- Anzeige -

Performance Messung mit Dsam 6300

Alles über DOCSIS 3.0

Re: Performance Messung mit Dsam 6300

Beitragvon molinski » 10.07.2013, 15:46

was ist denn ein Rover?
molinski
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.07.2013, 11:42

Re: Performance Messung mit Dsam 6300

Beitragvon Dinniz » 10.07.2013, 20:01

Rover ist ein Messgerät aus dem .. naja ich sag da öffentlich nix zu :D . Hersteller war glaubig aus Italien.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Performance Messung mit Dsam 6300

Beitragvon tonino85 » 10.07.2013, 20:34

molinski hat geschrieben:was ist denn ein Rover?


N Auto :P
Bild
tonino85
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 22.12.2007, 19:57

Re: Performance Messung mit Dsam 6300

Beitragvon Bastler » 10.07.2013, 21:37

Wobei die Rover nicht so schlecht sind, sie wirken zwar etwas wie Spielzeug und billig verarbeitet, aber so für das normale Tagesgeschäft (Störungstickets und Installationen) reicht das eigentlich. Nur DOCSIS geht halt damit nicht und dann muss man sich mit Modem und Laptop herumquälen, das ist das einzige, was auf Dauer etwas nervig wird.
Außerdem kann es sogar eine Leakage-Messung, was das DSAM nicht kann (oder extra kostet^^). Dazu müssen wir ja diese "SAT-Kabel"-Teile verwenden (die auch billig wirken, aber nen tausender kosten...).

Ich bin jedenfalls jahrelang auch nur mit dem Rover zurecht gekommen. Es gab sogar Zeiten, da war das Rover "schneller" was die BER-Messung betrifft.
Das DSAM hatte damals aufgrund der Trägheit einfach Fehler verschluckt, die das Rover angezeigt hatte. Das ist aber inzwischen nicht mehr so, was wohl nur bei der ganz alten Software des DSAM so.

Ich hätte lieber wieder ein RiserBond^^. Wobei das gestern auch nicht geholfen hat...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Performance Messung mit Dsam 6300

Beitragvon DarkMasterCh1ef » 11.07.2013, 09:05

Hab jetzt seit 2 Jahren das dsam und will es nicht mehr missen.hab alles bisauf die Modem Funktion freigeschaltet wobei ich nicht alles brauche.bin vorher fünf Jahre mit dem kws Koffer und nem tk Modem herumgefahren was echt ätzend war.vorallem auf dem Dach mit dem Koffer war furchtbar.....ganz zu schweigen von dem melden eines ne3 Fehlers mit tk Modem und Laptop etc.da ist das dsam echt Gold wert
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild
Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Performance Messung mit Dsam 6300

Beitragvon Bastler » 11.07.2013, 13:30

Naja, die zeit, die man durch das DSAM gewinnt, ist durch diese Speicherorgien dahin - wenn die jeweilige Firma das denn wirklich durchzieht (was wohl nicht alle tun^^).

Aber ganz dazon abgesehen: Nach aktuellsten Informationen wird ein DUSPOL eines der wichtigsten "Messgeräte" in naher Zukunft :brüll: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Performance Messung mit Dsam 6300

Beitragvon DarkMasterCh1ef » 11.07.2013, 16:49

Jo das stimmt... Haben den neuen strafkatalog bekommen und was einem da blühen kann ist echt krass.oft ist die Schiene so weit weg das man mit der Zeit ins trudeln kommt.naja dann werden in Zukunft halt mehr Termine abgesagt wenn ich Zeit brauche.schon ein Witz das die wollen das wir heizungen,Rohre etc erden sollen und potischienen setzen müssen.bald haben wir noch staberder im Auto...
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild
Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Performance Messung mit Dsam 6300

Beitragvon Bastler » 11.07.2013, 17:46

schon ein Witz das die wollen das wir heizungen,Rohre etc erden sollen und potischienen setzen müssen.

Jepp. Wobei das, wenn man es ganz genau nimmt, eigentlich schon seit Jahren so in der Richtlinie stand, nur dass es umgesetzt wurde habe ich noch nie gesehen^^.

So wie vieles andere aus der Richtlinie auch...
Zuletzt geändert von Bastler am 11.07.2013, 20:58, insgesamt 1-mal geändert.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Performance Messung mit Dsam 6300

Beitragvon DarkMasterCh1ef » 11.07.2013, 20:48

Richtig,aber anhand der Aufträge und je nach AusbauStatus echt schwer zu schaffen.das heisst bei der leistungsposition 2 wofür man 1,5 Stunden Zeit hat,dann Anlage überarbeiten und die Position 5 zum erden wo wir 30 min für bekommen ist es bei 6 Aufträgen echt krass.locker 12 Stunden Plus fahrerei....schlimmer noch bei Position 1.haben auch die order das wenn es sehr viel Arbeit ist bei UM bescheid zu geben das es mehr Aufwand ist.somit wird das erden als separater Auftrag erstellt.bekommst du also hinten dran
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild
Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Performance Messung mit Dsam 6300

Beitragvon Bastler » 11.07.2013, 20:57

Wenn man den ganzen Kram dann auch noch mit diesem extrem bescheuertem und umständlichem "Fox" abmelden muss kommt noch mal ne halbe Stunde dazu :D.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

VorherigeNächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste