- Anzeige -

Wie viele Kanäle bedient ein CMTS?

Alles über DOCSIS 3.0

Wie viele Kanäle bedient ein CMTS?

Beitragvon EVA-01 » 10.11.2013, 23:27

Jow...

...die maximale DOCSIS 3.0 Kapazität auf Modemseite sind ja 440/120 Mbit/s (8/4 Kanäle zu je 55/30 Mbit/s). Aber wie schaut es mit dem Koaxkabel und dementsprechend dem CMTS selber aus? Kann das CMTS auch nur acht DS-Kanäle gleichzeitig bedienen? Oder geht da mehr?

D.h. ein CMTS bedient nicht acht Kanäle, sondern 32. Weshalb die Gesamtkapazität auf dem Koaxkabel (die sich alle User teilen) dann nicht mehr 440 Mbit/s im Downstream wären, sondern 1760 Mbit/s. Oder ist das sogar noch mehr?

Ich frag deswegen, weil meine Fritze acht Kanäle nutzt. Diese acht Kanäle haben die IDs 2 bis 32. Das lässt ja imho vermuten, dass da mehr als nur acht vom CMTS zur Verfügung gestellt werden. Ich hab auch eine Präsentation von Cisco gefunden, in welcher von bis zu 480 DS UND US-Kanälen gleichzeitig pro CMTS die Rede ist:

http://www.ciscoknowledgenetwork.com/fi ... _final.pdf

Heißt das, dass die Kabelüberbuchung gar nicht so schlimm ist, wie ich immer angenommen hab? Ich dachte eigentlich, ALLE User an einem CTMS teilen sich diese 440 Mbit/s. Aber so wie ich das jetzt sehe, teilt sich nur ein kleiner Prozentsatz der User an einem CMTS die 440 Mbit/s, nämlich die, die auf denselben Kanälen sind...?

Von daher würd mich mal folgende Sachen interessieren:

1) Wie viele User hängen denn an einem Kanal?
2) Wie viele Kanäle stellt denn nun ein CMTS im UM-Netz insgesamt zur Verfügung (ich denk mal 480 werden's nicht sein, Fernsehen will ja auch noch irgendwo untergebracht werden...)?
3) Wie viele User hängen insgesamt an allen Kanälen an einem CMTS?

Thx für alle Antworten. :)
EVA-01
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.03.2009, 16:00

Re: Wie viele Kanäle bedient ein CMTS?

Beitragvon chaosbrain » 11.11.2013, 10:40

Also,

generell bietet dieser Artikel hier http://www.teltarif.de/internet/tv-kabel/technik.html eine ganz gute Übersicht, wie ein Kabelnetz funktioniert und strukturiert ist.
Wie viele User auf einem FiberNode sitzen, weiß nur UM und diese Informationen werden nicht heraus gegeben, an verschiedenen Stellen werden aber immer 500 - 2000 User pro Node geschätzt.
Wenn du irgendwann mal einen UM Techniker zu Besuch hast, der kann es im System nachschauen, wie viele User in deinem Node aktiv sind.
Bei UM werden momentan im Downstream 12 Kanäle @ 55Mbit für Downstream von der CMTS bereit gestellt, das Entspricht also ca. 1,2 GBit.
Eine gut gepflege Liste der Kanalnutzung für UM stellt Mischobo immer hier http://www.mischobo.de/Kabel/kanalbelegung.html zur Verfügung.

Gruß
Chaos
chaosbrain
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 24.01.2013, 17:59

Re: Wie viele Kanäle bedient ein CMTS?

Beitragvon EVA-01 » 11.11.2013, 17:15

chaosbrain hat geschrieben:Bei UM werden momentan im Downstream 12 Kanäle @ 55Mbit für Downstream von der CMTS bereit gestellt, das Entspricht also ca. 1,2 GBit.


Wären das nicht eher 610 Mbit/s? :kratz:

Die 500-2000 User pro Node, sind das die, die sich dann auch diese 12 Kanäle teilen? Oder bedient die Node zig verschiedene Kabelstränge?
EVA-01
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.03.2009, 16:00

Re: Wie viele Kanäle bedient ein CMTS?

Beitragvon chaosbrain » 12.11.2013, 12:40

Ja, wer rechnen kann, ist klar im Vorteil.
12 * 55 = 660MBit.

Wie im Artikel beschrieben, der Übergang von Glasfaser zu Kupfer ist der Fibernode. Der teilt sich dann an Verstärkern und Straßenverzweigern weiter auf. Kann eine Straße sein, die dran hängt oder ein ganzer Ort, je nachdem wie viele Kunden denn nun bedient werden müssen. Wenn es zu viele werden, dann wird ein Node Split durchgeführt und am Verstärker oder am Verzweiger werden zwei oder mehr Leitungen geführt um die Teilnehmerzahl pro Strang zu reduzieren. Ob es wirklich 500 - 2000 sind weiß ich nicht, 500 würde für mich aber plausibel klingen.
Die Modems und Fritz Boxen bekommen bei UM im augenblick in allen Profilen 4 der 12 Downstream Kanäle zugewiesen. Zwischen denen wird die Übertragung dynamisch geregelt. Wenn die CMTS fest stellt, das so ein 4-er Kanalbündel überlastet ist, kann sie gezielt Endgeräte ins nächste 4-er Bündel verschieben mit DOCSIS 3.0. Wenn alle 12 Kanäle überlastet sind, hilft nur der Node Split oder Poweruser zum kündigen bewegen.

Wenn dich interessiert, wie hoch die Auslastung in deinem Node auf den 12 Kanälen ist und du mit Linux ein wenig umgehen kannst, gibt es hier http://falkhusemann.de/blog/2013/03/unitymedia-docsis-segmentauslastung-mit-munin-und-dvb-c-usb-stick-messen/ eine schöne Bastelanleitung zum Monitoring der Frequenzen.

Noch ein Hinweis: Der Upload ist bei Unitymedia im Augenblick nur als QAM16 mit 6,4 MHz konfiguriert (War eine Zeitlang mal QAM64, ob 3,2MHz oder 6,4 MHz weiß ich nicht mehr genau) und ergibt damit nur ca. 4*20MBit.

Gruß
Chaos
chaosbrain
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 24.01.2013, 17:59

Re: Wie viele Kanäle bedient ein CMTS?

Beitragvon EVA-01 » 12.11.2013, 13:08

chaosbrain hat geschrieben:Ja, wer rechnen kann, ist klar im Vorteil.
12 * 55 = 660MBit.


Hm... keiner von uns beiden kann also rechnen, aber ich war näher dran! :hammer:

Die Modems und Fritz Boxen bekommen bei UM im augenblick in allen Profilen 4 der 12 Downstream Kanäle zugewiesen. Zwischen denen wird die Übertragung dynamisch geregelt.


Also wie gesagt - ich hab derzeit acht. :)
EVA-01
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.03.2009, 16:00

Re: Wie viele Kanäle bedient ein CMTS?

Beitragvon chaosbrain » 13.11.2013, 10:45

Also acht Kanäle Downstream scheint neu zu sein.
Mit welchem Produkt, welcher Hardware und welchem Konfig File denn?

Gruß
Chaos
chaosbrain
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 24.01.2013, 17:59

Re: Wie viele Kanäle bedient ein CMTS?

Beitragvon Knifte » 13.11.2013, 10:49

Ich habe aktuell mit meinem Cisco EPC 3208 auch 8 Down- und 4 Upstreamkanäle.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wie viele Kanäle bedient ein CMTS?

Beitragvon EVA-01 » 13.11.2013, 11:03

chaosbrain hat geschrieben:Also acht Kanäle Downstream scheint neu zu sein.
Mit welchem Produkt, welcher Hardware und welchem Konfig File denn?

Gruß
Chaos


3play100 (der Tarif von vor August mit 5 Mbit/s Upload) mit einer Fritzbox 6320. Konfigfile ka, meinst du das da? xl_1_v6-sipum.bin
EVA-01
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.03.2009, 16:00

Re: Wie viele Kanäle bedient ein CMTS?

Beitragvon chaosbrain » 13.11.2013, 11:18

Also bei mir sind es mit dem xl_1_v4-sipum mit 100/5 MBit 4 Kanäle Downstream und 4 Kanäle Upstream.
Wer weiß, was UM da schon wieder vorbereitet.
Ist eigentlich schon jemand auf den Frequenzen 650MHz - 674MHz gelandet?

Gruß
Chaos
chaosbrain
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 24.01.2013, 17:59


Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste