- Anzeige -

Bald neue Produkte ???

Alles über DOCSIS 3.0

Bald neue Produkte ???

Beitragvon Michel1986 » 20.01.2014, 19:15

Hallo
kann mir jemand sagen ob das stimmt.....

Ich hatte letztens ein Techniker Zuhause weil ich eine Störung hatte und er meinte das gerade neue Modems ausgetestet werden weil bald noch Schnellere Internetzugänge kommen werden z.B. die 400M/bit Leitung

letztes Jahr wurde auch mal davon gesprochen das es keine Probleme gebe jeden Kunden so ein Zugang zu geben

Weiß jemand mehr davon ???
Bild
Michel1986
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 26.03.2008, 14:21

Re: Bald neue Produkte ???

Beitragvon Riplex » 24.01.2014, 01:55

Da wollte dir der Techniker anscheinend ein Bären aufbinden ;-)

Für UM gibts Marketingtechnisch garkeinen Grund z.Z. die Geschwindigkeit zu erhöhen.
UM sollte lieber mal was am Upload schrauben......
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!
Riplex
Moderator
 
Beiträge: 892
Registriert: 12.11.2007, 12:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Bald neue Produkte ???

Beitragvon HariBo » 24.01.2014, 07:36

das neue Modems bzw. FB auf dem Wunschzettel stehen ist allerdings wahr ......
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Bald neue Produkte ???

Beitragvon Knifte » 24.01.2014, 08:45

@Haribo: Ist das also auch bis in die Chefetage durchgedrungen, dass die aktuell eingesetzte Hardware keine Begeisterungsstürme bei der Kundschaft hervorrruft?
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Bald neue Produkte ???

Beitragvon SpaceRat » 24.01.2014, 09:33

Knifte hat geschrieben:@Haribo: Ist das also auch bis in die Chefetage durchgedrungen, dass die aktuell eingesetzte Hardware keine Begeisterungsstürme bei der Kundschaft hervorrruft?


Unitymedia und Kabel BW zusammen:
Q3/2013:
Added 86,900 internet and 59,100 telephony RGUs during Q3 2013 with average promotional period halved year-over-year

Q3/2012:
Continued strong consumer demand for broadband bundles led to internet and telephony RGU growth of 94,500 and 88,600, respectively, during Q3 2012

Nur Unitymedia:
Q3/2011:
Broadband internet base grew by 69,600 RGUs

Der Unterschied zwischen Q3/2012 und Q3/2013 mag gering erschienen, aber für einen Sesself^WController ist ein Wachstumsrückgang um 8% (Bei der Telefonie noch weit mehr) schon erheblich.

Zum Teil ist der Markt wahrscheinlich auch gesättigt, wobei ich in diesem Fall nicht daran als Hauptgrund glaube:
Der VDSL-Ausbau stagniert weiterhin und jeder Nutzer hat halt eine unterschiedliche Belastungsgrenze, ab der ihm DSL3000, DSL6000, DSL16000 o.ä. nicht mehr reicht. D.h. wachsende Ansprüche entwerten nach und nach DSL-Anschlüsse, die vorher noch als ausreichend empfunden wurden.
Das sollte - solange die Telekom die Finger nicht aus dem Ar*** kriegt - für einen kontinuierlichen Nachschub an Leuten reichen, denen die aktuelle DSL-Bandbreite nicht (mehr) genügt.
Mir war DSL16000 schon 2010 zu doof, 'nem Bekannten wiederum hat DSL3000 bis Ende 2013 "gereicht".

Wenn nun aber die einzig annähernd flächendeckend verfügbare Technologie, mit der höhere Bandbreiten möglich sind, sinkende Neukundenzahlen zu verbuchen hat, dann spricht das schon dafür, daß mit der aktuellen Hardware auch die ein oder andere Schmerzgrenze beim Kunden überschritten ist, selbst wenn er dadurch wieder auf eine langsamere DSL-Leitung zurückgreifen muß.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Bald neue Produkte ???

Beitragvon Knifte » 24.01.2014, 09:52

Bei uns hier im Ort und soweit ich weiss im gesamten Stadt- bzw. Kreisgebiet (Kreis Kleve) baut die Telekom ihr NEtz grad massiv aus.

Laut Pressemitteilung soll der Kreis Kleve im Jahr 2014 der mit dem schnellsten Internet versehene Kreis werden. Hier bei uns im Ort (2.000 Einwohner) werden gerade gefühlt alle Straßen aufgerissen und neue Verteilerkästen gesetzt. Mir sind hier mindestens schon 3 Stück aufgefallen un die sind ja noch voll dran.

Ab Mai soll man hier dann VDSL 100.000 buchen können. Inkl. Entertain soll das Ganze dann auch nur 40 Euro kosten. Und man würde wohl auch bis zu 12 Freimonate bekommen. Zumindest stand hier ein Telekom-Mitarbeiter vor der Tür, der mir das erzählt hat.

Kommt für mich aber aktuell nicht in Frage, da ich 1. mit UM zuireden bin und 2. meinen Vertrag im August oder September auf 150.000 upgegradet habe und somit wieder 24 Monate MVLZ habe. Aber danach werde ich mich dann auch mal intensiv mit einem Wechsel beschäftigen und dann mal gucken, welche Technologie die leistungsfähigere ist.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Bald neue Produkte ???

Beitragvon SpaceRat » 24.01.2014, 11:31

Knifte hat geschrieben:Bei uns hier im Ort und soweit ich weiss im gesamten Stadt- bzw. Kreisgebiet (Kreis Kleve) baut die Telekom ihr NEtz grad massiv aus.

Hier bei uns im Ort (2.000 Einwohner)

Jor. Genau das meine ich mit Stagnation: Ausbau nur dort, wo es Subventionen abzugreifen gibt, es aber an der relativen Verfügbarkeit insgesamt wenig ändert.

Also schön für Dich, daß Du demnächst (möglicherweise) eine ernsthafte Alternative hast, aber 2000 EW = 1000 Wohneinheiten in Angriff zu nehmen ist ein Witz, wenn es nach wie vor Großstädte und Mittelzentren gibt, in denen man VDSL nur vom Überspringen der Werbung her kennt.

Knifte hat geschrieben:Kommt für mich aber aktuell nicht in Frage, da ich 1. mit UM zuireden bin und 2. meinen Vertrag im August oder September auf 150.000 upgegradet habe und somit wieder 24 Monate MVLZ habe. Aber danach werde ich mich dann auch mal intensiv mit einem Wechsel beschäftigen und dann mal gucken, welche Technologie die leistungsfähigere ist.

Nun, aufgrund des höheren Upstreams schon VDSL.

Wobei mir bei der Telekom aufgrund der drohenden Drossel arg unwohl wäre.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Bald neue Produkte ???

Beitragvon Knifte » 24.01.2014, 11:50

Ich habe den Ausbau ja jetzt nur bei uns im Ort unter direkter Beobachtung. Alle anderen Ortsteile sind bzw. werden hier auch entsprechend massiv ausgebaut.

Im gesamten Stadtgebiet von Geldern leben immerhin gut über 30.000 Menschen, von denen viele aufgrund nicht vorhandener Kabelanschlüsse auch bisher nur in den Genuss von langsamen DSL gekommen sind (auch hier bei uns im Ort bekommen die ganzen Neubaugebiete teilweise nur DSL 1.000 und max. 2.000).

Wieviele Einwohner jetzt im Kreis Kleve wohnen kann ich nicht sagen, werden aber deutlich mehr sein. Klar, kommt es nicht an eine Großstadt ran, aber immerhin. Und die ländlichen Gebiete scheinen doch regelmäßig unterversorgt zu sein, wohingegen es in Städten eher die Ausnahme ist, oder nicht? Da gibt es zumindet flächendeckend DSL 16.000, oder irre ich mich da?
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Bald neue Produkte ???

Beitragvon SpaceRat » 24.01.2014, 12:21

Knifte hat geschrieben:Im gesamten Stadtgebiet von Geldern leben immerhin gut über 30.000 Menschen, von denen viele aufgrund nicht vorhandener Kabelanschlüsse auch bisher nur in den Genuss von langsamen DSL gekommen sind (auch hier bei uns im Ort bekommen die ganzen Neubaugebiete teilweise nur DSL 1.000 und max. 2.000).

Wenn man einfach mal die Relation von Aufwand und Nutzen sieht, dann würden solche Orte dennoch ganz am Ende des Ausbaus stehen:

Knifte hat geschrieben:Wieviele Einwohner jetzt im Kreis Kleve wohnen kann ich nicht sagen, werden aber deutlich mehr sein. Klar, kommt es nicht an eine Großstadt ran, aber immerhin. Und die ländlichen Gebiete scheinen doch regelmäßig unterversorgt zu sein, wohingegen es in Städten eher die Ausnahme ist, oder nicht? Da gibt es zumindet flächendeckend DSL 16.000, oder irre ich mich da?

Du irrst.

Ich wohne hier in einer Stadt mit 50 Tsd. Einwohnern und VDSL gibt es ausschließlich aus den VSt. heraus, also nicht ein einziger Outdoor-DSLAM.
Erschwerend kommt hinzu, daß man anno dunnemals beim Verlegen der Leitung anscheinend mit Umwegen nicht kleinlich war, unsere Leitung kommt aus der der Vermittlungsstelle entgegengesetzten Richtung, ein schon immer absolut nutzloser, inzwischen sogar schädlicher, Umweg.
So sind die Kabel anscheinend in der ganzen Stadt verlegt, denn erstens ist es nahezu unmöglich, mal eine Adresse zu finden, an der VDSL - und sei es nur VDSL25 - möglich wäre, und zweitens haben ganze Viertel Rückfallgeschwindigkeiten von DSL3000 und weniger (Seit DSL-RAM dann DSL6000 und weniger).
Die Telekom hat hier auch gefühlt gar keine (Direkt-)Kunden mehr, jedenfalls ist es echt schwer, mal eine Verfügbarkeitsabfrage mit einer Nummer aus dem Telefonbuch erfolgreich durchzuführen. Das Kundenrückgewinnungsgespräch bei meiner Schwiegermutter lief entsprechend in etwa so ab: "Na, auch zu Unitymedia gewechselt?" - "Ja." - "Dachte ich mir. Auf Wiederhören.".

Dabei rede ich jetzt auch nur von Gebieten im Stadtgebiet und keinen Dörfern im Umkreis. Da geht das Elend bis DSL2000 und DSL ultralight (384 kBit/s) ...

Betriebswirtschaftlich ist es völliger Unsinn für viel Geld 1000 Hütten anzuschließen, solange es noch Gebiete gibt in denen man mit dem gleichen Kostenaufwand 8000 Wohneinheiten versorgen kann.
Subventionen hin oder her, aber hier wurden und werden grad alle Straßen aufgerissen um Wasserleitungen zu erneuern. Die Telekom hätte hier zumindest die größten Anschlußkästen überbauen können und das fast zum Nulltarif.

Und jetzt kommt's:
Nachdem wohl selbst der Telekom inzwischen aufgefallen ist, daß
- man hier keine Kunden mehr hat, weil fast überall Kabel liegt
und
- das in Zukunft auch nicht mehr werden dürften, da NetAachen immer mehr Häuser mit Glasfaser erreichen kann
und
- vom anspruchsloseren Rest auch nur noch TAL-Miete reinkommt
will man nun eine groß angelegte Glasfaser-Ausbau-Initiative starten.

Ich bin gespannt, was (Die Telekom bezeichnet auch den nachhinkenden Ausbau mit VDSL als Glasfaserausbau, nicht nur FTTH!) bei der am Ende rauskommt und vor allen wann.
Vielleicht bietet man mir ja in 2016 dann VDSL25 an? ;)
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Bald neue Produkte ???

Beitragvon Knifte » 24.01.2014, 13:36

Ja, jetzt ist unser Ort mit Kabelanschluss aber auch eine relative Ausnahme gewesen. In den meisten Ortsteilen von Geldern gibt es kein Kabel.

Aber sicher wird da wieder öffentliches Geld in die Hand genommen.

Neue Wasserrohre werden bei uns aber auch grad teilweise verlegt. Allerdings liegen die Leitungen der Telekom auf der anderen Straßenseite, so dass die nacheinander beide Straßenseiten aufbuddeln ;-)
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Nächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste