- Anzeige -

Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Alles über DOCSIS 3.0

Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitragvon megaheld » 18.01.2016, 14:49

Hallo,
mein Modem (ein Cisco EPC3212) ist leider defekt. Der Support wird mir wohl ein Gerät anderen Typs zusenden. Jetzt meine Frage: Kann ich auf dem Flohmarkt/Kleinanzeiten/etc. ein 3212 kaufen in der Hoffnung, dass es mal für Unitymedia in Betrieb war und das zieht sich die Software und nötigen Daten über das Netz? Oder sind die individuell mit Software versehen oder müssen individuell über das Netz freigeschaltet werden (z.B. mittels Seriennummer)? Ich hatte mir vorgestellt, dass bei baugleicher Hardware nur ein config-file über die Leitung gezogen werden muss, was automatisch passiert. Ich erwäge das alles, weil ich den neuen Typ nicht unbedingt nutzen will und zudem die Lieferzeit mit mindestens 3 Tagen angegeben wurde.
Wer weiß da etwas Genaues was die Nutzbarkeit eines baugleichen Modells angeht?
megaheld
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 04.05.2008, 20:47

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitragvon hajodele » 18.01.2016, 15:12

Das Gerät ist (noch) nicht nutzbar, da UM nur eigene Geräte freischaltet.
In letzter Zeit kommen immer wieder Berichte, dass das Netzteil des Gerätes defekt ist. Da kannst ja mal versuchen, ein geeignetes Netzteil zu beschaffen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3945
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitragvon megaheld » 18.01.2016, 15:41

Also beim Einschalten leuchten ALLE LEDs und das statt 1-2 Sekunden (wie das normal ist) dauerhaft. Strom hat die Kiste also in irgendeiner Form.
Sicher, dass UM das Gerät an sich freischalten muss? Es ist ja baugleich und vemrutlich bereits zuvor im UM-Netz gewesen (bei uns ist weit und breit nur UM verfügbar, da mitten in NRW)
megaheld
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 04.05.2008, 20:47

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitragvon Leseratte10 » 18.01.2016, 15:45

Ja, Unitymedia muss die Seriennummer von exakt diesem Gerät für deine Kundennummer freigeben. Und das werden sie nicht tun.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitragvon mauszilla » 18.01.2016, 15:51

megaheld hat geschrieben:Sicher, dass UM das Gerät an sich freischalten muss? Es ist ja baugleich und vemrutlich bereits zuvor im UM-Netz gewesen (bei uns ist weit und breit nur UM verfügbar, da mitten in NRW)


Baugleich ja, jedoch andere Mac-Adresse über die das Modem registriert wird. Somit ja, das Modem muss zwingend von UM Freigeschaltet werden.
Das Strom ankommt heißt nicht gleichzeitig das genug ankommt oder sogar zuviel.
Das Modem braucht eine konstante Gleichbleibende Spannung in gewisser höhe. Liegt diese nicht vor, reagiert es zwar, kann jedoch nicht richtig arbeiten, was zu Aussetzern bis zum kompletten Ausfall führt.

Ist nur ein gut gemeinter Rat, ein anderes Netzteil zu probieren, denn wenn UM dir ein TC7200 schickt wirst fluchen. Der reinste Technikschrott. Mit glück schicken die dir einen Techniker, der noch ein Cisco im Wagen hat und 1:1 tauschen kann.... ist jedoch Glücksache.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitragvon manu26 » 19.01.2016, 00:22

Mein Modem hat auch mal Zicken gemacht, weil das Netzteil nicht mehr stabil Strom geliefert hat, obwohl an sich noch Strom raus kam.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitragvon Dinniz » 19.01.2016, 14:56

megaheld hat geschrieben:Also beim Einschalten leuchten ALLE LEDs und das statt 1-2 Sekunden (wie das normal ist) dauerhaft. Strom hat die Kiste also in irgendeiner Form.
Sicher, dass UM das Gerät an sich freischalten muss? Es ist ja baugleich und vemrutlich bereits zuvor im UM-Netz gewesen (bei uns ist weit und breit nur UM verfügbar, da mitten in NRW)

Kann trotzdem das Netzteil sein.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitragvon megaheld » 24.01.2016, 15:24

war das Gerät selbst. Hab jetzt ein Technicolor-Teil <grmf> und nach Umstellung von Router, Abschaltung des TC W-LANs, etc. läuft auch alles wie es soll. Mal schauen wie lange das Teil durchhält, da hört mal ja Schlimmes.
Schafft das Cisco eigentlich den nächsten Sprung auf 400-500mbit noch oder ist da dann Ende? Sonst würd ich den Kauf eines anderen Teils erwägen, der Routerzwang soll ja fallen und damit auch der Zwang zu speziellen Modems, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
megaheld
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 04.05.2008, 20:47

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitragvon manu26 » 24.01.2016, 15:44

Nein, ich glaube das Cisco würde dafür nicht reichen. Mit dem Kauf würde ich abwarten, bis das alles bestätigt ist.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitragvon rv112 » 24.01.2016, 15:56

Das Cisco kann technisch die 400 MBit/s, würde aber am Limit laufen und wird daher nicht untersützt.
KabelBW Internet seit 2003
Bild
- 2 Play 200 PREMIUM
- Cisco EPC3212 IPv4
- pfSense 2.3
rv112
Übergabepunkt
 
Beiträge: 372
Registriert: 28.10.2014, 08:18

Nächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste