- Anzeige -

DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Alles über DOCSIS 3.0

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitragvon IPv6_Gast » 21.07.2013, 22:08

Was möchstest du mir damit sagen ?
Soll ich jetzt von überall aus wo ich "nach Hause telefonieren" möchte verlangen, dass IPv6 unterstützt wird ?
Unsere Firma wird die Sache irgendwann angehen müssen, im Moment besteht aber nicht die Notwenidgkeit, von Vodafonekann ich auch nicht erwarten, dass die ihre SIPs von IP6 aus erreichbar machen.
IPv6_Gast
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.07.2013, 19:08

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitragvon SpaceRat » 22.07.2013, 04:52

IPv6_Gast hat geschrieben:Was möchstest du mir damit sagen ?
Soll ich jetzt von überall aus wo ich "nach Hause telefonieren" möchte verlangen, dass IPv6 unterstützt wird ?

Im Prinzip schon.
Es ist die Seite mit fehlender IPv6-Konnektivität, die nicht das gesamte Internet erreichen kann.
Das gilt übrigens für Unitymedia/KabelBW und KDG ganz genauso. Es kann eigentlich nicht sein, daß die einen Kunden IPv6 frei Haus kriegen und die anderen nicht, nur weil sie IPv4-seitig nicht hinter einem CGN hängen.

IPv6_Gast hat geschrieben:Unsere Firma wird die Sache irgendwann angehen müssen, im Moment besteht aber nicht die Notwenidgkeit,

Na dann ist doch alles in Butter. Wenn die Firma das VPN nur aus Jux und Dollerei betreibt und nicht, damit sich jemand darüber verbinden kann, dann ist das doch kein Problem.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitragvon doOkz » 22.07.2013, 12:18

IPv6_Gast hat geschrieben:
HariBo hat geschrieben:nein, nur bei 1play Internetprodukten gibt es für Neukunden IP v 4


Seid ihr euch da sicher ? Wenn ich jetzt 1play 50 bestlele, steht mir dann auch eine IPv4 Adresse zu oder wirklich NUR beim Internet 100 + Option 150mbit Down Tarif ?


Nur bei Internet 100 - die 150Mbit-Option ist nicht nötig
doOkz
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.07.2013, 12:09

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitragvon onemoretime » 22.07.2013, 12:24

Bekommt man bei 1play 100 noch das Cisco Modem oder mittlerweile das neue Technicolor Modem?
onemoretime
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 06.06.2013, 10:45

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitragvon doOkz » 22.07.2013, 13:53

Man bekommt das TC 7200.
doOkz
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.07.2013, 12:09

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitragvon pianomensch » 16.08.2013, 13:15

...und funktioniert damit dann auch noch das IPv4 ?
pianomensch
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.08.2013, 12:56

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitragvon Knifte » 16.08.2013, 13:16

pianomensch hat geschrieben:...und funktioniert damit dann auch noch das IPv4 ?


Klar funktioniert das noch.

Aber als Neukunde bekommst du keinen reinen IPv4-Internetzugang, wenn du das meinst.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitragvon pianomensch » 16.08.2013, 13:36

keinen reinen IPv4-Internetzugang

Was versehst du jetzt unter einem unsauberen IPv4-Internetzugang?

Ich will meinen Server zuhause von ausserhalb erreichen können.
Und wenn der dann durch Unitymedia schon mit IPv6 versorgt wird, geht genau das NICHT.
Wer betreibt den schon ein IPv6-Netz? Wo du hinkommst überall nur IPv4.
pianomensch
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.08.2013, 12:56

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitragvon Knifte » 16.08.2013, 13:40

Ich wollte damit lediglich sagen, dass du als Neukunde nur noch einen IPv6 / DS-lite Anschluss bekommst in dem IPv4 nur via CGN realisiert wird.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitragvon Noir64Bit » 10.09.2013, 15:11

sja hat geschrieben:Hallo!

Ich will mal etwas Klarheit hier einbringen: Doch, du kannst von überall aus auf deine IPv6-Adressen zugreifen - vorausgesetzt, dass du an der Stelle auch IPv6 hast!! Das ist der Knackpunkt.

Wenn du also bei einem Kunden oder so bist und auch deine Daten zugreifen willst, dann hast du meistens nur IPv4, weil die wenigsten bisher auf v6 umgestellt haben. Dein Handy wird auch noch keine v6-Adresse haben.

Also:
Client mit IP 1.2.3.4 kann nur auf x.x.x.x zugreifen (v4 <-> v4)
Client mit IP 2001:db8::1 kann nur auf x:x::x zugreufen. (v6 <-> v6)

Und DS-Lite bei UM geht so:
Client mit IP 2001:db8::1 greift auf UM-NAT-Server mit IP x:x::x zu. Der NAT-Server hat zwei IPs: eine v6 für die Kunden und eine v4. Er leitet dann deine v6-Anfrage ins v4 Netz weiter und übersetzt die Antwort wieder in v6, damit du sie empfangen kannst. Er hat sich nämlich gemerkt, von wem aus dem UM-Netz die Frage kam.
Und da liegt auch schon der Grund, warum du auf zu Hause nicht zugreifen kannst: Wenn eine Anfrage von außerhalb auf eine v4-Adresse kommt, dann bekommt sie der UM-NAT-Server und der fragt sich dann "Welchem Kunden soll ich das denn zustellen?"

Alles Klar? Fragen? Immer her damit.


Frage. Ich hatte schon das Vergnügen und habe festgestellt das die IPv6 Adresse, welche der UM FB6360 zugewiesen wurde, von dem IPv6 tauglichen DynDNS nicht erreichbar war. Weil wie sich rausgestellt hat die IPv6 Adresse die DynDNS gesehen hatte eine andere war. UM blockiert hier. Oder?
Ich hatte die iPv6 Adresse der FB mal manuell bei DynDNS eingetragen. Ging trotzdem nicht.

Die FB6360 habe ich nun jedenfalls nicht mehr und zum Glück wieder eine IPv4 Adresse. Und diese "ist uns doch egal" Haltung von UM ist unter aller Kanone!
Benutzeravatar
Noir64Bit
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.09.2013, 14:07
Wohnort: Meckenheim

VorherigeNächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste