- Anzeige -

Alles über die neuen 400 Mbit Tarife hier rein !

Alles über DOCSIS 3.0

Re: Alles über die neuen 400 Mbit Tarife hier rein !

Beitragvon Hemapri » 21.02.2016, 18:23

Das gibt es auch heute noch, wird aber nicht gern gemacht. Ich habe schon einige Kunden erlebt, wo im Störungsfall in der Eskalationsstufe letzlich auf IPv4 umgestellt wurde. Bis 2014 kostete das nur einen internen Anruf bei der Technik, heute tun sie sich recht schwer damit und muss wahrscheinlich erst von höherer Stelle abgesegnet werden.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 390
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Alles über die neuen 400 Mbit Tarife hier rein !

Beitragvon Mat-thias » 22.02.2016, 23:22

Ich möchte hier nochmals nachfragen, da ich ja aus dem KabelBW Ländle bin, wie die Erfahrungen bzgl 400MBit sind?
Da ich ja bisher auch IPV4 habe und dies nicht verlieren möchte (NAS, VPN, Hausautomation, IPCam usw.) wie man da am besten vorgeht?

Wie kann man eigentlich testen ob man IPV4 oder DS hat? Ich habe wegen der NAS im Router jedenfalls IPV6 abgeschalten ...
DS-Lite ist es mit Sicherheit nicht, da ja Zugang via IPV4 von Außen möglich ...

Gibt es eigentlich bei einem Update ein neues Modem oder behält man das SBV6120E Motorola (das sollte doch DOCSIS 3.0 können)?

Über Antworten und Tipps würde ich mich freuen!
Mat-thias
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 20.02.2016, 14:30

Re: Alles über die neuen 400 Mbit Tarife hier rein !

Beitragvon hajodele » 23.02.2016, 00:46

Am besten bestehst du gleich bei der Bestellung darauf, IPv4 zu behalten. Es ist durchaus möglich, dass du auf einen "Supporter" triffst, der behauptet, dass das nicht geht. Dann musst du halt ein paar Stunden später nochmals anrufen.

Nach dem Upgrade kannst du einfach einen der vielen IPv6-Tests durchführen. Ich verwende http://ipv6-test.com/
Alternativ kannst du an deinem PC mit "cmd.exe - ipconfig" schauen, ob du eine IPv6-Adresse hast, die mit "2a02" beginnt (=IPv6)
Wenn das passiert ist, bekommst du es am schnellsten und unspektakulärsten los, wenn du es via PN in der Facebook/Twitter Hilfe reklamierst. Nach 1-2 Werktagen ist das erledigt. Irgendwelche große Einstellungen solltest du bis dahin nicht machen, da evtl. mit der Umstellung ein Werksreset stattfindet.

Dein Modem musst du in jedem Fall abgeben.
Aktuell gibt es für die 400er-Tarife nur ConnectBox (Standard) Fritzbox (Telefon-Comfort) und Horizon (3-play)
Beachte bitte, dass es sich bei allen diesen Produkten um Gateways handelt, du also keinen eigenen Router mit öffentlicher IP anschließen kannst.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Alles über die neuen 400 Mbit Tarife hier rein !

Beitragvon Lixi123 » 23.02.2016, 07:39

So, ich bin nun seit ein paar Tagen mit dem Unitymedia Business 400 inkl FritzBox und statischer IP unterwegs.

Obwohl ich vom privaten Anschluss mit ConnectBox gewechselt bin und dort die 400 MBit/s einwandfrei liefen, kam trotzdem ein Techniker zu mir und hat eine neue Dose gesetzt. Zitat: "Dadurch sind die Leitungswerte nun nochmal etwas besser." Was solls, tut mir ja nicht weh. Eine Stunde nachdem der Techniker weg war hatte UM meinen Anschluss bereits aktiv. Kurzer Anruf um meine statischen IPs zu bekommen und los geht's. Von UM Seite lief das wirklich sehr gut.

Nun ein kleiner Hinweis für Andere die das gleiche Setup planen: Informiert euch über einen Router der schnell genug ist. Das klingt für manche erstmal seltsam, aber 400 MBit/s über eine WAN Schnittstelle mit NAT zu drücken ist eben nicht so selbstverständlich. Mein bisheriger Router, ein Draytek Vigor 2860, bringt es auf maximal 220 Mbit/s. Und das auch nur wenn ich alle anderen Dienste wie VPN, etc. komplett deaktiviere. Zuerst waren es sogar nur ca. 170 MBit/s. Es ist also wichtig sich vorher zu informieren welcher Router diese Leistung aufbringt. Ich kann selbst bis jetzt nicht sagen ob das zwangsläufig nur sehr teure Router sind oder ob es auch günstige "Consumer Router" gibt die das schaffen.

Alternativ müsst ihr auf die statische IP verzichten und die FritzBox das NAT machen lassen. Dann nutzt ihr entweder nur die FritzBox oder wenn es ein eigener zusätzlicher Router sein soll, muss der dann eben im selben LAN über einen Switchport angeschlossen sein. Dann spielt sich alles auf Layer 2 ab und ihr habt keine Performance Einbußen. Ist dann aber halt im Grunde wieder eine Routerkaskade wie beim Privatanschluss und wenn man sich schon für den Business Tarif mit statischer IP entscheidet, dann wahrscheinlich auch weil man seinen eigenen Router als tatsächlichen Router nutzen möchte.
Lixi123
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 26.11.2015, 20:14

Re: Alles über die neuen 400 Mbit Tarife hier rein !

Beitragvon KarlOtto » 23.02.2016, 10:52

Lixi123 hat geschrieben:So, ich bin nun seit ein paar Tagen mit dem Unitymedia Business 400 inkl FritzBox und statischer IP unterwegs.



Eine Frage: Wie viel Upload wurde geschaltet laut FritzBox?

Denn beim 250MBit/s-Tarif sind, anders als auf der Homepage angegeben, 25MBit/s Upload dabei.
Leider konnte mir an der Hotline keiner sagen, wie viel nun beim 400MBit/s-Tarif tatsächlich freigeschaltet wird.
KarlOtto
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.02.2012, 13:10

Re: Alles über die neuen 400 Mbit Tarife hier rein !

Beitragvon JurgenS » 23.02.2016, 11:21

Eine Frage: Wie viel Upload wurde geschaltet laut FritzBox?


So sieht es in NRW aus:

Bild

Grüße Jürgen
Bild
JurgenS
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 73
Registriert: 28.03.2010, 12:09

Re: Alles über die neuen 400 Mbit Tarife hier rein !

Beitragvon Lixi123 » 23.02.2016, 11:23

JurgenS hat geschrieben:
Eine Frage: Wie viel Upload wurde geschaltet laut FritzBox?


So sieht es in NRW aus:

Bild

Grüße Jürgen


Ach guck an, der feine Herr hat auf FB aufgerüstet. :winken: Bist du bei statischer IP geblieben? Wenn ja, welchen Router nutzt du dahinter?

@KarlOtto
Hast du denn tatsächlich 25 oder steht das nur in der FB so drin?
Lixi123
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 26.11.2015, 20:14

Re: Alles über die neuen 400 Mbit Tarife hier rein !

Beitragvon KarlOtto » 23.02.2016, 11:31

Lixi123 hat geschrieben:@KarlOtto
Hast du denn tatsächlich 25 oder steht das nur in der FB so drin?


Da, wo bei dem anderen Bild nun 20MBit/s steht, sind es bei mir 25MBit/s und die können auch tatsächlich genutzt werden.
Der Mitarbeiter an der Hotline sagte mir auch, dass er wüsste, dass es so ist, es gäbe für Businesskunden keine anderes Profil für die FritzBox. Beworben wird es aber nicht. Aber er wusste nicht, wie das beim 400MBit/s-Tarif ist. Aber der wäre dann ja ein eindeutiger Rückschritt.
KarlOtto
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.02.2012, 13:10

Re: Alles über die neuen 400 Mbit Tarife hier rein !

Beitragvon JurgenS » 23.02.2016, 11:41

Ach guck an, der feine Herr hat auf FB aufgerüstet. :winken: Bist du bei statischer IP geblieben? Wenn ja, welchen Router nutzt du dahinter?


Ja klar bin ich bei meinem alten Setup geblieben, welches sich schon länger mit Cisco 3925, 200 MBit und /29 Subnet bewährt hatte.
Konkret ist mein Router eine PfSense in einem 1HE Server mit Intel Xeon E3-1265L v2 drin. Der ist schnell und braucht nur 45 Watt.
Nur die Hitron-Kiste die ich wegen 400MBit anstelle des Cisco bekam war ein Griff ins Klo. Nachdem 3 Techniker jeweils stundenlang hier waren und das Hitron nicht zum laufen bekamen, habe ich es gegen die Fritzbox tauschen lassen.

Jürgen
Bild
JurgenS
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 73
Registriert: 28.03.2010, 12:09

Re: Alles über die neuen 400 Mbit Tarife hier rein !

Beitragvon Lixi123 » 23.02.2016, 11:47

JurgenS hat geschrieben:
Ach guck an, der feine Herr hat auf FB aufgerüstet. :winken: Bist du bei statischer IP geblieben? Wenn ja, welchen Router nutzt du dahinter?


Ja klar bin ich bei meinem alten Setup geblieben, welches sich schon länger mit Cisco 3925, 200 MBit und /29 Subnet bewährt hatte.
Konkret ist mein Router eine PfSense in einem 1HE Server mit Intel Xeon E3-1265L v2 drin. Der ist schnell und braucht nur 45 Watt.
Nur die Hitron-Kiste die ich wegen 400MBit anstelle des Cisco bekam war ein Griff ins Klo. Nachdem 3 Techniker jeweils stundenlang hier waren und das Hitron nicht zum laufen bekamen, habe ich es gegen die Fritzbox tauschen lassen.

Jürgen


Ahh, ne PfSense. Ok, da haste natürlich selbst in der Hand wieviel Power du haben möchtest. Mit dem Gedanken habe ich auch schon gespielt aber bei mir wird es jetzt ein MikrotTik CCR1009. Die Teile haben offensichtlich ordentlich Dampf bei einem akzeptablem Preis verglichen mit Cisco & Co. Da häng ich dann meine DSL Leitung auch noch mit ran und spiel etwas rum mit Load Balancing und Failover.

Hast du denn nun die FB einfach so bekommen weil das Hitron Probleme gemacht hat? Oder hast du einfach Telefon dazugebucht?
Lixi123
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 26.11.2015, 20:14

VorherigeNächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste