- Anzeige -

Passender Router für 200 mBit

Alles über DOCSIS 3.0

Re: AW: Passender Router für 200 mBit

Beitragvon Enzyme » 02.12.2014, 01:19

Toxic hat geschrieben:Wenn Du ihn (den Router) hinter der Horizon betreiben willst, dann reicht auch ein WLAN-Accesspoint.

Damit sparst Du Dir die Probleme mit doppelter Firewall/Nat.

Außerdem brauchst Du Dir keine Sorgen um den WAN to LAN Durchsatz machen, da es kein WAN gibt, denn WAN macht ja die Horizon.

Edit:
Nochmal zum Verständnis:
Ist die Horizon jetzt Dein Modem, oder hast Du ein separates?

Ja die horizon ist mein Modem
Enzyme
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 96
Registriert: 23.02.2010, 19:59

Re: AW: Passender Router für 200 mBit

Beitragvon Toxic » 02.12.2014, 05:23

Ist Dir das WLAN der Horizon zu schwach? Denn eigentlich hast Du ja mit der Horizon schon alles was Du brauchst. Ich verstehe daher nicht, warum Du jetzt noch einen Router dahinter hängen möchtest.

Und wie bereits erwähnt, wäre ein Router eh nicht zu empfehlen, sondern wenn es unbedingt sein muss, ein Accesspoint.
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 544
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Passender Router für 200 mBit

Beitragvon koax » 02.12.2014, 07:31

Toxic hat geschrieben:Und wie bereits erwähnt, wäre ein Router eh nicht zu empfehlen, sondern wenn es unbedingt sein muss, ein Accesspoint.

Nur ist eigentlich jeder Router auch nur als Accesspoint nutzbar und in aller Regel bei den Heimmodellen (unverständlicherweise) meistens sogar teurer und selten billiger als ein vergleichbarer Accesspoint. Man erhält also weniger Funktionalität (eventuell spätere Routernutzung) für nicht weniger Geld.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: AW: Passender Router für 200 mBit

Beitragvon Toxic » 02.12.2014, 07:53

JEIN..

Eigentlich hast Du recht. Aber da wir bei UM wohl nie mehr von den Zwangsroutern wegkommen werden und der TE die Horizon als Modem-Router nutzt, würde ich hier doch dazu empfehlen, dass er sich erstmal erklärt und ggf einen Accesspoint nimmt. Bevor hier wieder falsch verkabelt wird und dann doppeltes Nat läuft....
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 544
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: Passender Router für 200 mBit

Beitragvon Enzyme » 02.12.2014, 09:47

Möchte doch nur via wlan die 200 mbits schaffen :)
Die horizon als Stand alone schafft halt die 200 nicht
Enzyme
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 96
Registriert: 23.02.2010, 19:59

Re: Passender Router für 200 mBit

Beitragvon Sascha53721 » 02.12.2014, 10:21

Using Tapatalk
Sascha53721
Übergabepunkt
 
Beiträge: 405
Registriert: 11.12.2013, 22:29

Re: Passender Router für 200 mBit

Beitragvon Bytes » 02.12.2014, 11:03

Hi

Kurze frage:

Kann man hinter das Kabel BW Modem das man bei den 200Mbit Verträgen bekommt noch einen Router hängen ?
Bei der Fritzbox ging das ja scheinbar nur mit einem Business Vertrag.
Würde gener einen PC Engines APU.1D4 mit Ipfire hintendrann betreiben.

Danke und Grüße
Bytes
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.12.2014, 10:46

Re: AW: Passender Router für 200 mBit

Beitragvon Toxic » 02.12.2014, 13:52

Enzyme hat geschrieben:Möchte doch nur via wlan die 200 mbits schaffen :)
Die horizon als Stand alone schafft halt die 200 nicht


Hast Du es denn mal über die 5Ghz probiert? Über die 2,4Mhz wird's schwer
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 544
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: Passender Router für 200 mBit

Beitragvon Enzyme » 02.12.2014, 15:11

Probiere ich gleich mal aus
Enzyme
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 96
Registriert: 23.02.2010, 19:59

Re: AW: Passender Router für 200 mBit

Beitragvon Toxic » 02.12.2014, 15:23

Im Übrigen war hier wohl in diesem Topic das Hauptaugenmerk auf den WAN zu LAN Durchsatz gerichtet.

Dich interessiert mehr eine gute WLAN-Geschwindigkeit. Die 200 Mbit wirst Du per WLAN in den aller wenigsten Fällen erreichen.

Denn selbst wenn Du Dir einen guten Router mit ac und MIMO anschaffst, müssen auch die Clienten das unterstützen.
Und hier wird es extrem schwer.

Hier noch mehr Lektüre für Dich:

www.elektronik-kompendium.de/sites/net/1102071.htm
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 544
Registriert: 03.06.2008, 14:41

VorherigeNächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste