- Anzeige -

TC7200 statische IP

Alles über DOCSIS 3.0

TC7200 statische IP

Beitragvon napalm87 » 01.11.2013, 20:12

Gute Abend Community,

ich habe meinen Geräten jeweils eine statische IP vergeben. Mit dem Dlink Dir-600 und den UM Modem hat vorher alles funktioniert.
Seit der Umstellung auf den TC7200 funktioniert dies nicht mehr.

Meine Einstellung blieb in meinen Augen gleich. Nun habe ich festgestellt, wenn ich in meinen Endgeräten die DNS direkt eingebe z.B. 80.69.100.102
80.69.100.230, dann funktioniert es.

Gebe ich aber die IP des Routers ein, funktioniert es nicht. Wo ist mein Fehler?
Ich kenne es nur so, dass man bei DNS die IP Adresse des Router eingibt und man diese dadurch bezieht.

Unter dem Menüpunkt Lokales Netzwerk--> DNS1 Server & DNS2 Server habe ich die oben genannten IP Adressen auch eingetragen. Trotzdem beziehen dann meine Endgeräte weiterhin nicht den DNS Server!

Weis jemand wo mein Denkfehler bzw. mein Problem ist?
napalm87
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 24.10.2013, 19:00

Re: TC7200 statische IP

Beitragvon napalm87 » 03.11.2013, 14:29

Drücke ich mich vielleicht so beschränkt aus oder weis wirklich niemand einen Rat? :D
napalm87
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 24.10.2013, 19:00

Re: TC7200 statische IP

Beitragvon Knifte » 04.11.2013, 09:51

Zumindest scheinst du für mich DNS und DHCP-Server durcheinander zu würfeln. Deswegen verstehe ich dein eigentliches Problem auch nicht. Ich denke, dass es anderen genau so geht.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: TC7200 statische IP

Beitragvon napalm87 » 04.11.2013, 12:25

Dann habe ich wahrscheinlich bisschen doof ausgedrückt.

Also ich gehe z.B. an meinem Windows Laptop und trage folgendes als IPv4 TCP/IP Einstellung ein.

Hier funktioniert es. Für mich logisch kann man auch nicht viel verkehrt machen.

Bild

So funktioniert es nicht.

Bild

Warum? Hatte es mit dem alten UM Modem und dem DLINK Router genauso eingestellt. Also das ich als DNS Server die IP des Router eingebe. Die IP Adressen bleiben bei dem TC7200 und DLINk Router auch die gleichen.
napalm87
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 24.10.2013, 19:00

Re: TC7200 statische IP

Beitragvon esci » 04.11.2013, 12:33

Also grundsätzlich hast du natürlich recht und auch mit statischer IP sollte es funktionieren.
Aber folgendes muss sein:
IP des Routers ist wirklich die 192.168.0.1
Die IP 192.168.0.11 ist nicht durch ein anderes Gerät belegt.

Hast du mal ein anderes Gerät ausprobiert, ob es damit ebenfalls nicht geht?

Mal nicht lösungsorientiert gefragt: Was genau stört dich daran, den DHCP-Server die Arbeit machen zu lassen?
Gruß, esci
-------------------------------------------------------------
UM 3play Premium 150 Horizon-Recorder + Telefon Komfort
FRITZ!Box 6360 mit FRITZ!Fon MT-F, Apple TV (3)

Bild
Benutzeravatar
esci
Kabelexperte
 
Beiträge: 219
Registriert: 19.07.2009, 21:56
Wohnort: Wesseling

Re: TC7200 statische IP

Beitragvon Knifte » 04.11.2013, 13:54

Ich kann esci da nur zustimmen. Es sollte funktionieren, wenn die IP des Routers auch wirklich die von dir eingegebene ist. Ich vermute aber einfach mal, dass da der Hund begraben liegt und der Router einfach ne andere IP hat.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: TC7200 statische IP

Beitragvon esci » 04.11.2013, 14:15

verbinde dich doch mal mit der autoconfig.
Dann starte das Terminal (bzw. Ausführen: cmd)
und gebe ein:
Code: Alles auswählen
msconfig /all


Dann kopiere das Ergebnis hier als Nachricht, am besten mit dem CODE-Tag.
Das gilt natürlich nur, wenn du Windows hast.
Gruß, esci
-------------------------------------------------------------
UM 3play Premium 150 Horizon-Recorder + Telefon Komfort
FRITZ!Box 6360 mit FRITZ!Fon MT-F, Apple TV (3)

Bild
Benutzeravatar
esci
Kabelexperte
 
Beiträge: 219
Registriert: 19.07.2009, 21:56
Wohnort: Wesseling

Re: TC7200 statische IP

Beitragvon caliban2011 » 04.11.2013, 16:13

Meinst du vielleicht ein ipconfig /all?
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH

Re: TC7200 statische IP

Beitragvon napalm87 » 05.11.2013, 00:18

Danke erstmal für die Antworten. Kenne mich schon ein wenig damit aus und weis das ich keine doppelten IP Adressen vergeben habe, da ich bei der Ersteinrichtung nur mein Laptop angemeldet hatte und kein anderes Gerät per LAN oder WLAN angeschlossen hatte/habe.
Desweiteren weis ich auch das die IP Adresse des Router korrekt ist. Hätte den Router ansonsten auch nicht konfigurieren können und bekomme durch DHCP auch die IP Adresse zugeordnet.

Meine Vermutung liegt eher, dass der TC7200 irgendwie keine "DNS-Server" hinterlegt hat oder irgendwie diese nicht an die Geräte weitergeben kann? Wie heißt denn die Funktion? ^^ Also das mein Laptop z.B. nachfragt "Hey Router sag mir mal die IP vom DNS Server" :D

PS: Wo mein Problem ist? Habe wenn alle Geräte laufen 10-12 Geräte im Netz. Habe einfach nicht die Lust jetzt bei jedem Geräte die DNS Server einzustellen und möchte auch gerne wissen wo das Problem sein könnte bzw. wo es ist. :smile: Also bisschen Neugier ist auch dabei!

Hier ipconfig /all
wie oben schon geschrieben ist msconfig für etwas anderes gedacht.

MIT DHCP:

Code: Alles auswählen
Drahtlos-LAN-Adapter Drahtlosnetzwerkverbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Atheros AR9285 Wireless Network Adapter
   Physikalische Adresse . . . . . . : 60-D8-19-8D-1C-34
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::f051:78d4:553c:7688%13(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.0.13(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Montag, 4. November 2013 21:00:11
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Dienstag, 5. November 2013 23:00:23
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 325113881
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-19-4F-9D-D0-54-04-A6-33-AF-2D

   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 80.69.100.102
                                       80.69.100.230
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert


Mit statischer IP:

Code: Alles auswählen
Drahtlos-LAN-Adapter Drahtlosnetzwerkverbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Atheros AR9285 Wireless Network Adapter
   Physikalische Adresse . . . . . . : 60-D8-19-8D-1C-34
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::f051:78d4:553c:7688%13(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.0.110(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 325113881
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-19-4F-9D-D0-54-04-A6-33-AF-2D

   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
napalm87
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 24.10.2013, 19:00

Re: TC7200 statische IP

Beitragvon SpaceRat » 05.11.2013, 03:20

Ich denke, der Fehler ist folgender:
Per DHCP kriegst Du auf den Clients eben nicht die IP des Routers als DNS gemeldet, sondern die der Upstream-DNS-Server.

Das ist total logisch, denn normalerweise hat jeder Feld-, Wald- und Wiesenrouter eine DNS-Relay-Funktion, würde sich also selber als DNS-Server melden, allein schon, weil es nur so die Auflösung von lokalen Hostnamen wie notebook.box - bei einer fritz.box, desktop.ip - bei einem speedport.ip, usw. usf. geben kann.
Und weil das DK7200 als maximales Ärgernis konstruiert wurde, ist es auch völlig normal, daß es das Gegenteil von dem tut, was man erwartet.

D.h. das DK7200 beschränkt sich darauf, den Clients die DNS-Server mitzuteilen, die es auch selber per DHCP mitgeteilt bekommen hat, hat aber kein eigenes DNS-Relay.

Es hat mich schon die ganze Zeit gewundert, daß nirgendwo das DK7200 unter einem Hostname a la http://elektro.schrott oder http://riesen.schaisse angesprochen wurde, sondern immer nur per IP. Jetzt weiß ich auch, wieso ...

Zu der DNS-Zuweisung bei statischer IP:
Die Zuweisung der DNS-Server erfolgt bei Adressbezug über DHCP
- trotzdem durch feste Eintragung (Klassisch, bis etwa Mitte der 90er auch bei Einwahlzugängen normal)
oder
- ebenfalls per DHCP (Heute die Regel)

Wird die Adresse hingegen fest eingetragen, dann müssen auch die DNS-Server fest eingetragen werden, die Zuweisung der DNSS per DHCP ist nur möglich, wenn auch die Adressvergabe per DHCP erfolgt.
Und damit kommen wir zurück zum fehlenden DNS-Relay: Da das DK7200 eben kein DNS-Relay hat, kannst Du es auch nicht als DNS-Server eintragen, sondern mußt echte DNS-Server nutzen, wenn Du den Zugang statisch konfigurierst.

Gleichzeitig steigt mein Wetteinsatz, daß auch das angekündigte Firmware-Update keinen brauchbaren Router aus dem DK7200 machen wird:
Wenn selbst elementarste Dinge wie ein DNS-Relay fehlen, spricht das für eine Hardware-Bestückung (Rechenleistung und Speicher), die selbst eine Fritz!Box 7050 noch als Großrechner erscheinen lassen würde.
Für mich unvorstellbar, daß das Teil jemals Prefix Delegation, eine port- und rechnerweise steuerbare IPv6-Firewall, geschweige denn rechnerweise DynDNS-Funktionalität beherrschen wird.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Nächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste