- Anzeige -

150 Mbit Speed

Alles über DOCSIS 3.0

150 Mbit Speed

Beitragvon franky64 » 07.11.2012, 13:31

Ich lese hier schon einige Jahre mit und auch in anderen Foren, da "Internet" mein Beruf ist halte ich mich gerne "so fit" wie es geht .

Nun habe ich in den vergangenen 10 jahren erst einmal in einem UM versorgtem Gebiet gewohnt und damals das 3 Play 32Mbit genossen.
Schon damals war es so das ich in den Stosszeiten deutlich Einbussen in der Bandbreite hatte, das waren aber eben nur ein paar mbit , stark schwankend...zu einigen Stunden, das hat man eben hingenommen, 32 Mbit war damals zu Docsis 2.0 zeiten das mass der Dinge....

So nun ziehe ich um, und sehe UM geht "bis zu 150mbit" Freude tat sich auf und sofort bei UM bestellt.

nachmittags 14 Uhr bestellt, 15 Uhr ruft eine freundliche Dame an, Termin für den nächsten Morgen 8h!!!

WOW, das bin ich nicht gewöhnt!

Pünktlich 8h steht der Techniker vor der Türe, kabelsichtung, Installation etc pp, 11:15 lief der Anschluß!

Techniker ist weg, ich checke die bandbreite, diverse Windows Downloads, Ernüchterung!, maximalster Wert: 65 Mbit.
UM Speedtest behauptet maximalster Wert 38 Mbit, mehrmals zu verschiedensten tageszeiten gemessen, wert ab und an abends zu Stosszeiten:
7-8 Mbit. Upload immer konstant 4,7-
4,9 Mbit

Also Störung bei UM gemeldet, am kommenden Werktag beauftragte Firma vor ort, bestätigt meine Störung, macht einen neuen Ubergabepunkt im Keller, gibt die Störung weiter an UM, UM techniker (zu zweit) tauchen einen Tag später auf.
Behaupten sie hätten ein defektes Bauteil geortet.....wollen trotzdem am Übergabepunkt messen.
"Die Messungen" bestätigen augenscheinlich Ihre Vermutungen. Der Tiefbau würde beauftragt, keine 24h später wird vormn Haus die Strasse aufgerissen,
ein Teil , was wie ein Verzweiger aussieht (ich habs fotografiert) wird getauscht. Strasse wird sofort wieder geschlossen, Bautrupp rückt ab.

Ich messe, Ergebnis das gleiche, max wert nun ca 60 Mbit, Speedtest wieder um die 40 Mbit.

Heute wieder UM Support angerufen, Störung sollte angeblich behoben sein, man verspricht sich der Sache anzunehmen.

ich warte nun.

Meine Fragen: hat jemand ähnliches erlebt? Wo ist der Hase im Pfeffer?
franky64
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.07.2009, 17:26

Re: 150 Mbit Speed

Beitragvon Knifte » 09.11.2012, 10:58

Naja, über die nicht erreichte Geschwindigkeit klagen hier ja so einige.

Das was du da über das Bauvorhaben geschrieben hast, habe ich so aber noch nicht gehört.

Das mit den Geschwindigkeiten scheint immer dann aufzutreten, wenn zu viele Nutzer an einem "Verteiler" hängen.

Ich selber wohne hier in einem 2000 Einwohner Kaff in NRW (aber es ist nichtmal der ganze Ort mit Kabelanschluss versorgt) und ich habe hier mit meiner 100 MBit-Leitung keinerlei Probleme. Bisher habe ich den Speed zu jeder Tages- und NAchtzeit wo ich gemessen habe erreicht. Allerdings gibt nicht jeder Speedtest bzw. Download-Server diese Geschwindigkeiten auch her.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: 150 Mbit Speed

Beitragvon franky64 » 14.11.2012, 20:14

so hier jetzt ein Update.

Nach meiner Störungsmeldung meldet sich am kommenden Werktag eine Disponentin einer von UM beauftragten
Fremdfirma. Termin für einen technikerbesuch für den kommenden tag avisiert.

techniker kommt (wieder mit einem minilaptop von Lenovo was nur eine FE schnittstelle hat..... :D :D

Wie will ich mit einem 100 Mbit Interface einen 150 Mbit anschluß vernünftig testen!?

gut der Techniker hat insoweit Ahnung das er feststellt das nach dem Austausch des Kabelverzweigers
vor dem haus die Werte des verstärkers neu eingepegelt werden müssen, auch hat er mir einen Dämpfer an die Fritzbox gesteckt. Bei einem test sehe ich das erste mal beim UM Speedtest 135 mbit, auch bei anderen Speed testern deutlich über 100 mbit jeweils, aber schwankend immer, mal 60 , mal 90 auch mal 140.

Ein längerer Download bringt auch schwankungen zwischen 70 und 140 Mbit

Wir verabreden das ich die geschwindigkeit ein paar tage teste und mich ggfs bei UM wieder melde.

Ich habe nur einen Tag gebraucht um wieder anzurufen, ich habe zwar jetzt mehr abndbreite
aber die ist nun trotzdem mal ganz selten über 100 Mbit, der normalfall, gerade in den Stosszeiten ist eher um die 50 Mbit.

Dafür zahle ich nicht extra mehr....

Wir warten mal was die weitere " Entstörung " so ergibt. Ich fürchte da kommt nichts mehr.
franky64
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.07.2009, 17:26

Re: 150 Mbit Speed

Beitragvon oxygen » 14.11.2012, 20:23

Mehr als 50 Mbit lohnt nicht bei Unitymedia. Dafür ist die Aussenanbindung von Unitymedia zu schlecht und die Gefahr von Überlastungen zu groß.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: 150 Mbit Speed

Beitragvon piotr » 14.11.2012, 23:20

Du hast einen UM-Anschluss > 50 Mbit/s und kannst Deine Aussage auch belegen?
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: 150 Mbit Speed

Beitragvon oxygen » 14.11.2012, 23:47

piotr hat geschrieben:Du hast einen UM-Anschluss > 50 Mbit/s und kannst Deine Aussage auch belegen?

Hatte 100 Mbit von Unitymedia, mittlerweile VDSL50. Von den 100 Mbit gingen meist nur 30-50 Mbit durch. Andauernd musste ich mir anhören externe Speedtest wie Speedtest.net seinen der Flaschenhals. Komisch dass ich im Büro immer locker auf >500 Mbit bei speedtest.net komme. Ähnliche Erfahrungen habe die meisten Leute gemacht, siehe auch die Beiträge drüber.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: 150 Mbit Speed

Beitragvon franky64 » 15.11.2012, 12:23

So ich hab mal die Hotline befragt, es steht jetzt fest das eine "Einstrahlung" mein problem des
wenigen bzw stark schwankenden Speed ist.

Für morgen wäre ein techniker Einsatz disponiert. Mehr konnte er nicht sehen/sagen.

ich solle bis Montag warten und mich dann nochmal melden.
franky64
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.07.2009, 17:26

Re: 150 Mbit Speed

Beitragvon Shadow.ger » 17.11.2012, 07:01

oxygen hat geschrieben:Mehr als 50 Mbit lohnt nicht bei Unitymedia. Dafür ist die Aussenanbindung von Unitymedia zu schlecht und die Gefahr von Überlastungen zu groß.



absoluter Blödsinn, diese Aussage
Shadow.ger
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 08.02.2010, 22:54
Wohnort: Herten

Re: 150 Mbit Speed

Beitragvon Marks9156 » 22.11.2012, 11:39

franky64 hat geschrieben:So ich hab mal die Hotline befragt, es steht jetzt fest das eine "Einstrahlung" mein problem des
wenigen bzw stark schwankenden Speed ist.
Für morgen wäre ein techniker Einsatz disponiert.

Was ist denn dabei herausgekommen?
Ich hatte ebenfalls wochenlang starke Schwankungen zwischen 70 und 150 Mbit/s und nach 3 Techniker-Einsätzen (in einem 3 mal perfekt eingepegelten Haus :brüll: ) musste UM eingestehen, dass man bislang technisch nicht in der Lage sei, die 150 Mbit/s stabil zu liefern. Zudem sind mickrige 5 Mbit/s Upload bei 150 Mbit/s nicht passend. Es gehen schon ca. 3 Mbit/s Upload als Steuersignale drauf, wenn man mit 150 Mbit/s fullspeed runterlädt.

Ich bin jetzt wieder bei 100 MBit/s. Die sind stabil da.
Soll UM erstmal sein Netz erweitern und 10 Mbit/s Upload anbieten.
Erst dann wären 150 Mbit/s stimmig.
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: 150 Mbit Speed

Beitragvon franky64 » 10.12.2012, 18:18

alles wie gehabt, ich habe mein Speedfairsprechen "eingelöst" und UM mitgeteilt das ich ende der 2 Monatsfrist von 3play 150 auf 2 play 100 runterwill, (beim TV fehlen x HD programme bei Sky...)
und dafür soll ich auch noch 17,90 Kabelanschluss zahlen!?
da geh ich lieber auf SAT.... und alternativ kündige ich und mach nen neuen Vertrag mit 2 play 100, wenn die das anders nicht dargestellt bekommen.

Die Hotline ist nett und freundlich, können jedoch irgendwie nicht an den richtigen Stellschrauben drehen, an das Backoffice kommt man nicht ran.
franky64
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.07.2009, 17:26

Nächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste