- Anzeige -

400 - 500 mbit/s erneut verschoben?

Alles über DOCSIS 3.0

Re: 400 - 500 mbit/s erneut verschoben?

Beitragvon Schmidt » 29.01.2016, 22:30

Ihr könnt da auch morgen (Sa) anrufen und nachfragen. Oder ihr wartet bis Montag und prüft es dann über die Homepage. Wenn ihr nur 4 oder 8 Kanäle seht heißt das nichts außer das euer Modem nicht mehr kann. Fast alle Regionen sollten mit mindestens 12 Kanälen ausgebaut sein, die sich eine Fritze auch nehmen würde sobald das für euren Anschluss freigegeben ist (hab den Eindruck manchmal geizt da jemand aber mag unbegründet sein).

Mit QoS meinte ich eher ein Management der für einen persönlich zur Verfügung stehenden Bandbreite auf der HFC-Infrastruktur. In den allermeisten Segmenten hat man die ja zu 99,95%+ der Zeit. Ich möchte explizit keine Aufweichung der Netzneutralität. Nur ist es ein Unterschied wenn dein Modem 50GB "Linux images" entgegennehmen muss ob du die Bandbreite drosseln musst damit sich die Verzögerungen für zeitkritisches bei Rückstau im Straßenverteiler in Grenzen halten oder du QoS einsetzen könntest um zu sagen das ist prio und das ist bulk. Dann erreichst du für alles wichtige niedrige Latenzen während dein bulk download trotzdem 100% der Kapazität auslasten kann und dabei Rückstau's verursachen könnte. Beim Upstream kann man es ja eh besser steuern wenn man einen vernünftigen Router einsetzt. Wer über die FB jammert, dem ist angesichts der Verfügbarkeit von guten Lösungen wie Mikrotik's nicht zu helfen. Der Downstream ist da schwieriger weil man m.W.n keine Kontrolle über die fremden congestion windows hat bei TCP.
Schmidt
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 18.10.2015, 21:35

Re: 400 - 500 mbit/s erneut verschoben?

Beitragvon shm0 » 31.01.2016, 00:50

Bild

Providerseitiges QoS zu realisieren halte ich für etwas schwierig(Wenn es anständig funktionieren soll).
Da jeder Haushalt ein anderes Nutzerverhalten hat und andere Dienste nutzen.
fq_codel bzw cake sind schon ein Schritt in die richtige Richtung. Mal gucken was die Zeit bringt.

Es gibt eine Routerfirmware mit Active Congestion Controller.
Diese Funktion reduziert automatisch die Download Bandbreite sobald die Pings anfangen zu steigen.
Das ganze QoS System setzt auf hsfc und sfq auf.
Ich habe dieses hier auch im Einsatz. Man muss ein bisschen Zeit investieren um die QoS Regeln auf zu setzen.
Aber wenn es läuft dann läuft es doch ganz gut muss ich sagen.
Der einzige Nachteil ist, diese Technik braucht ein Ziel um pings abzusetzen.
Wenn sich nun der Provider entscheidet icmp pakete zu drosseln bzw ganz zu filtern ist diese Technik wieder hinfällig.
Naja am besten man capped seinen 200Mbit Anschluss direkt auf 50Mbit oder so :>

Und wie kann man überhaupt noch mit telia oder level3 peeren. Immer das gleiche mit dennen. Naja ist wahrscheinlich am günstigsten.
Hier ist es zum Glück noch nicht so schlimm.
Aber man merkt es hier auch immer deutlicher.
Abends steigen die Pings, Downloadrate geht runter.
Bei Telia liegen die Pings abends im Schnitt 10ms höher. Während bei level3 die pings immer um die 20-30 ms höher liegen.
shm0
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: 400 - 500 mbit/s erneut verschoben?

Beitragvon why_ » 31.01.2016, 03:38

@shm0 so viel inkompetents tut ja schon weh. :hirnbump:
Du kannst soviel QoS fahren wie du willst wenn jemand anderes das Segment auslastet geht der Ping hoch egal was du machst. Nebenbei liegt der Ping anstieg (der der unabhängig vom Segment ist) nicht an Telia oder Level 3 sondern an LGI denn die betreiben die Links am Maximum und darüber, die anderen Tier 1 währen glücklich darüber wenn sie die Links erweitern könnten.
why_
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.08.2015, 01:06

Re: 400 - 500 mbit/s erneut verschoben?

Beitragvon shm0 » 31.01.2016, 21:56

Damit wollte ich nur sagen dass die Probleme nicht nur an einer Segment/Cluster Auslastung liegt.
Und die Technik die ich oben beschrieben habe wirkt genau einer solchen Segment/Cluster Auslastung entgegen.
Wodurch genau entsteht den Verzögerung/Lag?
Weil zu viel gebuffert werden muss weil die Leitung nicht mehr hergibt. Und was macht man da? Vielleicht die Bandbreite verringern bzw Pakete droppen?
Könnte man machen und komischerweise funktioniert es hier ganz gut.
Recht hast du in der Hinsicht schon, wenn das Segment/Cluster natürlich soweit überlastet ist, dass nichts mehr geht, bringt es natürlich wenig.


Und mit die Sache mit telia/level3 ist eine komplett anderer Punkt.
Tut mir leid wenn das für dich so nicht hervorgegangen ist.
Ich wollte mich da auf den Punkt von vorherigen Post beziehen, seid der Verein zu UPC gehört alles schlechter wird.
Warum werden dann noch mehr Anschlüsse bzw höhere Bandbreiten verkauft, wenn man genau weiss, dass die Peering Partner sowieso schon überlastet sind.
Was bringen einem dann die tollen 400-500 Mbit wenn diese wahrscheinlich sowieso nur in Randzeiten erreicht werden können. Was soll in der Nacht sein dürfte.
Aber dadurch lässt sich natürlich der Traffic Verbrauch in Schacht halten....
Soll ich mir jetzt noch nen vpn kaufen und hoffen dass da das Routing besser ist oder wie?

Aber am allerbesten find ich ja die DS Lite Geschichte.
Tut mir leid aber solche Anschlüsse als vollwertigen Internetanschluss zu verkaufen und den vollen Preis zu verlangen ist irgendwie naja.

Und hier zu schreiben mehr Kanäle bringen nichts ist auch irgendwie.
Zuletzt geändert von shm0 am 01.02.2016, 05:39, insgesamt 5-mal geändert.
shm0
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: 400 - 500 mbit/s erneut verschoben?

Beitragvon blaxxz » 31.01.2016, 23:43

Kleine Frage:

Wird man schon um 00:01 Uhr buchen können?
Just a Question!
Bild
blaxxz
Übergabepunkt
 
Beiträge: 470
Registriert: 01.01.2013, 18:31

Re: 400 - 500 mbit/s erneut verschoben?

Beitragvon Riplex » 31.01.2016, 23:49

Buchen konnte man heute schon ;)
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!
Riplex
Moderator
 
Beiträge: 892
Registriert: 12.11.2007, 12:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: 400 - 500 mbit/s erneut verschoben?

Beitragvon blaxxz » 31.01.2016, 23:51

Ui... gut zu wissen.
Danke :winken:
Bild
blaxxz
Übergabepunkt
 
Beiträge: 470
Registriert: 01.01.2013, 18:31

Re: 400 - 500 mbit/s erneut verschoben?

Beitragvon tpfkarb » 01.02.2016, 10:27

Guten Morgen,

wo im Kundencenter kann ich buchen (vorausgesetzt dies ist bei mir techn. möglich)?
Gruss Frank
Bild
tpfkarb
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.02.2015, 19:10

Re: 400 - 500 mbit/s erneut verschoben?

Beitragvon Knifte » 01.02.2016, 11:09

Ich habe gerade mal ne Verfügbarkeitsprüfung im NEtz gemacht und mir werden nur 200 MBit angezeigt. Gehe also mal davon aus, dass es bei mir dementsprechend nicht verfügbar ist?
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: 400 - 500 mbit/s erneut verschoben?

Beitragvon Riplex » 01.02.2016, 11:16

Die Verfügbarkeitsanzeige ist noch nicht aktuell....... Am besten mal die Hotline anrufen.
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!
Riplex
Moderator
 
Beiträge: 892
Registriert: 12.11.2007, 12:02
Wohnort: Köln Elsdorf

VorherigeNächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste