- Anzeige -

Probleme mit 150 mbit mittlerweile behoben?

Alles über DOCSIS 3.0

Probleme mit 150 mbit mittlerweile behoben?

Beitragvon hdtrhdyghtr » 10.08.2012, 15:52

Moin,

In der Anfangszeit der 150 mbit Pakete hat man ja immer wieder von Problemen wie traurigem Speed und schlechter Verbindungsqualität gehört. Sind diese Probleme beim Wechsel von 128mbit auf 150mbit mittlerweile behoben?

Gruß
hdtrhdyghtr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 89
Registriert: 29.02.2012, 16:26

Re: Probleme mit 150 mbit mittlerweile behoben?

Beitragvon jube50 » 12.08.2012, 09:22

Erinnert sich wohl niemand mehr daran.

Scheint ein Konzept voll aufzugehen. Anfangs regt man sich auf, dann lebt man damit.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Probleme mit 150 mbit mittlerweile behoben?

Beitragvon KyBO » 12.08.2012, 13:39

jube50 hat geschrieben:Erinnert sich wohl niemand mehr daran.

Scheint ein Konzept voll aufzugehen. Anfangs regt man sich auf, dann lebt man damit.


So isses, UM weigert sich bei mir mittlerweile auch Gutschriften zu erteilen ;)
KyBO
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 08.04.2008, 21:04
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Probleme mit 150 mbit mittlerweile behoben?

Beitragvon jube50 » 13.08.2012, 09:39

Bei Gutschriftforderung schickt man mir jedes Mal erneut den Techniker ins Haus.
Anlage und auch Werte sind vollkommen in Ordnung und trotzdem kommen die Downloadschwankungen noch vor.

Zuletzt hatte der Mann das nun endlich selbst gesehen und der Fehler sollte außerhalb liegen.
Anschließend Anruf, dass dort alles i.O. sei, und erneut erschien ein Techniker.
Naja, da muss man nichts mehr zu sagen. Nur, momentan stimmten die Downloadwerte wieder.

So hält man sich dran und sitzt die Sache vollkommen aus.

Von dem Cisco 3208-Update hört man auch nichts mehr. Auch hier widersprüchliche Aussagen, dass Einbrüche nur bei Telefonaten zu verzeichnen wären. Das kann ich nicht bestätigen.


Allerdings halten sich die Einbrüche inzwischen in Grenzen. Von normalen gut 100 auf ca. 60 hinunter.
Während des normalen Surfens fällt das natürlich kaum auf, und ich denke, dass UM darauf baut, dass den meisten Kunden diese Werte überhaupt nicht auffallen.

Vielleicht wäre man auch selbst etwas zurückhaltender, wenn nicht an jeder Ecke diese Werte vollmundig versprochen werden.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Probleme mit 150 mbit mittlerweile behoben?

Beitragvon RaZerBenQ » 13.08.2012, 12:02

Deinen letzten Satz unterzeichne ich 100 Mal!!!
Wenn ich meinen Kunden etwas anpreise und es dann nur zu 25% einhalte, dann kann ich meinen Laden zumachen...
Wenn der Kunde (also ich) dann auch noch weiß, dass min. 180.000 kbit/s und 9.000 kbit/s möglich sind, dann
kotze ich echt ins Essen.

L.G.
RaZerBenQ
Kabelexperte
 
Beiträge: 147
Registriert: 12.11.2010, 23:08

Re: Probleme mit 150 mbit mittlerweile behoben?

Beitragvon hdtrhdyghtr » 14.08.2012, 11:51

jube50 hat geschrieben:Allerdings halten sich die Einbrüche inzwischen in Grenzen. Von normalen gut 100 auf ca. 60 hinunter.
Während des normalen Surfens fällt das natürlich kaum auf, und ich denke, dass UM darauf baut, dass den meisten Kunden diese Werte überhaupt nicht auffallen.

Vielleicht wäre man auch selbst etwas zurückhaltender, wenn nicht an jeder Ecke diese Werte vollmundig versprochen werden.


Hattest du vorher was schnelleres (128 Mbit)?

Momentan kriege ich zu jeder Tages- und Nachtzeit 128 Mbit fullspeed, aber ich habe Angst das es nach einem Wechsel auf 150 Mbit zu den oft beschriebenen Geschwindigkeitseinbrüchen kommt. Telefon ist mir relativ egal, ich brauche nur (stabiles) Internet.
hdtrhdyghtr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 89
Registriert: 29.02.2012, 16:26

Re: Probleme mit 150 mbit mittlerweile behoben?

Beitragvon RaZerBenQ » 14.08.2012, 13:31

@hdtrhdyghtr

Bleib bloß beim 128.000 Paket. Dieses läuft absolut fehlerfrei und die volle Bandbreite wird erreicht. <-- Info des heutigen Technikers.
Die 100.000 bzw. 150.000er Pakete sind komplett fehlerbehaftet und die neue Serversoftware von letzter Woche, die bei Unity
eingespielt wurde, soll totaler Müll sein.

L.G.
RaZerBenQ
Kabelexperte
 
Beiträge: 147
Registriert: 12.11.2010, 23:08

Re: Probleme mit 150 mbit mittlerweile behoben?

Beitragvon djmops » 14.08.2012, 13:59

RaZerBenQ hat geschrieben:@hdtrhdyghtr

Bleib bloß beim 128.000 Paket. Dieses läuft absolut fehlerfrei und die volle Bandbreite wird erreicht. <-- Info des heutigen Technikers.
Die 100.000 bzw. 150.000er Pakete sind komplett fehlerbehaftet und die neue Serversoftware von letzter Woche, die bei Unity
eingespielt wurde, soll totaler Müll sein.

L.G.


Kann ich bestätigen, der Techniker, welcher heute hier war, sagte mir das gleiche mit der fehlerhaften Software bei UM.
Gruß djmops

3play Premium 100 + Fritz Box 6360 Cable
HD Receiver
Philips 47PFL7606/K
Echostar HDC-601DER
Philips BDP 7300
BildBild
Benutzeravatar
djmops
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 695
Registriert: 12.04.2010, 23:59
Wohnort: Marl

Re: Probleme mit 150 mbit mittlerweile behoben?

Beitragvon oxygen » 14.08.2012, 14:49

Es auf fehlerhafte Software zu schieben scheint mir ein sehr kläglicher Versuch zu sein sich rauszureden. Wahrscheinlich ist, dass die Infrastruktur, sprich CTMSe und die Aussenanbindung dem Kunden Ansturm nicht gewachsen ist.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Probleme mit 150 mbit mittlerweile behoben?

Beitragvon hdtrhdyghtr » 14.08.2012, 15:45

Dann werde ich wohl erstmal bei 128 Mbit bleiben und abwarten, ob die Probleme gelöst werden.


oxygen hat geschrieben:Es auf fehlerhafte Software zu schieben scheint mir ein sehr kläglicher Versuch zu sein sich rauszureden. Wahrscheinlich ist, dass die Infrastruktur, sprich CTMSe und die Aussenanbindung dem Kunden Ansturm nicht gewachsen ist.


Mal im Ernst: Was muss da groß gemacht werden um neue Geschwindigkeiten einzustellen? Es ist ja nicht so als würden alle Router eine neue Firmware kriegen, im Endeffekt können das doch nicht mehr als ein paar Zeilen in einer Config sein, die angepasst werden müssen. Andererseits lassen sich durch Überlastung die qualitativen Unterschiede zwischen 128 Mbit und 150 Mbit nicht erklären.
hdtrhdyghtr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 89
Registriert: 29.02.2012, 16:26

Nächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste