- Anzeige -

Fritzbox 6360 weg dafür Modem von UM

Alles über DOCSIS 3.0

Fritzbox 6360 weg dafür Modem von UM

Beitragvon ThorB » 09.04.2013, 17:09

Hallo habe folgendes Problem und zwar stürzt die Fritzbox andauernd ab! Der Techniker war schon insgesamt 6 mal hier die Werte des Kabelanschlusses sind alle im Bereich und auf allen 4 Downloadkanälen bei 34 und bei Upload bei 46! Also ideale Werte! Dieses sagt auch jedes mal der Techniker! Die erste Fritzbox wurde ausgetauscht, die 2te wurde auch ausgetauscht und die dritte ist jetzt auch im Ar... !!! OK der letzte Techniker hatte einen neuen Lösungsansatz! Er entfernte das Telefon neben der Fritzbox und siehe da der Download passt! Volle 100 MBit! Jedoch stürtzt die Box andauernd ab! Habe alles im Internet durchsucht! Also das Gigaset mit Basisstation zerschießt echt die Box! Jetzt habe ich die defekte box noch hier, nach langem hin und her habe ich nun durch Unitymedia beantragt das ich ein einfaches Modem von denen bekomme! Da die Fritzboxen alle keine Last mögen:) Ich habe ein NAS und lasse darüber mit Gigabit Anbindung sachen übers Netzwerk laufen manchmal dazu noch Downloads und DECT Telefonie das alles kann die Box leider nicht ab! Jetzt meine Frage welches Modem wird aktuell von UM ausgeliefert? Und ist es stabil? also ohne andauernde Abstürze usw? Daran wollte ich einen wirklich STABILEN Router ankklemmen der ordentlich Power hat und bin auf den Asus RT-AC66U gestoßen der ja super stabil laufen soll und kaum in die Kniehe zu bekommen sein soll! Außerdem gibt es die Option DD-WRT Firmware aufzuspielen! Im Internet habe ich kaum etwas nützliches gefunden was ist der Unterschied zur Original Firmware? Ich bin echt durch mit dem Thema Fritzbox! Nicht nur weil mir auch mit DSL 16.000 mehrere davon defekt gegangen sind sondern jetzt bei UM habe ich keine Möglichkeit ein Firmwareupdate selber einzuspielen, Bridge Modus etc sind in der Firmware gesperrt usw. das engt mich alles zu sehr ein! Ich hoffe Ihr habt ein Bischen Kenntnisse der Geräte und könnt mir meine Fragen Beantworten:)

Danke schonmal im Voraus!
ThorB
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 09.04.2013, 16:53

Re: Fritzbox 6360 weg dafür Modem von UM

Beitragvon JimMorrison » 10.04.2013, 07:01

Wenn du ein Modem bekommst, wird es zu 99,9% das 3208G sein, damit kannste jeden Router nur als Access Point laufen lassen...
Was der Unterschied der custom zu der Orginal Firmware ist, sollteste wohl mal in dem Router Forum von DD WRT fragen...
BildBild
JimMorrison
fehlerhafte E-Mail-Adresse!
 
Beiträge: 168
Registriert: 28.05.2008, 06:34

Re: Fritzbox 6360 weg dafür Modem von UM

Beitragvon Knifte » 10.04.2013, 07:58

Das 3208G soll in Abhängigkeit vom gewählten Tarif (den wir ja nicht kennen) aber auch nicht besonders stabil laufen.

Versuche besser ein 3208 zu bekommen.

Beim 3208G wirst du dann auch nur einen Anschluss mit IPv6 bekommen, so dass du dir deine Pläne bzgl. Erreichbarkeit des NAS von aussen abschminken kannst.

Aber GBit-mässig im Intrnet sein, kannst du mit dem NAS ja eh nicht, da der Upload ja bei max. 10 MBit liegt und der Download bei max. 150 MBit.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fritzbox 6360 weg dafür Modem von UM

Beitragvon ThorB » 10.04.2013, 11:44

Ja muss mal gucken was ich für ein modem hoffe ein stabiles!!! Also mir geht's nur darum das die fritzbox ständig abgestürzt ist! Ist das bei dem Modem 3208g denn auch so? Hoffe nicht!!! Wer kann dazu was sagen??? Ja nutze mein nas nur im heimnetzwerk um Dateien darauf abzulegen! Und greife auch nur aus dem heimnetzwerk darauf zu! Also für mich unrelevant! Wie oft kommen für die Modems Firmware Updates? Kann ich diese selber einspielen oder so wie bei der fritzbox das die von um eingespielt werden? Habe 2play 100 Vertrag jetzt ohne Telefon Komfort ! Der asus soll ja im Moment absolut spitze sein von der Stabilität her! Weil wenn ich zb HD Filme über nas streame und nebenbei im Internet war ist die fritzbox abgeschmiert und somit könnte ich auch nicht aufs nas zugreifen! Wenn jetzt das Modem ausfällt kann ich wenigstens noch ohne Probleme auf mein heimnetzwerk zugreifen ;) bitte erzählt mir etwas über das 3208 und das 3208g was sind da die genauen Unterschiede? Mit der fritzbox hatte ich wenn sie nicht abgeschmiert ist immer volle 100mb beim Download und ca 5,4 beim Upload! An den Werten sollte sich ja erstmal nichts ändern oder? Halte euch auf dem laufenden was mit der neuen Hardware ist wenn alles eingerichtet ist!!!
ThorB
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 09.04.2013, 16:53

Re: Fritzbox 6360 weg dafür Modem von UM

Beitragvon Knifte » 10.04.2013, 13:41

Beim 2play 100 dürftest du eigentlich nicht das 3208G bekommen, da das angeblich nur bis 50.000 freigegeben sein soll (hat hier vor längerer Zeit mal jemand geschrieben).

Keine Ahnung, ob du dann ein 3208 oder irgendwas anderes bekommst. Ich habe hier das 3208 und 2play 100 und das läuft ziemlich perfekt.

Mit der Modem-Firmware etc. hast du bei UM nix zu tun, das läuft komplett alles über UM und kann von dir nicht beeinflusst werden.

Den von dir beschriebenen Fehler bzgl. der FritzBox habe ich so noch nie gehört.

Der Unterscheid zwischen 3208 und 3208G ist der, dass das 3208 ein reines Modem und das 3208G ein 1-Port-Router (bzw. Gateway, daher das G) ist. Beim 3208 brauchst du noch einen normalen Router hinter dem Mode, sofern du mehr als ein Gerät am Internetanschluss betreiben willst. Beim 3208G kannst du beispielsweise einen Switch oder einen Router, der als AccessPoint konfiguriert ist, hinter dem Modem anschliessen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fritzbox 6360 weg dafür Modem von UM

Beitragvon hajodele » 10.04.2013, 14:26

Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es die 6360 nur im Zusammenhang mit der Komfort-Option.
Dafür gibt es aber keine kompatiblen Modems.
Also braucht man sich auch keine Gedanken machen :radio:
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox 6360 weg dafür Modem von UM

Beitragvon caliban2011 » 10.04.2013, 15:03

Richtig, ein anderes Modem gibt es nur durch Kündigung der Komfort Option.
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH

Re: Fritzbox 6360 weg dafür Modem von UM

Beitragvon Knifte » 10.04.2013, 15:30

Stimmt, ist mir gar nicht aufgefallen. Wenn du jetzt die 6360 hast, hast du ja auch die Telefon-Komfort-Option (eine andere Möglichkeit gibts eigentlich nicht um an die 6360 zu kommen). Solange du allerdings die Telefon-Komfort-Option hast, wirst du auch kein anderes Modem als die 6360 bekommen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fritzbox 6360 weg dafür Modem von UM

Beitragvon ThorB » 10.04.2013, 17:18

Falsch !!! Ich habe einen Vertrag abgeschlossen mit 2play 100 mit telefon Komfort! Jetzt da ich nach 6 Techniker Besuchen immer noch imense Probleme habe da die Fritzbox macht was Sie will! Wird mir ein Modem zugesendet, die Telefon Komfort Option wird aus meinem Vertrag genommen und das wars:)

Hoffe bekomme das 3208 ohne G !!! Ist das denn so mit der 100MBit Leitung das die g Modelle nur bis 50MBits ausgelegt sind ? Man ließt nämlich nur schlechtes über die 3208G die normale Version soll sehr stabil und zuverlässig arbeiten:)
ThorB
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 09.04.2013, 16:53

Re: Fritzbox 6360 weg dafür Modem von UM

Beitragvon Bredi » 10.04.2013, 17:20

moins,
ich habe auch die 6360 mit NAS etc. dahinter.

Wenn ich das alles so lese fällt mir folgendes ein:
# die Box senkrecht aufhängen wegen besserer Wärmeableitung, gerade bei hoher Last.
# ich habe einen Gbit Switch hinter der Box, wo alle Geräte angeschlossen sind. So geht nich der ganze Traffic über die Ports der Box (geringere Belastung) und wenn man mit festen IP's im Lan arbeitet sind NAS etc. auch ohne Box erreichbar.

So nebenbei angemerkt, die beste Verbindung zwischen vernetzten Geräten ist ein gutes Kabel, Wlan reicht fürs Smartphone.
Bredi
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 83
Registriert: 27.05.2011, 13:47

Nächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste