- Anzeige -

Zu geringe Geschwindigkeit sowohl bei Lan also auch WLan

Alles über DOCSIS 3.0

Zu geringe Geschwindigkeit sowohl bei Lan also auch WLan

Beitragvon SuperPhoenix » 22.02.2013, 15:39

Hallo,

eine kurze Vorgeschichte:
ich bin vor einigen Wochen in eine Mehrfamilienhaus in Kassel gezogen.
Wir sind ein 3er WG und ich habe den Vertrag von UM vom Vormieter übernommen wie auch die Hardware für den Anschluss.
Modem (Cisco epc3208) und Router (Dlink Dir 600) müssten ca 3/4 Jahr alt sein und haben neueste Firmware.
Wir bezahlen einen 50 Mbit Anschluss.

Da ich beim Downloads eine recht geringen Geschwindigkeit von MAX 400 Kb festgestellt habe, bin ich auf Fehlersuche gegangen (Vorher hatte ich nen 32 Mbit Vertrag bei Kabel Deutschland bei dem immer mind. 2 MB rauskam).
Ich habe einige DSL Tests durchlaufen lassen (u.a. Computerbild und auch den von UM) und mehr als 6 MBit kam da nie bei raus (ich weis das diese Test eher kritisch zu sehen sind aber eine Tendenz ist abzusehen).
Ich habe einen Techniker kommen lassen der die der die Leitung geprüft hat, leider war nur mein Mitbewohner zu Hause aber der Techniker sagte das alle in Ordnung war und mein Mitbewohner bestätigte dies, die vollen 50 Mbit kommen bei uns an. Es müsste also, gemäß Techniker, an den Einstellungen liegen...

Ich konfigurierte den Dlink nach den Empfehlungen aus diesem Forum und teste ihn ausgiebig sowohl im LAN als auch im WLAN, keine Änderung, nicht mal annähernd 10 Mbit...
Ich versuchte noch Das Notebook direkt an das CIsco Modem anzuschließen doch leider ohne Erfolg, sodass ich einen Fehler im Dlink nicht ganz ausschließen kann aber er funktioniert sonst einwandfrei.
Ich habe auch keinen anderen Router zu Hand (mein alter Speedport ist leider nicht als "Nur Router" zu gebrauchen).

Ich weiß das in Mehrfamilienhäuser die Wlan Leistung herabgesetzt werden kann dadurch das sich die Router gegenseitig stören aber bei Lan müsste dann doch die volle Geschwindkeit rauskommen.

Meine Fragen nun:
1. Hat jemand ähnliche Erfahrungen geamacht? Oder hat jemand eine Tip für mich?

2. Ist es möglich das Cisco Modem direkt anzuschließen durch irgendeinen Trick damit ich zumindest einen Fehler im Router ausschließen kann?
SuperPhoenix
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.02.2013, 14:56

Re: Zu geringe Geschwindigkeit sowohl bei Lan also auch WLan

Beitragvon gnasher » 22.02.2013, 15:51

Hi!

Ich hatte bis vor kurzem auch das Problem, dass ich an meinem 50 MBit Anschluss nur max. 6 bis 10 MBit raus bekommen habe. UM hatte auch getestet und nix gefunden. Folgendes hat bei mir geholfen:

Ich hab letztes Wochenende das Firmware Update für den DIR-600 aufgespielt. Immer noch kein besserer D/L Speed. Ich habe dann, wie in der Anleitung zum FW Update geschrieben, einen Factory Reset vom DIR-600 durchgeführt. Das German-Language Pack habe ich nicht installiert, finde die Übersetzungen zu grausam. ;)
Nach dem Factory Reset vom DIR-600 hatte ich auf einmal volle Leistung am Router. 6,4 MByte/sek. direkt per LAN Kabel und gute 35 bis 40 MBit via WLAN, wobei die Verbindung nur mit 58 MBit läuft, also ist das Ergebnis ganz gut, wenn man Protokoll Overhead etc. beachtet.

Der Trick bei mir war also ein Factory Reset auf 0 vom DIR-600. Dann hab ich nur noch das notwendigste erstmal eingestellt und es rennt immer noch.

Am Cabel-Modem direkt hatte ich auch getestet. Erst hatte es auch nicht geklappt, da ich keine IP vom Modem bekommen hatte auf dem Rechner. Hier hilft es, das Modem kurz auszuschalten (10 sekunden oder so), anschalten und warten bis US/DS/Link da ist und der Rechner eine IP bekommt. Dadurch konnte ich die 50 MBit direkt auch am Modem testen. Als ich dann den Router wieder angeschlossen hatte, musste ich wieder das Modem ausschalten, warten, anschalten und auf US/DS/Link warten, damit der Router wieder eine IP und connection bekommt. Scheint als geht ein "on-the-fly" anschliessen am Modem nicht, da es nicht das "G" Modem mit integriertem Router ist.

Also, probier mal den Router zu updaten wegen security und gleichzeitig einen Factory Reset. Vielleicht hilft es bei dir auch. :super:

P.S.: Ich nehme an, dass ich am Router irgendwann irgendwas kaputt konfiguriert habe und es nicht zurück geändert werden konnte. Vor allem habe ich nix aktiviert wie QoS etc..
gnasher
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.02.2013, 18:17

Re: Zu geringe Geschwindigkeit sowohl bei Lan also auch WLan

Beitragvon SuperPhoenix » 22.02.2013, 16:26

Also ganz im ernst da hätte ich auch selber drauf kommen können :gsicht:

Hat super geklappt über Lan sinds 50 Mbit. Wlan nur knapp 30 Mbit aber das liegt dann wohl am Router.
Hätte nicht gedacht das der Reset soviel ausmachen kann...

Trotzdem nochmal tausend Danke :super:

Wegen mir könnt Ihr das Thema schließen
SuperPhoenix
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.02.2013, 14:56

Re: Zu geringe Geschwindigkeit sowohl bei Lan also auch WLan

Beitragvon gnasher » 22.02.2013, 16:47

Mach dir nix draus.Diesen *facepalm* Moment hatte ich auch. hihihihihi.... :wand:
gnasher
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.02.2013, 18:17


Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste