- Anzeige -

Telefon Komfort-Option ohne Fritz!Box Cable möglich?

Alles über DOCSIS 3.0

Re: Telefon Komfort-Option ohne Fritz!Box Cable möglich?

Beitragvon Jens_K » 29.08.2016, 13:56

hajodele hat geschrieben:Davon abgesehen, dass das ziemlich sinnfrei wäre, funktioniert der Bridgemode an der 6490 nach bisherigen Erkenntnissen nicht.
Der komplette Bereich wurde sogar aus der Dokumentation herausgenommen.

Ich gebe zu, dass diese Art der Nutzung etwas komisch anmutet. Hängt aber auch mit der räumlichen Trennung der Geräte zusammen.

Aber nochmal: Ich benötige nur den erhöten Upstream.
Unitymedia sagt, dann bekomme ich eine FB 6490, anders geht's nicht.

Die von UM zur Verfügung gestellte 6490 kann nicht als (reines) Modem nutzen, sondern nur als Router. Das möchte ich aber nicht.
Deshalb würde ich mir eine eigene 6490 besorgen und diese statt der UM-6490 nutzen und von der Eigen-6490 dann nur die Internetverbindung aufbauen lassen. Der Rest soll weiterhin über die 7390 laufen.

Du sagst jetzt, dass der Bridgemodus auch bei einer eigenen 6490 nicht nutzbar ist. Weißt Du, weshalb?
Das wäre dann für mich ein Grund, bei meiner jetzigen Kombination zu bleiben und mich mit dem aktuellen Upstream abzufinden.

[edit] Müsste eigentlich klappen: https://www.administrator.de/wissen/avm ... 77855.html
Bild
UM-Tarif: 3play Premium 200
Modem: Cisco EPC3208 EuroDocsis 3.0 2-PORT EMTA
Router: Fritz!Box 7390 - FRITZ!OS 06.30
Jens_K
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 18.07.2011, 17:44

Re: Telefon Komfort-Option ohne Fritz!Box Cable möglich?

Beitragvon Meteorus » 29.08.2016, 18:28

Jens_K hat geschrieben:Du sagst jetzt, dass der Bridgemodus auch bei einer eigenen 6490 nicht nutzbar ist. Weißt Du, weshalb?


Ich hab eine eigene Fritzbox 6490 an meinem UM Businessanschluss. Und ich kann dir definitiv sagen, dass der Bridgemode bei eigenen 6490 nicht existiert. Laut UM Hotline geht das nicht, weil die dafür irgendwas in die kundeneigenen Boxen schreiben müssten.
Meteorus
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 07.08.2016, 21:08

Re: Telefon Komfort-Option ohne Fritz!Box Cable möglich?

Beitragvon Tuxtom007 » 30.08.2016, 06:08

addicted hat geschrieben:Mindestens ein Kunde hat die Komfort Option mit eigener 6490 behalten.
viewtopic.php?f=53&t=33818&p=354699#p354699

Prinzipiell sollte es da ja keinen Unterschied machen, welchen eigenen "Router" man verwendet...


Habe gestern meinen Anschluss umgestellt auf 400 MBit + 3 weiterer Rufnummer fürs Komfortpaket.
Habe dafür extra die Bestätigung von UM geben lassen, das ich zu einem späteren Zeitpunkt auf einen eigenen Router wechseln kann.

Aussage UM: kein Problem, warum auch. Die haben auch direkt geschrieben, was die dann zur Aktivierung benötigen.


Gesendet mit Tapatalk
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 352
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Telefon Komfort-Option ohne Fritz!Box Cable möglich?

Beitragvon bash » 14.01.2017, 19:28

Jens_K hat geschrieben:Ok, das hilft doch schonmal :-)

Jetzt meine Frage an die Experten: Wenn ich mir eine eigene FB6490 hole und provisioniert bekomme, kann ich dann in dieser 6490 den DHCP Server deaktivieren, um meine 7390 so wie bisher weiter nutzen zu können und dann die SIP-Daten dort eintragen statt in der 6490?

Aktuelle Konfiguration:
- Cisco EPC3208 am HÜP
- von dort LAN Kabel zur Fritz!Box 7390 (LAN1)
- Einstellungen in der 7390: Anschluss "Externes Modem oder Router"; Betriebsart "Internetverbindung selbst aufbauen"
- Telefon geht über RJ45 vom EPC3208 mittels AVM Y-Kabel zur 7390



Welche Vorteile soll die 7390 der 6490 gegenüber bieten?

Macht doch keinen Sinn die 6490 als Modem laufen zu lassen?
bash
Kabelexperte
 
Beiträge: 118
Registriert: 07.01.2015, 15:32

Re: Telefon Komfort-Option ohne Fritz!Box Cable möglich?

Beitragvon Jens_K » 16.01.2017, 11:50

bash hat geschrieben:Welche Vorteile soll die 7390 der 6490 gegenüber bieten?

Keine.

bash hat geschrieben:Macht doch keinen Sinn die 6490 als Modem laufen zu lassen?

Im Normalfall würde ich Dir vollkommen zustimmen.

Ich würde nur gerne (weiterhin) ein reines Kabelmodem am Anschluss betreiben und die 7390 alles weitere regeln lassen. Der Grund dafür ist u.a. die räumliche Trennung von HÜP und Standort der FB (WLAN Abdeckung). UM bietet aber leider den 20 MBit/s Upstream nur in Verbindung mit der Telefon-Komfort Option an (die ich nicht nutzen würde), dann wird eine 6490 benötigt.

Wenn ich auch ein (eigenes) reines Kabelmodem betreiben könnte, das den Upstream schafft und von UM provisitioniert wird - ohne die Telefon-Komfort Option zu nutzen - würde ich diesen Weg gehen. UM sagt aber, erhöhter Upstream ist an Telefon-Komfort gebunden, und die Nutzung setzt eine 6490 voraus.

Unterm Strich bleibe ich bei meinem jetzigen Tarif.
Bild
UM-Tarif: 3play Premium 200
Modem: Cisco EPC3208 EuroDocsis 3.0 2-PORT EMTA
Router: Fritz!Box 7390 - FRITZ!OS 06.30
Jens_K
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 18.07.2011, 17:44

Re: Telefon Komfort-Option ohne Fritz!Box Cable möglich?

Beitragvon Andreas1969 » 16.01.2017, 11:58

Jens_K hat geschrieben:UM sagt aber, erhöhter Upstream ist an Telefon-Komfort gebunden, und die Nutzung setzt eine 6490 voraus.


Nein, das setzt keine 6490 voraus.
Ich habe auch den 200/20 Tarif mit Telefon Komfort.

Habe aber ein eigenes Modem und die Fritzbox 7580 dahinter. Das war überhaupt kein Problem, das so zu buchen.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1829
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Telefon Komfort-Option ohne Fritz!Box Cable möglich?

Beitragvon MartinP_Do » 16.01.2017, 12:09

Jens_K hat geschrieben:Der Grund dafür ist u.a. die räumliche Trennung von HÜP und Standort der FB (WLAN Abdeckung). UM bietet aber leider den 20 MBit/s Upstream nur in Verbindung mit der Telefon-Komfort Option an (die ich nicht nutzen würde), dann wird eine 6490 benötigt.


Durch Umsetzen der Multimediadose an einen bzgl. WLAN besser geeigneten Ort könnte man auf die Staffelung Kabelmodem->eigener Router->WLAN verzichten, und dazu noch Strom sparen und ein chinesisches Steckernetzteil unbekannter Qualität außer Betrieb nehmen ...
Das Kabelmoden/der Kabelrouter muss definitiv nicht direkt neben dem HÜP platziert werden....

Wenn die "u.a." Gründe nicht gravierend sind, würde ich mir schon überlegen ob das nicht sinnvoll ist.

Das Jahr hat ca 7200 Stunden

7...10 Watt * 7200 = 50 .... 70 kWh = 14 ... 20 Euro pro Jahr...
MartinP_Do
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 574
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Telefon Komfort-Option ohne Fritz!Box Cable möglich?

Beitragvon Jens_K » 16.01.2017, 15:01

Andreas1969 hat geschrieben:Ich habe auch den 200/20 Tarif mit Telefon Komfort.

Habe aber ein eigenes Modem und die Fritzbox 7580 dahinter. Das war überhaupt kein Problem, das so zu buchen.

Verrätst Du mir, welches Modem Du verwendest?
Bild
UM-Tarif: 3play Premium 200
Modem: Cisco EPC3208 EuroDocsis 3.0 2-PORT EMTA
Router: Fritz!Box 7390 - FRITZ!OS 06.30
Jens_K
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 18.07.2011, 17:44

Re: Telefon Komfort-Option ohne Fritz!Box Cable möglich?

Beitragvon Andreas1969 » 16.01.2017, 15:54

Ist ein Standard EURODOCSIS 3.0 Modem.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1829
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Telefon Komfort-Option ohne Fritz!Box Cable möglich?

Beitragvon Jens_K » 16.01.2017, 16:35

Andreas1969 hat geschrieben:Ist ein Standard EURODOCSIS 3.0 Modem.

Das habe ich mir schon gedacht :)

So ein Modem habe ich ja selbst im Einsatz (Cisco EPC3208).
Kommt das auch mit den Anforderungen für 20 MBit/s Upstream klar?

[edit] Schon gefunden ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Data_Over ... DOCSIS_3.0
Durch Bündelung von vier Kanälen können Geschwindigkeiten von bis zu 160 Mbit/s (EuroDOCSIS: 200 Mbit/s) in Empfangsrichtung und bis zu 108 Mbit/s in Senderichtung erzielt werden.

Das Cisco EPC3208 hat 8 Down- und 4 Upstreamkanäle.
Bild
UM-Tarif: 3play Premium 200
Modem: Cisco EPC3208 EuroDocsis 3.0 2-PORT EMTA
Router: Fritz!Box 7390 - FRITZ!OS 06.30
Jens_K
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 18.07.2011, 17:44

VorherigeNächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste