- Anzeige -

Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Alles über DOCSIS 3.0

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitragvon conscience » 28.05.2013, 21:18

Der Witz an der Geschichte ist doch der, dass sich diese Werte mit der Zeit ändern.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitragvon Snipy » 29.05.2013, 01:44

conscience hat geschrieben:Der Witz an der Geschichte ist doch der, dass sich diese Werte mit der Zeit ändern.
Benutzeravatar
Snipy
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 27.08.2011, 01:56

Re: AW: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitragvon Joerg » 29.05.2013, 06:13

conscience hat geschrieben:Der Witz an der Geschichte ist doch der, dass sich diese Werte mit der Zeit ändern.


Und? Solange sie dabei innerhalb des vertraglich vereinbarten Bereichs bleiben ist das rechtlich doch komplett irrelevant.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitragvon conscience » 29.05.2013, 07:50

Moment.
Welcher Rahmen wurde den vereinbart?

ISP geben jeweils nur die Maximalwerte mit der Einschränkung "bis zu" an.

Kunde kauft Produkt X, das Unternehmen soll die tatsächliche Performance der Leitung an geben, also Y.

a) Beispiel DSL: die Tatsächliche Performance ist u.a. durch den Faktor "Übersprechens", also durch die Anzahl der aktiven Adern in einem Leitungsbündel, abhängig. Da sich die aktiven Adern ständig ändern, kann sich die Performance auch ändern.

b) Beispiel Kabel-Internet und Anzahl der Kunden im Cluster. Da die Kunden pro Cluster mehr werden, ist anzunehmen, dass sich die Performance auch ändern wird.

Da die "tatsächliche Performance" der Leitung, wie oben gezeigt wurde, ein dynamischer Parameter ist, ist das meiner Meinung nach ein unbrauchbares Mittel die "tatsächliche Performance" einer Leitung anzugeben.

Mir erscheint die Angabe der untersten Grenze der Geschwindigkeit eher ein taugliches Mittel zu sein.

DIN Normen sind von sich aus m. W. nicht amtlich, erst dann wenn sie dazu erklärt werden.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitragvon paul » 29.05.2013, 08:23

Die Bundesnetzagentur besteht auf Veröffentlichung der tatsächlichen Werte, nicht auf Werbeaussagen mit bis zu xxx. Das wird noch interessant.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: AW: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitragvon Joerg » 29.05.2013, 09:10

Derzeit gibt es da offenbar keine verbindlichen Vorgaben, also gilt der Vertrag zwischen UM und dem Endkunden, in dem sich UM zu einer Untergrenze von 75% des beworben Wertes verpflichtet.

Eine Bewerbung der minimal erreichbaren Geschwindigkeit erscheint nicht sinnvoll, da bei den Anbietern kein wirtschaftliches Interesse besteht, den beworbenen Wert zu überschreiten. Im Endeffekt kriegen dann alle nur noch das, was der Anbieter ganz sicher auch auf Dauer bieten kann, incl. Sicherheitsabschläge. Grade bei DSL würde ich dann von einem insgesamt stark sinkenden Geschwindigkeitsniveau ausgehen, und das kann doch keiner wollen.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitragvon Snipy » 29.05.2013, 18:07

Antwort von Unitymedia

Sehr geehrter Herr Xxxxxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ihr Modem ist wie folgt provisioniert:

Downstream:112640 kbps
Upstream: 5120 kbps

Im Downstream entspricht dies 110 MBit/s und im Upstream 5 MBit/s.

Wir bieten in unseren Produkten Up- und Downstream-Geschwindigkeiten von bis zu X MBit/s an, nicht von mindestens X MBit/s.

Sofern Sie in Ihren Speedtests also „nur“ eine Geschwindigkeit von 4,xx MBit/s erreichen, ist dies ein durchaus akzeptabler Wert und entspricht 75%+ der maximal zur Verfügung stehenden Bandbreite.

Laut DIN Norm 66274-2 muss der Anbieter seinem Kunden mindestens 75% der gebuchten Bandbreite liefern. Aus unserer Sicht besteht daher absolut kein Grund zur Beanstandung.

Die maximale Bandbreite ist darüberhinaus nur zu erreichen, wenn Ihr Computer direkt per LAN-Kabel mit dem Kabelmodem verbunden ist.

Es ist richtig, dass wir unseren Kunden früher, aufgrund eines Übermaßes an zur Verfügung stehender Bandbreite, rund 10% Puffer im Configfile zur Verfügung stellen konnten. Aufgrund der Tatsache, dass Unitymedia jedoch der Internetanbieter mit der höchsten Zuwachsrate im Versorgungsgebiet ist und auch unsere Kapazitäten endlich sind, können wir derzeit nur noch die Vertraglich geschuldete Leistung erbringen und eine Übererfüllung des Vertrages mit einer Leistung von 110% ist nicht möglich.

Sollten Sie Fragen haben, finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Hinweise rund um die Uhr unter http://www.unitymedia.de. Des Weiteren helfen wir Ihnen auch gerne auf Facebook und Twitter während unserer Öffnungszeiten von Montag bis Freitag 8:00 bis 20:00 Uhr und Samstag von 8:00 bis 16:00 Uhr weiter. Sie finden uns online unter http://www.facebook.com/UnitymediaHilfe und http://www.twitter.com/UnitymediaHilfe

Telefonisch erreichen Sie uns unter der Rufnummer 01805 / 663 100 * montags bis freitags von 8:00 bis 22:00 Uhr und samstags von 8:00 bis 20:00 Uhr. Anrufern aus dem Unitymedia-Festnetz stehen wir kostenfrei unter der Rufnummer 0800 / 700 1177 zur Verfügung. Anrufer aus dem Unitymedia-Mobilnetz erreichen uns kostenfrei unter der Rufnummer 0176 / 88866310.



Freundliche Grüße


Ihr Unitymedia-Team



Dreist das einfach zu ändern weil eben immer mehr Kunden dazu kommen.
Benutzeravatar
Snipy
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 27.08.2011, 01:56

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitragvon Tobey » 29.05.2013, 18:28

Ich versteht nicht weshalb ihr euch alle beschwert. Freut euch doch lieber dass ihr alle Monatelang kostenlos(!) 10% extra Bandbreite bekommen habt.
Ihr habt schließlich in der Zeit auch nicht 10% mehr bezahlt für die 10% mehr Upstream Bandbreite (im Downstream habt ihr sie schließlich immer noch (was sich natürlich auch noch ändern kann)!).

Aber wahrscheinlich hätte Unitymedia eurer Ansicht nach euch von Anfang an nur die 100% schalten sollen dann wäre jetzt keine Diskussion darüber ob der Schritt gerechtfertigt ist.
Tobey
Kabelexperte
 
Beiträge: 131
Registriert: 30.08.2012, 11:07

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitragvon conscience » 29.05.2013, 19:11

Langsam ist das zum lachen, diese Wortklauberei.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitragvon paul » 29.05.2013, 20:10

Snipy hat geschrieben:
Dreist das einfach zu ändern weil eben immer mehr Kunden dazu kommen.


Du hast die Mail nicht verstanden, oder?
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

VorherigeNächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste