- Anzeige -

TC 7200 mit TP Link WR1043ND mit 120er nutzen

Alles über DOCSIS 3.0

Re: TC 7200 mit TP Link WR1043ND mit 120er nutzen

Beitragvon hajodele » 16.12.2014, 16:01

goom hat geschrieben:Habe unter Windows mal geschaut, da steht: 72Mbit/s (unter Android steht 65mbps).

Nur mal zum Verständnis: Die Mbit zahlen die dort stehen sind die Daten die das WLAN vom PC (bzw. vom Handy) schaffen ? Oder ist das die Geschwindigkeit die vom Router kommt ?

Hast du auch nicht gerade das neueste Smartphone? Bei mir steht der gleiche Wert drin. :zwinker:
Die 72 Mbit kommen mir auch irgendwie aus meiner Fritzbox bekannt vor.
Der Wert ist die Brutto-Geschwindigkeit, auf die sich Router und Client geeinigt haben. Für Sicherheit, etc. muss man da noch viel abziehen.

Zurück zu den 72 Mbit:
In der Fritzbox und zum Test auch auf einem BelkinRouter war das eine Einstellung im WLAN-Menue.
Da gibt es jeweils eine Einstellung mit unterschiedlichen Namen, die genau diesen Effekt auslösen.
- WLAN-Koexistenz aktiv (Fritzbox)
- Protected Mode (Belkin)
Wenn du im Accesspoint eine ähnliche Einstellung siehst, ändere diese einfach mal.
(In meiner Fritzbox kann man diese Einstellung nur ändern, wenn ein fester Kanal ausgewählt wurde. Bei "Auto" aktiviert er immer die Koexistenz.)
Danach ist das WLAN kurz weg. Nach erneuter Verbindung habe ich dann 150 Mbit.

Um auf die 300 Mbit zu kommen musst du zusätzlich im TP-Link die Betriebsart ändern.
Anstatt WLAN n,g,b (oder was da bei dir drinn steht), brauchst du WLAN na n+ oder ähnlich im 40 Mhz-Band.
Der kritische Punkt dabei ist: Können das deine Clients?

goom hat geschrieben:PS: Habe gerade festgestellt da der TC7200 WLAN aktiviert hat obwohl ich die Option überhaupt nicht aktiviert habe :confused:

Das scheint wirklich "normal" zu sein :nein: Es gibt einen seltsamen Trick, wie man das dauerhaft ausschalten kann. Allerdings habe ich mir den nicht gemerkt.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3946
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: TC 7200 mit TP Link WR1043ND mit 120er nutzen

Beitragvon goom » 17.12.2014, 18:24

So, nun habe ich eine Laptop mit Gigabit-LAN-Karte direkt an den TC7200 angeschlossen und siehe da, ich habe bei mehreren Tests zwischen 100 und 120 MBit/s.
Also scheint es nun wirklich an meinem WLAN zu liegen. Eventuell könnte es an der WLAN Karte in meinem Laptop liegen. Wäre es möglich das diese nur mit einem Datenstrom senden kann ?
Der TP-Link WR1043ND müsste das doch können, oder täusche ich mich ?
goom
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 10.06.2011, 10:49

Re: TC 7200 mit TP Link WR1043ND mit 120er nutzen

Beitragvon goom » 17.12.2014, 18:32

Habe noch einen USB-WLAN Stick gefunden der 300MBit/s kann. Beim Status der Verbindung steht nun statt 72 Mbit/s 144 Mbit/s. Aber trotzdem habe ich bei Speedtests nur knapp 40 MBit/s :confused:
goom
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 10.06.2011, 10:49

Re: TC 7200 mit TP Link WR1043ND mit 120er nutzen

Beitragvon hajodele » 17.12.2014, 18:44

Du kannst ja mal testweise das WLAN des TC7200 benutzen.
Nur um zu sehen, wie es da funktioniert.
Wlan am TC7200 mit anderer SID einrichten, WLAN aktivieren und dann am TP-Link deaktivieren.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3946
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: TC 7200 mit TP Link WR1043ND mit 120er nutzen

Beitragvon goom » 17.12.2014, 19:34

Das hatte ich schon probiert, aber genau dasselbe wie beim TP Link.
goom
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 10.06.2011, 10:49

Re: TC 7200 mit TP Link WR1043ND mit 120er nutzen

Beitragvon AcJoker » 30.01.2015, 15:05

Hallo, ich habe exakt die gleiche Kombination seit gestern.
Also 2Play 120 (IPv4)+ TC7200 + TP-Link WR1043ND.

Mit dem TP-Link kann ich mit 150Mbit verbinden.
Das entspricht 2,4GHz mit EINEM 40MHz-Kanal.

Deine 72 MBit entsprechen 2,4 GHz und EINEM 20MHz Kanal
Und die 144 MBit sind dann 2,4 GHz mit ZWEI 20MHz Kanälen

Für 300Mbit müssten es 2,4GHz mit ZWEI 40 MHz Kanälen sein.

Hier nachzulesen: http://www.pcwelt.de/ratgeber/Was-Windo ... 66806.html

Am TP-Link habe ich "11bgn gemischt", "Kanelbreite: Automatisch" und "300Mbps" eingestellt.

Das ist aber nur die Geschwindigkeit zwischen Laptop und Router. Wie schnell du ins Internet kommst ist halt abhängig von Unitymedia.
Ich habe zwischen 10 und 125MBit.
Vor 10 min hatte ich nur 10 MBit, und nun wieder 125MBit. Getestet mit dem selbsten Server über http://www.Speedtest.net. Als ich nur 10MBit hatte, brachten auch andere Server keine bessere Leistung. Lag also nicht am Server sondern an meinem Anschluss.

Der TP-Link ist bei mir übrigens der DHCP-Server hinter dem auch ein NAS hängt das voll erreichbar ist. (IPv4).

Was mich bei mir wundert ist der 125Mbit Test trotz WLAN mit nur 150Mbit. Praktisch sollte man bei 150MBit nur auf rund 75MBit kommen.

Gruß
Joker
AcJoker
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 28.01.2015, 18:20

Vorherige

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste