas1969 hat geschrieben:Ich habe die 6490 hier seit Februar 2015 mit einem 200er Tarif in Betrieb.
Im Upload wurde mir von Anfang an auf allen 5 Kanälen QAM 16 anzeigt.
Der Anschluss wurde vom Techniker optimal eingepegelt.


Es gibt durchaus Netzbereiche, wo nur maximal 16QAM möglich ist. Wenn aber schon auf mindestens 16/5 umgestellt ist und die Rückwegkanäle auf 64 QAM freigegeben sind, dann sind es alle. Es besteht dabei aber grundsätzlich die Wahrscheinlichkeit, dass nicht alle Kanäle die 64 QAM mitmachen und sich dann auf 16QAM geeinigt wird. Das muss grundsätzlich keine Störung sein.

Der Anschluss ist folgendermaßen aufgebaut:
HÜP --- 0,5 m Koax --- Verstärker --- 0,3 m Koax --- Multimediadose --- 1 m Koax --- Fritz Box
Mehr ist nicht installiert, also optimale Voraussetzungen für einen stabilen Betrieb.


Das hat ja auch normalerweise nichts mit der Hausinstallatiom zu tun, sondern mit der Anbindung über die Verstärkerpunkte bis zum Node, oder sogar mit der Glasfaseranbindung zwischen Node und CMTS.

An dem Power Level im Upload hat sich aber nichts verbessert, der ist noch genau so, wie es von Anfang an (Februar 2015) war.


Der Sendepegel ist auch von der C-Linie, dem Rückwegverstärker des Hausanschlusses und der Dämpfung des Hausnetzes abhänhig. Wenn sich in diesem Bereich nichts ändert, bleibt dieser Pegel konstant. Der Sendepegel wird vom Kabelmodem immer so eingestellt, dass am C-Linien-Verstärker genau 15 dBmV ankommen. Mit dem Datendurchsatz oder der Modulation hat das nichts zu tun.

Mich würde es jetzt mal interessieren, wie es bei den anderen Usern mit 6490 aussieht?


In den Bereichen, wo ich tätig bin, sprich Großraum Stuttgart sind alle 5 Kanäle mit 64QAM moduliert. Ich habe als UM-Techniker täglich damit zu tun. Wenn du mir per PM deine CMAC schickst, kann ich mal in deiner Nachbarschaft oder an deinem Node mal nachschauen, was bei euch los ist.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 354
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Nächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste