- Anzeige -

3play 100 Mbit Neukunde und nur 10 Mbit Downstream

Alles über DOCSIS 3.0

3play 100 Mbit Neukunde und nur 10 Mbit Downstream

Beitragvon blalaber » 31.07.2014, 13:04

Hallo zusammen,
seit wenigen Tagen bin ich Kunde bei UMKBW und nutze das Angebot 3play mit 100 Mbit. Jedoch habe ich Probleme auf vernünftige Übertragungsraten zu gelangen.

Mir wurde das Technicolor TC7200 geschickt und die Inbetriebnahme war recht problemlos. Ein erster Verbindungstest (per LAN angeschlossen) lieferte einen Downstream von ca. 75 Mbit. Zwischenzeitlich sogar mit 98 Mbit. Jedoch viel nun die Übertragungsrate auf 9.6 Mbit ab und will auch nicht mehr steigen - egal zu welcher Tageszeit.

Nach dem ich bereits 2 Störmeldung aufgegeben habe bekam ich bei der ersten die Meldungen: Leitungswerte OK und: Modem neustarten und erneut Verbindung testen. Bei der 2 Störmeldung erhielt ich nur noch letzteren Hinweis. Natürlich hat das nichts gebracht und man hört auch nichts weiteres mehr bis man nicht selbstständig nochmals die Hotline anruft und sich beklagt.

Ein paar Dinge bringen mich noch zum grübeln:
- Kann es eventuell daran liegen, dass ich noch eine Fritzbox 7330 als AccessPoint am TC7200 angeschlossen habe? Kann durch eine fehlerhafte Konfiguration dieser die Verbindungsgeschwindigkeit beeinträchtigt werden? (Bin momentan auf der Arbeit, werde zu Hause testen ob es ohne angeschlossene Fritzbox besser wird)
- Könnte es daran liegen, dass die komplette Kabelanlage vor kurzem im Haus neu installiert wurde? Wohne mit 12 anderen Parteien im Gebäude und auf Nachdruck beim Vermieter wurde der Umbau endlich veranlasst, sodass man die KabelBW angebote nutzen kann. Vermutlich bin ich auch der erste Nutzer im Gebäude. Kann hier etwas fehlerhaft konfiguriert sein?
- Habe im Forum bereits so einiges über diese DS-Lite Sache gelesen. Hat es denn für den Otto-normal Verbraucher (der keinen Zugriff von außerhalb auf das Heimnetzwerk benötigt) einen tatsächlichen Nachteil (Ping, Packetloss, Datenrate, ...)

Freue mich über jeden Hinweis!
Danke!
blalaber
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2014, 09:38

Re: 3play 100 Mbit Neukunde und nur 10 Mbit Downstream

Beitragvon SpaceRat » 31.07.2014, 14:32

blalaber hat geschrieben:Hat es denn für den Otto-normal Verbraucher (der keinen Zugriff von außerhalb auf das Heimnetzwerk benötigt) einen tatsächlichen Nachteil (Ping, Packetloss, Datenrate, ...)

Theoretisch nein, bzw. vernachlässigbar.

In der Praxis hat Unitymedia allerdings wohl seine AFTR-Gateways unterdimensioniert, so daß es exakt zu den von Dir aufgelisteten Problemen kommt, weil die Teile überlastet sind.

Je mehr Traffic man über IPv4 hat, desto stärker fällt das ins Gewicht.
Auf Facebook, Youtube, usw. bemerkt man genau gar nichts (Es sei denn, man folgt irgendwelchen Trotteltips).
Ein Großteil der Server im Netz (Darunter fast alle Speedtests ...) sind allerdings nach wie vor nicht über IPv6 erreichbar (Darunter z.B. auch wieder dieses Forum), da merkt man es dann natürlich.

Einen potentiellen Workaround habe ich hier aufgezeigt, nichtsdestotrotz ist das eine Sache, die eigentlich UM selber auf die Reihe kriegen muß.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: 3play 100 Mbit Neukunde und nur 10 Mbit Downstream

Beitragvon blalaber » 01.08.2014, 08:23

kleines Update:

Bandbreite: in der Tat lag wider nicht an einem Problem bei KabelBW, sonder mein LAN Kabel muss wohl ungeeignet gewesen sein. Hatte zunächst ein altes dran wo die Befestigungsklemmen abgebrochen - mit dem hatte ich wohl zunächst du gute Bandbreite gemessen. Da mich solche abgebrochenen Nasen ärgern, habe ich es gegen ein anderes getauscht. Als ich dann gestern die Netzwerkverbindung zum TL7200 genauer inspiziert hatte fiel mir auf, dass der Ethernet Port nur eine Verbindungsgeschwindigkeit von 10 MBit ausgehandelt hatte. Manuelles umstellen der Netzwerkekarte auf 100 MBit Vollduplex half nicht. Nach einem Tausch des Kabels konnten dann 100 MBit ausgehandelt werden und nun bekomme ich tatsächlich 80-100 MBit durch die Leitung - super! Habe darauf direkt beim Service angerufen um die Störung als gelöst zu melden (nicht dass mir noch einen Techniker schicken, der am Ende mich etwas kostet). Der freundliche Mitarbeiter hat sich darüber gefreut und mir 10€ gutgeschrieben. Sagenhaft!

DS-Lite / IPv6 / IPv4: beim letzten o.g. Gespräch habe ich deswegen nochmals nachgehakt. Er meinte zu mir dass mit den Privatkunden Tarifen nichts zu machen sei und ich mir die Business Tarife anschauen möchte. Dass es mit der Komfort Funktion auch ginge erwähnte er nicht. Werde das wohl noch schriftlich in die Wege leiten.

Dennoch danke für deine Hinweise - den Workaround werde ich mal testen. In der Tat könnte man jetzt nämlich darüber nachdenken den Webzugang meines NAS zu aktiveren - mit 4.5 Mbit upload wäre ein Streamen der Mediadaten ja durch aus machbar.

MfG
blalaber
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2014, 09:38

Re: 3play 100 Mbit Neukunde und nur 10 Mbit Downstream

Beitragvon SpaceRat » 01.08.2014, 08:55

blalaber hat geschrieben:DS-Lite / IPv6 / IPv4: beim letzten o.g. Gespräch habe ich deswegen nochmals nachgehakt. Er meinte zu mir dass mit den Privatkunden Tarifen nichts zu machen sei und ich mir die Business Tarife anschauen möchte. Dass es mit der Komfort Funktion auch ginge erwähnte er nicht. Werde das wohl noch schriftlich in die Wege leiten.

Zur Klarstellung:
Man kriegt mit der Option "Telefon Komfort" auch kein IPv4 (Es sei denn, man hatte es schon vorher), es ist aber mit der Fritz!Box möglich, IPv6 anständig zu nutzen.

Die TC7200-IPv6-Firewall kann nur "Durchzug" und "ganz zu", das ist unbrauchbar.
Demgegenüber kann man in der IPv6-Firewall der Fritz!Box einzelne Ports auf einzelnen Geräten freischalten, also bequem einzelne Geräte/Dienste freigeben, ohne die Sicherheit des gesamten Netzes zu gefährden.

Das Problem diverser anderer Anschlüsse, nämlich kein IPv6 zu haben, löst es nicht.
Jeder Anschluß mit IPv6 kann IPv6-Freigaben jedes anderen Anschlusses mit IPv6 problemlos erreichen, DS-lite an sich ist also gar kein Problem, sondern die Lösung, denn die Alternative hieße "IPv4-CGN-only" (Also reines IPv4 mit Carrier-Grade-NAT = gar keine Erreichbarkeit von außen).

Das eigentliche Problem sind die Anschlüsse, die nur IPv4 können ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: 3play 100 Mbit Neukunde und nur 10 Mbit Downstream

Beitragvon blalaber » 04.08.2014, 19:01

Nochmals ein kleines Update:
nachdem ich bezüglich der Dual Stack Umschaltung eine telefonische Absage erhalten hatte, bekam ich via Facebook (ja tatsächlich!) eine positive Antwort. Hier lief auch eine Anfrage (man muss ja schließlich alle möglichen Kanäle nutzen) und nun wurde ich auf volles Dual Stack (ohne Lite) umgestellt. Musste für einen reibungslosen Ablauf meinen Router auf Werkseinstellungen zurücksetzen und jetzt läuft die Sache runde.
Entgegen anderen negativen Rückmeldungen scheint es noch immer möglich sein, seinen Anschluss umstellen zu lassen auch ohne einen Business Tarif zu buchen.
blalaber
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2014, 09:38

Re: 3play 100 Mbit Neukunde und nur 10 Mbit Downstream

Beitragvon GoaSkin » 29.08.2014, 10:30

Zum eigentlichen Thema: Wenn der Downstream nur 10MBit ist, lohnt es sich in manchen Fällen erst einmal, das eigene Hausnetz zu überprüfen. Für 150 MBit benötigt man schließlich eine Gigabit Netzwerkkarte, darf nur Gigabit Ethernet Switches verwenden und muss dafür geeignete Netzwerkkabel verwenden.

Jede Gigabit Ethernet Karte kann entsprechend zur Abwärtskompatibilität auch in einen 100MBit- und einen 10MBit-Modus runterschalten. Letzteres wird zwar in der Praxis kaum noch eingesetzt, aber es kann durchaus passieren, dass die Netzwerkkarte mangels Leitungsqualität auf 10 MBit runterschaltet. Schuld kann ein defektes Kabel sein.

Auf jedenfall sollte man erst einmal prüfen, ob man von Rechner zu Rechner auch nur 10 MBit hat.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1096
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: 3play 100 Mbit Neukunde und nur 10 Mbit Downstream

Beitragvon Dinniz » 29.08.2014, 12:45

GoaSkin hat geschrieben:Zum eigentlichen Thema: Wenn der Downstream nur 10MBit ist, lohnt es sich in manchen Fällen erst einmal, das eigene Hausnetz zu überprüfen. Für 150 MBit benötigt man schließlich eine Gigabit Netzwerkkarte, darf nur Gigabit Ethernet Switches verwenden und muss dafür geeignete Netzwerkkabel verwenden.

Jede Gigabit Ethernet Karte kann entsprechend zur Abwärtskompatibilität auch in einen 100MBit- und einen 10MBit-Modus runterschalten. Letzteres wird zwar in der Praxis kaum noch eingesetzt, aber es kann durchaus passieren, dass die Netzwerkkarte mangels Leitungsqualität auf 10 MBit runterschaltet. Schuld kann ein defektes Kabel sein.

Auf jedenfall sollte man erst einmal prüfen, ob man von Rechner zu Rechner auch nur 10 MBit hat.

Er hat den Fehler doch schon längst gefunden und beseitigt ...
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: 3play 100 Mbit Neukunde und nur 10 Mbit Downstream

Beitragvon Jarry » 29.08.2014, 18:41

Ich will mich hier mal einhaken obwohl ich den Thread nicht wirklich verfolge, aber...

blalaber hat geschrieben:kleines Update:

Manuelles umstellen der Netzwerkekarte auf 100 MBit Vollduplex half nicht.

MfG


Dieses vorgehen hilft NIEMALS bei unmanaged Geräten wie z.B. dem TC oder billigen "Saturn" Switchen. Ich weiss auch nicht wer die Leute auf die Idee bringt eine Seite der Verbindung auf FullDuplex zu stellen würde irgendwas bringen. Da die andere Seite in den meisten Fällen nicht einstellbar ist, kann diese den Duplexmodus nicht mehr erkennen und geht IMMER auf HalfDuplex
Schon hat man einen Duplex Mismatch und die Verbindung ist langsamer als ne 10MBit Strecke.
Jarry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 95
Registriert: 28.03.2013, 10:47


Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste