- Anzeige -

Bridge Mode - FritzBox 6360

Alles über DOCSIS 3.0

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitragvon CapFloor » 06.11.2013, 22:51

smuper hat geschrieben:ob und in wie weit dich eine 6360 mit zusätzlichem Router als Exposed Host einschränkt wirst du dann noch früh genug merken.


Ich benutze einen bintec als Zugangsrouter und habe bisher keine Einschränkungen festgestellt, wenn ich diesen als "Exposed Host" in der 6360 konfiguriere.

smuper hat geschrieben:Das ist so nicht richtig. Die Fritzbox kann im "Bridge" Modus sein und gleichzeitig IP Telefonie abwickeln. Siehe Business Kunden mit statischer IP.


You live and learn, das hätte ich nie gedacht :smile:

Zusatz: Das mit der Telefonie funktioniert mit zwei IP Adressen, wobei dem "Modem" (gebridgte FB) eine statische IP zugewiesen wird und der WEITERHIN AKTIVEN Routerfunktion eine weitere dynamische. Es bleibt also trotz Bridgemodus eine Routerfunktion in der FB aktiv. Jetzt stimmt die Welt für mich wieder... :D
Bild
CapFloor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.09.2011, 18:44

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitragvon smuper » 07.11.2013, 12:11

Deswegen kommen die anderen Geräte - laut Techniker - bei Business Anschlüssen wohl auch nicht in Frage.

Wird zwar langsam Offtopic, aber woher hast du denn deine Info? Grundsätzlich hat die Box dann die Gateway IP und auf dieser Ebene ja bereits Zugriff auf Internettelefonie, die statische IP bekommt dann dein Endgerät (Router o.Ä.)
smuper
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 16.04.2013, 14:09

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitragvon shm0 » 09.12.2013, 17:03

Es geht auch mit einem normalen Anschluss. Also kein Business Anschluss.
Habe es hier selber laufen :D

Die Fritzbox macht bei mir nur die Telefonie. Mein DLink Dir 857 übernimmt den Rest.
Beide bekommen eine öffentliche Ipv4 Adresse. (Habe kein DS Lite oder so kann ich also nicht testen)


Die Option ist aber im WebGui ausgeblendet. Du kannst das Feature einblenden in dem du die Config mit dem FBEditor bearbeitest.
Wie es geht habe ich in den Firmware Thread beschrieben.

Viel Erfolg.

//
Edit

Wenn du die config mit dem FBEditor (neuste Version benutzen!) geöffnet hast

lanbridges_gui_hidden = yes;

suchen und auf no setzten dass es so aussieht:

lanbridges_gui_hidden = no;

Config zurückspielen und Fritze neustarten.

Die Option ist nun sichtbar.
shm0
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitragvon thorium » 27.12.2013, 12:44

http://freetz.org

hast du da mal reingelesen?
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.
Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1792
Registriert: 09.03.2008, 20:50

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitragvon cemetery » 03.01.2014, 20:53

Ich hänge mich hier auch mal dran. Ich hab letzte Woche auch eine FB6360 von KBW bekommen. Das Bridge Menü ist bei mir ab Werk frei :kratz: Wenn ich Bridge auf LAN4 aktiviere und meinen Router dran hänge bekommt der auch gleiche eine IP zugewiesen. Allerdings bekomme ich dann keine Verbindung nach draußen :confused:
cemetery
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 03.01.2014, 20:39

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitragvon Egalus » 03.01.2014, 21:33

cemetery hat geschrieben:Ich hänge mich hier auch mal dran. Ich hab letzte Woche auch eine FB6360 von KBW bekommen. Das Bridge Menü ist bei mir ab Werk frei :kratz: Wenn ich Bridge auf LAN4 aktiviere und meinen Router dran hänge bekommt der auch gleiche eine IP zugewiesen. Allerdings bekomme ich dann keine Verbindung nach draußen :confused:

Sobald ich den Bridge Modus (der hidden war) bei meiner mittlerweile eingetroffenen FB6360 aktiviere kriegt die dahinter liegende FB7390 leider keinerlei IP von Unitymedia.

Übrigens liegt der Mangel an ipv6 Verbindung hinter dem TC7200 wohl doch nicht am TC7200, denn das sendet valide Router Advertisements auch an die Fritzbox 7390. Diese erwartet aber (egal welche Einstellung man denn macht) bei ipv6 einen dhcp6 Server der ihr antwortet. Warum AVM das so braucht wo es doch das SLAAC mit Routeradvertisements gibt konnte mir der AVM Support nicht beantworten. Auch können die da scheinbar selbst wenn ich ihnen das Problem ins kleinste analysiere und mit Wireshark Logs anreichere das Problem nicht nachvollziehen...

Ich habe jetzt die FB7390 hinter der FB6360 hängen und beide nutzen IPV6 und den AFTR für V4. Dabei spricht die 6360 nur ipv6 mit der 7390, Die ipv4 Verpackung übernimmt schon die 7390.
Was ich noch nicht geschafft habe ist die Unitymedia Telefondaten in die 7390 zu packen so dass ich die Unitymedia und meine noch verfügbaren Vodafone ISDN Nummern an allen Telefonen an der 7390 anliegen habe.
Beide Fritzboxen sind über v6 von außen erreichbar.
Die Lösung für den DSLite Murx von Unitymedia: Business-Kunde mit statischer IPv4 Adresse werden.

Spass mit DS-Lite:
- OpenVPN an einen IPv4 Endpoint funktioniert über DSLite wenn man die MTU auf 1380 Bytes reduziert.
- Die Firewall des TC7200 ist binär. Alles an oder alles aus.
- Die FB6360 kann zwar IPv6 Prefix Delegation, AVM ist aber unfähig der Fritte dann beizubringen die Finger vom Prefix zu lassen => eingehender Verbindungsaufbau unmöglich.
Egalus
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 67
Registriert: 11.12.2013, 07:38

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitragvon cemetery » 03.01.2014, 21:41

Also IPV6 ist auf meiner FB alles deaktivert (default). Die bezieht nur eine IPV4 Adresse.

Bild

Bild
cemetery
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 03.01.2014, 20:39

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitragvon Egalus » 05.01.2014, 01:55

cemetery hat geschrieben:Also IPV6 ist auf meiner FB alles deaktivert (default). Die bezieht nur eine IPV4 Adresse.

D.h. du hast dann wohl einen v4 Anschluss. Bekommt die Fritte hinter der Fritte denn eine öffentliche IP? Oder eine aus einem privaten Adressbereich?
Die Lösung für den DSLite Murx von Unitymedia: Business-Kunde mit statischer IPv4 Adresse werden.

Spass mit DS-Lite:
- OpenVPN an einen IPv4 Endpoint funktioniert über DSLite wenn man die MTU auf 1380 Bytes reduziert.
- Die Firewall des TC7200 ist binär. Alles an oder alles aus.
- Die FB6360 kann zwar IPv6 Prefix Delegation, AVM ist aber unfähig der Fritte dann beizubringen die Finger vom Prefix zu lassen => eingehender Verbindungsaufbau unmöglich.
Egalus
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 67
Registriert: 11.12.2013, 07:38

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitragvon cemetery » 05.01.2014, 02:05

Wenn ich den Router an LAN4 der Fritte hänge, der auf Bridge umgestellt ist, erhält er auch eine öffentlich IP.
cemetery
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 03.01.2014, 20:39

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitragvon splits11 » 09.01.2014, 08:33

Guten Morgen,
ich habe eine allgemeine Frage zum Freischalten des Bridge-Modus an der 6360:
Es steht ja offensichtlich in den nächsten Tagen ein Firmwareupdate an. Muss ich befürchten, dass der Bridgemodus im Zuge eines solchen Updates wieder deaktiviert wird? Hat da jemand schon Erfahrungen?

Vieken Dank,
Markus
splits11
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 17.01.2011, 13:37

VorherigeNächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste