- Anzeige -

Ubee EVW3226 DHCP deaktivieren

Alles über DOCSIS 3.0

Ubee EVW3226 DHCP deaktivieren

Beitragvon ch8kra » 04.04.2015, 18:26

Hallo zusammen,

Auch ich gehöre zu den Leidgeplagten und habe neu ein Schrott Ubee EVW3226 bekommen.
Da ich zuhause für all meine Geräte: Drucker, Pcs, Fernseher, Chromecast, Sonos... eigene IP-Adressen reserviert hab, möchte ich dies nun gerne weiterhin so halten.

Kann mir jemand verraten wie ich meinen Router Konfigurieren, und vielmehr den Ubee EVW3226 konfigurieren muss, sodass mein Router (WRT-1900AC) den DHCP übernimmt?
Muss ich hierzu einen neuen internen Netzbereich wählen?
ch8kra
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.04.2015, 18:21

Re: Ubee EVW3226 DHCP deaktivieren

Beitragvon ervau » 07.04.2015, 18:48

Hallo,

Ubee
DHCP off
Firewall off

WRT-1900AC
WAN-Seite feste IP aus dem Verwaltungsbereich des Ubee, 192.168.0.x
Gateway/ DNS "Ubee" 192.168.0.1
LAN-Seite DHCP on

nachfolgende Geräte
IP automatisch beziehen
DNS automatisch beziehen
für Drucker/ NAS etc. feste IP aus Verwaltungsbereich des WRT-1900AC, Gateway/ DNS = WRT-1900AC

Damit läuft das Ubee "fast" wie ein Modem, allerdings mit doppeltem DNS.

Gruß ervau
ervau
Kabelexperte
 
Beiträge: 146
Registriert: 01.11.2014, 11:11
Wohnort: KabelBW-Land

Re: Ubee EVW3226 DHCP deaktivieren

Beitragvon hajodele » 07.04.2015, 19:36

Mit IPv6/DS-Lite schickt man so auch Pakete, die eigentlich via IPv6 gehen würden über den AFTR.
Ich sage zu solchen Lösungen einfach Bravo :heul:
Wenn man nur IPv4 hat, ist so was ok.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Ubee EVW3226 DHCP deaktivieren

Beitragvon ervau » 08.04.2015, 14:20

Hallo hajodele,
wenn Du eine bessere Lösung hast, dann her damit.
Konstruktive Kritik ist immer willkommen.
Solange UM//KBW keine reinen Modems rausrückt, ist dieser wohl der einzig gangbare zugegebenermaßen "Krampf"-Weg.
ervau
Kabelexperte
 
Beiträge: 146
Registriert: 01.11.2014, 11:11
Wohnort: KabelBW-Land

Re: Ubee EVW3226 DHCP deaktivieren

Beitragvon Thorsten92 » 20.05.2015, 18:34

Eine Alternative wäre den DHCP des ubees zu verwenden. Den zweitrouter also nur als accesspoint laufen lassen. Ich hab das so mit einem e4200 realisiert. Die Clients sind per WLAN oder Kabel mit dem e4200 verbunden. Funktioniert super und du bekommst die ipv6 Adressen...
Thorsten92
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 07.01.2015, 22:20

Re: Ubee EVW3226 DHCP deaktivieren

Beitragvon ervau » 20.05.2015, 20:02

Hallo Thorsten92,
akzeptiert, aber leider funktioniert das nur, wenn Du in Deinem Netz keine reservierten IPs brauchst.
Um ein NAS oder einen Netzwerkdrucker im Netz anzusprechen, brauchst Du feste IPs. Ich sehe bislang keine Option, bei dem Ubee IPs zu reservieren und fest zuzuweisen. Ich hab's jedenfalls noch nicht geschafft.
Gruß ervau
ervau
Kabelexperte
 
Beiträge: 146
Registriert: 01.11.2014, 11:11
Wohnort: KabelBW-Land

Re: Ubee EVW3226 DHCP deaktivieren

Beitragvon Thorsten92 » 21.05.2015, 01:07

Doch geht!
Schau mal hier auf Seite 29
http://www.unitymedia.de/content/dam/un ... eitung.pdf

Du kannst den Startrange für den DHCP festlegen (unter Grundlegend), sobald deine festvergebenen IPs ausserhalb des DHCP Ranges sind sollte es funktionieren. Mein DHCP fängt bspw. bei 192.168.0.120 an und alle Geräte mit fixer IP haben eine IP kleiner 192.168.0.120 ....
So habe ich es gemacht und es läuft seit einigen Monaten problemlos (inklusive Synology NAS, FireTV und Rasp Pi)

Grüße
Thorsten
Thorsten92
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 07.01.2015, 22:20

Re: Ubee EVW3226 DHCP deaktivieren

Beitragvon ervau » 21.05.2015, 08:12

Hallo Thorsten92,
"totally aggreed" für z.B. NAS etc., bei denen ich im Gerät bei seiner Einrichtung die IP hinterlegen kann. Die kann dann außerhalb des DHCP-Bereiches des Ubee liegen. Für meinen Netzwerkdrucker muß ich in Windows aber einen Standard-TCP/IP-Port einrichten. Der ist aber nicht im Drucker selbst hinterlegt und der Router kennt ihn erst recht nicht. Es sei denn, ich weise dem Drucker (seiner MAC) im Router eben diese feste IP zu. Wenn ich diese Möglichkeit nicht habe, erhält der Drucker jedes Mal, wenn er sich im Netz anmeldet, eine andere IP aus dem DHCP-Pool des Ubee und ist damit für den PC nicht zu erreichen.
Gruß ervau
ervau
Kabelexperte
 
Beiträge: 146
Registriert: 01.11.2014, 11:11
Wohnort: KabelBW-Land

Re: Ubee EVW3226 DHCP deaktivieren

Beitragvon Leseratte10 » 21.05.2015, 08:17

Ich habe zwar kein Ubee sondern ne vernünftig funktionierende Fritzbox, aber eventuell wäre es ne Lösung, den DHCP-Server auf einem ganz anderen Gerät (Raspberry Pi z. B.) laufen zu lassen?

Ubee DHCP aus, Firewall an, WRT-1900AC DHCP aus, Access Point und dann auf einem anderen Rechner einen DHCP-Server starten mit Gateway-IP des Ubee.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Ubee EVW3226 DHCP deaktivieren

Beitragvon hajodele » 21.05.2015, 10:01

Wegen IPv6 wird das so nicht wie gewünscht funktionieren. (Sonst könnte man gleich die ursrüngliche Variante NAT hinter NAT) laufen lassen.
Die Standardgeräte sind einfach nix.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Nächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste