- Anzeige -

Suche nach " Cable Modems " !

Alles über DOCSIS 3.0

Re: Suche nach " Cable Modems " !

Beitragvon GoaSkin » 02.08.2016, 12:21

Vergesst mal ganz schnell Modems für den amerikanischen Markt!

EuroDOCSIS ist nicht dass selbe wie (Ammi-)DOCSIS. Die Geräte sind völlig inkompatibel, sofern sie nicht ausdrücklich Beides beherrschen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Suche nach " Cable Modems " !

Beitragvon vsnap » 02.08.2016, 12:35

rv112 hat geschrieben:AVM wird eigentlich eh nur in Deutschland vertrieben. Wobei man sich fragen kann, wieso eine WitzBox so stark auf dem Markt hier wurde.


Weil es schlicht DAS Endgerät ist, für jeden Haushalt. Ich arbeite, wie vermutlich alle hier, in der IT. Ich kann (und hatte schnon) Proxy Server aufsetzen, IDSen, Firewall von Checkpoint, Cisco und Juniper. Spezialhardware mit iptables,.. Am Ende war es immer das gleiche Spiel: Faxgerät für die 2 Faxe im Jahr, DECT Station fürs Telefon, Modem, Router, Accespoint, ein Haufen Kabel und Netzteile. Viel schlimmer war aber, dass es mir immer zu komplex wurde. Wenn man gerne 10 Stunden am Tag vor diesem Zeug sitzt und sich Tag ein, Tag aus mit sowas rumschlagen muss will man auch mal "seine Ruhe". Zumindest geht es mir so. Ich will ein Gerät das sich gut verstecken lässt (Womens acceptance factor) und das möglichst alles macht. Klar kann ich auf meinem Eigenbau geile Funktionen implementieren und deep packet inspection machen. Aber mal ehrlich - wozu? was bringt mir das daheim für einen Vorteile beim streamen von Prime oder iTunes?

Außer einer NAS und einer Fritz!Box habe ich daheim überhaupt nichts mehr stehen. Keine Raspis, keine Server, keine Proxies,... Es gibt nen PC und nen Laptop sowie die Tablets und Handys, die man heute so hat. die Fritte und die NAS bedienen diese Geräte prächtig und ich schau einmal im Monat danach. Für mich perfekt.

Ich mein, nur weil ich Tierarzt bin hab ich noch lange keine Wilhelma daheim, oder?

Gruß
vsnap

P.S. Nix für ungut. Der ein oder andere will darin ein Hobby sehen. Aber ich will einfach keinen Aufwand mit dem Zeug und möglichst wenige Geräte die wenig Strom verbrauchen.
vsnap
Kabelneuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 12.01.2012, 13:10

Re: Suche nach " Cable Modems " !

Beitragvon GoaSkin » 05.08.2016, 01:48

Gibt aber noch haufenweise Geräte von anderen Herstellern, die einen ähnlichen Funktionsumfang wie Fritzboxen bieten. Man kann z.B. unter http://www.heise.de/preisvergleich/?cat=wlanroutmod sich einfach mal die Features zusammen klicken, was man so braucht und sich die dafür passenden Router auflisten lassen.

Für Kabel ist zwar aktuell nur die FB6490 dort gelistet, aber es gibt ja auch noch die Variante, Modem und Router in Form von zwei Geräten zu nutzen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Suche nach " Cable Modems " !

Beitragvon hajodele » 05.08.2016, 08:06

Nur wie findet man da einen DS-Lite fähigen Router?
So eine Liste wäre für viele echt der Bringer.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3952
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Suche nach " Cable Modems " !

Beitragvon conscience » 05.08.2016, 08:56

hajodele hat geschrieben:Nur wie findet man da einen DS-Lite fähigen Router?
So eine Liste wäre für viele echt der Bringer.


Wie lange ist es he, das man an dieser Stelle gegen eine derartige Liste (die freilich von UM kommt) gewettert hat ??

PS
Meine Aussage bezieht sich nicht auf die des Vorredners !!
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Suche nach " Cable Modems " !

Beitragvon SpaceRat » 07.08.2016, 03:25

Es gibt da im Zusammenhang mit DS-lite ein Killer-Feature, das eigentlich alle anderen Router als eine Fritz!Box ausschließt, es sei denn, man will sich mit Linux-Scripten rumplagen:
My!Fritz bzw. das Handling von dynamischen Präfixen

Zig Jahre nach Einführung der ersten IPv6-Anschlüsse mit dynamischem Präfix kann man es nicht mehr anders ausdrücken als so:
Alle anderen Router-Hersteller und Firmware-Entwickler sind zu blöd oder zu arrogant das anständig zu handlen.

Wenn der chinesische Plastikmüll oder irgendwelche OSS-Flickwerke überhaupt mal IPv6-Freigaben unterstützen, dann tun sie das nur mit statischen IPv6-Adressen.
Von/für OpenWrt hört man da gar nix, eine Google-Suche läuft komplett ins Leere.
Auch beim hochgelobten pfSense wird immer noch rumgeschwafelt, statt mit einer Lösung rüber zu kommen.

Offenbar warten alle noch ab, bis die "Entwickler" von iptables damit fertig sind, sich die Eier zu schaukeln.

Bisher ist für die Superdupersysteme Linsuxx bzw. BullShit Development und darauf aufbauenden Routern die einzige Option, periodisch zu prüfen ob ein neues Präfix announced wurde und daraufhin per Script alle Rules umzuschreiben.
Absolut lächerlich.

Ich bin absolut kein Fan der Fritz!Boxen, ich würde bei mehr lockeren Bargeld sofort irgendwas Professionelleres aufstellen, aber im Plastikmüllsegment gibt es keinen Hersteller, der auch nur annähernd in die Fußstapfen von AVM fallen, geschweige denn treten, könnte.
Wenn ich nicht noch IPv4 plus IPV6-Tunnel (mit statischem Präfix) hätte, dann würde ich auch notgedrungen wieder eine Fritz!Box betreiben müssen, weil ich auf den halbgaren Scriptmüll unter OpenWrt keinen Bock habe.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Suche nach " Cable Modems " !

Beitragvon paulhengold » 07.08.2016, 14:50

Für alle die noch nach einem adäquaten Modem (nicht Router!) suchen, der dem Anspruch an Unitymedia Internet (ohne Telefon) gerecht wird, gibt es das Linksys CM3024.
Hier der Link zum Shop: http://www.linksys.com/us/p/P-CM3024/

Relativ preisgünstig selbst mit Versand und Import nach Deutschland, würde ich meinen. Die Reviews / Bewertungen sind auch gut bisher, daher ist es bestellt.

Gruß Paul
paulhengold
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.08.2016, 14:32

Re: Suche nach " Cable Modems " !

Beitragvon Fleischer » 07.08.2016, 15:06

Bist du dir sicher das das Modem in Deutschland laufen wird?
Ich habe nichts von EuroDocSis gelesen und auch keine deutsche Bewertung.
Fleischer
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 02.08.2012, 17:51

Re: Suche nach " Cable Modems " !

Beitragvon paulhengold » 07.08.2016, 15:14

von Unitymedia:
Um die grundsätzlichen Voraussetzungen zu erfüllen, sollte Ihr Gerät:

• DOCSIS 3.0 kompatibel sein
• 24 Download- und 8 Upload-Kanäle haben
• IPv4 und IPv6 sowie Dual Stack Lite beherrschen
• und für Telefonie den SIP-Standard unterstützen


Da es neu auf dem Markt ist und wir erst den 7. August haben, kann das noch niemand getestet haben.
DOCSIS 3.0 sowie IPv4 und IPv6 wird unterstützt. Dual Stack Lite (größter Blödsinn überhaupt) wird nicht unterstützt. Einfach mal drauf ankommen lassen.
paulhengold
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.08.2016, 14:32

Re: Suche nach " Cable Modems " !

Beitragvon desmaddin » 07.08.2016, 15:30

paulhengold hat geschrieben:DOCSIS 3.0 sowie IPv4 und IPv6 wird unterstützt.


Aber kein EURODOCSIS. Zumindest den offiziellen Beschreibungen nach ist das hier nicht mehr als ein teurer Briefbeschwerer.
desmaddin
Kabelexperte
 
Beiträge: 103
Registriert: 02.03.2016, 12:50

VorherigeNächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste