- Anzeige -

CISCO 3208g 50MBit

Alles über DOCSIS 3.0

CISCO 3208g 50MBit

Beitragvon Ginoginelli » 04.02.2013, 22:20

Guten Abend Zusammen,
ich melde mich auch Hilfesuchend an euch um eventuell paar Ideen für mögliche Handlungsansätze zu bekommen.
Ich bin Neukunde bei UM NRW seit Anfang Januar 2013. Sollte 50MBit haben, hänge aber bei ca. 30MBit und häufigen Verbindungsabbrüchen. Nach diversen Anrufen bei der Störungsstelle, erzählten die mir das es am Modem liegt und ich mich gedulden muss :wut: . Es werde dran gearbeitet. Nun habe ich noch die Möglichkeit mein Speed Fairsprechen einzulösen und vom Vertrag zurück zu treten, Das schlimme ist, das ich das Gefühl habe das es den [zensiert] egal ist. Die versuchen noch nicht mal dem Kunden nur ansatzweise entgegen zu kommen. :wand:

Wäre es nicht einfacher ein anderes Modem zu verwenden, oder ist das technisch nicht so einfach zu realisieren? Welche Modems kann ich denn überhaupt verwenden? Habe was von einer Fritz Box gehört die keine Probleme machen soll, ist da was dran?

Wie geht Ihr mit diese Situation um, wartet ihr einfach ab und hofft das UM das Problem mit dem Modem beseitig oder kündigt ihr vor Ablauf des Speed Fairsprechens?

Gruß,,
GinoGinelli
Ginoginelli
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.02.2013, 22:06

Re: CISCO 3208g 50MBit

Beitragvon Knifte » 04.02.2013, 23:05

1. Hast du den Speed direkt per LAN-Kabel am Modem gemessen?
2. Gibt es anscheinend einige User, die Probleme mot deinem Modem haben
3. Kann bei dir auch einfach das Netz überlastet sein. Dann wird irgendwann (hoffentlich) das Netz von UM ausgebaut und dann sollte es laufen. UM hat halt auch nur begrenzte Kapazitäten und gerade bei Kabelinternet teilen sich die User eine maximale Bandbreite, die das Kabel hergibt. Und wenn jetzt z.B. in einer Straße 100 UM Kunden gleichzeitig mit FullSpeed surfen wollen, dann wird das erstmal zu einem Engpass führen. Wenn dieser Zustand dauerhaft anhält, dann wird UM da sicher irgendwann was ändern. Aber UM wird wohl kaum auf Verdacht einfach überall solche Kapazitäten vorhalten, dass im Zweifelsfalle auch die Höchstgeschwindigkeit für einen Großteil der maximal möglichen User in dieser Straße realisierbar ist.

Klar ist das jetzt fur dich ärgerlich, aber von UM wohl kaum anders realisierbar.

Deswegen finde ich es doch einfach auch nur fair, dass UM dieses Speedfairsprechen gibt u d du davon zurücktreten kannst.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: CISCO 3208g 50MBit

Beitragvon racoon » 04.02.2013, 23:47

Es liegt eher an das unausgereifte "Dual Stack Lite" seitens Unitymedia. Weil die dafür einen zentralen NAT-Server speziell für IPv4 verwenden, gibts erstmal einen unnötigen Flaschenhals: 30MBit ist die Regel. Nicht nur du verwenden dann diesen Server. Wenn du eine IPv6-Verbindung hast, dann kommst du in den Genuss von 50Mbit. Und so wie es aussieht, haben die auch noch ein Load-Balancing-Teil dort aktiv. Sobald der Server zu sehr an seine Grenzen stößt, wirst du über einen anderen Server geleitet. Dadurch hast du auf einmal eine andere IPv4-Adresse und bekommst dann Probleme mit diversen Verbindungen - so wie ich gerade: Musste mich ein paar mal neu hier anmelden, damit ich hier diesen Text schreiben konnte.

Dass Unitymedia unbedingt diesen radikalen Schritt mit Dual Stack Lite machen mussten. Dual Stack wäre momentan die bessere Lösung, solange es noch zu viele Server gibt, die nur IPv4 unterstützen.
racoon
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 10.08.2008, 13:57

Re: CISCO 3208g 50MBit

Beitragvon Ginoginelli » 05.02.2013, 19:40

@ Knifte
Ja ich habe direkt am Modem gemessen.

Als werde ich zunächst damit leben müssen. Dennoch werde ich hartnäckig dort das Kundenzenter beschäftigen ;-)

Gruß

Ginoginelli
Ginoginelli
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.02.2013, 22:06

Re: CISCO 3208g 50MBit

Beitragvon Knifte » 05.02.2013, 19:50

Ja, immer nerven und schön die IDs vom UM Speedtest aufschreiben bzw. Screenshots machen. Die würd ich dann auch regelmäßig an UM schicken.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: CISCO 3208g 50MBit

Beitragvon Ginoginelli » 11.02.2013, 13:52

So habe nochmal mit der Hotline telefoniert, und hab mir ein neues Modem zu schicken lassen, da ich nach wie vor heufig an Verbindungsabbrüchen gelitten habe. Ins geheim habe ich gehofft das ich mit Glück ein anderes Modem bekomme, jedoch falsch gedacht... Hab wieder ein 3208g bekommen und wer hätte es gedacht... Sage und Schreibe 30 von 50 MBit downstream :wand:

Habe nach einem Techniker gefragt der nochmal rauskommen soll um die Leitung, jedoch habe die gesagt das meine Modemwerte top sind und wenn kein Fehler auf UM Seite festzustellen wäre, ich den Techniker bezahlen müsste. Was sagt Ihr dazu??? Angstmacherei oder ist da was dran?

Gruß

Ginoginelli
Ginoginelli
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.02.2013, 22:06

Re: CISCO 3208g 50MBit

Beitragvon racoon » 11.02.2013, 14:16

Hatte es bereits geschrieben: es liegt daran, dass wir "Dual Stack Lite" haben. Sämtlicher IPv4-Verkehr geht über die zentralen NAT-Server von Unitymedia - auch http://www.speedtest.net/ ist nur mit IPv4 erreichbar. Dort erreiche ich auch nur 30Mbit von den eigentlichen 50Mbit... ich schätze alle anderen haben das gleiche Problem. Wenn die Gegenstelle IPv6 unterstützt, dann erreicht man auch die vollen 50Mbit. Das Lustige an der Geschichte: die Homepage und andere Dienste von Unitymedia sind auch nur mit IPv4 zu erreichen- :zwinker:

Eigentlich sollten wir alle darauf bestehen, dass Unitymedia endlich das richtige "Dual Stack" freischaltet. Mich nervt es, dass ich oft durch die neuen IPv4-Adressen bei einigen Online-Diensten rausgeschmissen werde und mich neu anmelden muss. Manchmal kommt es vor, dass ich innerhalb von einer Minute 3 neue IP-Adressen zugewiesen bekomme...

So wie gerade wieder: durfte mich 5x wieder hier neu anmelden, um dieses hier zu schreiben. Zum Glück hatte ich das vorsichtshalber im Zwischenspeicher kopiert. :wut:
racoon
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 10.08.2008, 13:57

Re: CISCO 3208g 50MBit

Beitragvon Knifte » 11.02.2013, 20:43

Wenn UM könnte, würden Sie Das vollwertige Dual Stack anbieten, aber das geht nun mal einfach nicht, weil Dual Stack bedeutet, dass jeder Nutzer sowohl genau eine IPv4 und IPv6 bekommt.

Aber UM hat nicht genügend IPv4 Adressen, um alle Kunden mit einer IPv4 versorgen zu können, deswegen wird es hier auch kein Dual Stack geben.

Wenn UM noch genügend IPv4 Adressen hätte, dann würde es bei UM sicherlich keine IPv6 Adressen geben :zwinker:
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: CISCO 3208g 50MBit

Beitragvon racoon » 12.02.2013, 00:06

Dann sollte UM das Dual Stack Lite Problem lösen... :zwinker:
racoon
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 10.08.2008, 13:57

Re: CISCO 3208g 50MBit

Beitragvon Knifte » 12.02.2013, 08:49

Ich denke, dass man daran arbeitet.

Aber ost halt die Frage, ob die Probleme alle von UM alleine gelöst werden können, oder ob man da auch auf die Mitarbeit von Exterenen angewiesen ist.

Mit Externe meine ich jetzt Betreiber irgendwelcher Dienste, wie z.B. XBox Live. Aber zumindest da soll es ja laut dem Artikel auf Onlinekosten.de anscheinen eine Lösung geben.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Nächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste