- Anzeige -

Ingressfrage an Techniker mit viel Erfahrung Fall schwierig

Alles über DOCSIS 3.0

Re: Ingressfrage an Techniker mit viel Erfahrung Fall schwie

Beitragvon unitymedica » 14.08.2012, 08:37

klar kann dies ein defekt im VR sein, macht es aber unlogisch, dass die anderen aktiven Leitungen Störungsfrei laufen.. An einer Kaskade ist so nichts auszusetzen, wenn kaskadierbare Verstärker verbaut wurden... sprich hlc/hlb mit HVOv38/LHE40 oder HVO mit HVO, LHE mit LHE....
unitymedica
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 30.05.2010, 10:45

Re: Ingressfrage an Techniker mit viel Erfahrung Fall schwie

Beitragvon Bastler » 14.08.2012, 20:05

Die Störungen auf dem WDR könnten eine andere Ursache haben: Das Sendesignal vom Modem hat, wie jedes HF-Signal Oberwellen. 2*60 MHz ist die erste Harmonische, damit wären wir mit 120 MHz sehr nah an S04.
Normalerweise macht das nichts, weil die Oberwellen im Modem schon gefiltert werden (gefiltert heißt aber in der HF-Technik nur abgeschwächt), zweitens die anderen Anschlüsse entsprechend entkoppelt sind (bei fachgerechtem Aufbau), die Signalrichtung je nach Position in der Anlage "verkehrt herum" ist (aus Sicht der Oberwellen), was eine starke Dämpfung der Oberwellen bedeutet.
Wenn aber nun die Entkopplung nicht OK ist, das Modem aus irgend einem Grund (falsch eingestellter Verstärker oder zu hohe Rückwegdämpfung, Sendesignal wird von Ingress überlagert und braucht mehr abstand^^, was auch immer... ) auch noch mit einem übermäßig hohem Pegel senden muss, können diese Oberwellen tatsächlich einen TV-Kanal platt machen.
Solche Fälle hatte ich schon, sogar auch in Anlagen, wo die Entkopllung an sich fachgerecht war.
Das müssen aber noch nicht mal Anlagen mit Ingress sein, ich hatte das auch in "sauberen" Anlagen, so einfach die Rückweg-Verstärkung viel zu schwach eingestellt war.
Falls man in diesem Forum noch Beiträge von vor 4 Jahren lesen kann, ich hatte so einen Fall mal im Detail hier beschrieben vor 4 Jahren :zwinker: . So lange das Modem keinen großartigen "Datenverkehr" hat, hielten sich die Störungen im TV übrigens in Grenzen. Sobald aber zum Beispiel Jemand angerufen hat, ging's richtig ab^^
Sprich das hat also mit dem Ingress zumindest direkt nichts zu tun.

Radiot hat geschrieben:hmm, bei ner Pixelbildung auf den unteren Sonderkanälen bei gleichzeitigem Ingress klingt das schwer nach Massefehler...

Ingress ist immer ein "Massefehler". Es gibt keine andere Ursache für Ingress!
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Ingressfrage an Techniker mit viel Erfahrung Fall schwie

Beitragvon Radiot » 15.08.2012, 23:23

Bastler hat geschrieben:
Radiot hat geschrieben:hmm, bei ner Pixelbildung auf den unteren Sonderkanälen bei gleichzeitigem Ingress klingt das schwer nach Massefehler...

Ingress ist immer ein "Massefehler". Es gibt keine andere Ursache für Ingress!


Sag ich doch...
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Ingressfrage an Techniker mit viel Erfahrung Fall schwie

Beitragvon My_World81 » 07.09.2012, 16:29

Öhhhm *hust* Sorry leute, dass ich solange nicht hier war, ich hatte garnicht mehr mit sovielen tollen Antworten gerechnet DANKE DANKE DANKE ich werde mir die Tage die Beiträge mal durchlesen, und noch einmal genau drauf eingehen, jetzt wo ich weiss, dass Ihr noch drauf Antwortet :D Das Problem ist übrigens immer noch nicht behoben und im übrigen sind zb. auch die selben Störungen auf zb. BIO wie ich mitlerweile festgestellt habe.

Das einzige, bis jetzt hat sich schon lange kein Techniker mehr wegen Ingress gemeldet, vielleicht lassen die uns jetzt auch einfach mal ne weile in Ruhe. Wir glauben sowieso mitlerwele, das wir das Problem erst richtig los sein werden, wenn wir hier endlich ausgezogen sind :D
Bild Bild
My_World81
Kabelexperte
 
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: Ingressfrage an Techniker mit viel Erfahrung Fall schwie

Beitragvon Dinniz » 08.09.2012, 23:54

Ingress entsteht in der Regel an "schlechten bzw offenen Verbindungen" - dies ist dann meist gleichzeitigt Ursache für DigitalTV Störungen o.ä.
In solchen Anlagen kann sich das ganze schonmal ziehen .. was mich eher stutzig macht: Warum messen die Techniker an der Dose? Ingress wird am HÜP gemessen.

Hab mir jetzt nicht alles durchgelesen also bitte nicht hauen wenn was doppelt ist :winken:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Ingressfrage an Techniker mit viel Erfahrung Fall schwie

Beitragvon Bastler » 09.09.2012, 09:47

Ich messe Ingress nicht am HüP, sondern am ersten Verstärkereingang, weil ich sonst die NE3 mit messe (lässt sich nämlich nicht bei allen ÜPs so schalten, dass man nur die Hausseite misst!). Und die NE3 ist nicht mein Problem, mich interessiert nur das Haus :zwinker: .

An der Dose messen ist natürlich völliger Schwachfug. Aber wenn du dir das Thema genauer durchliest, wirst du feststellen, dass es hier eventuell gar nicht um Ingress geht bzw. nur indirekt^^.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Ingressfrage an Techniker mit viel Erfahrung Fall schwie

Beitragvon Dinniz » 09.09.2012, 22:30

Ohne Vorwärtssignal kann es aber auch vorkommen das du den Ingress garnicht siehst ..
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Ingressfrage an Techniker mit viel Erfahrung Fall schwie

Beitragvon Bastler » 10.09.2012, 19:20

Nein Dennis, das stimmt nicht! Ingress strahlt in eine Schwachstelle der Schirmung immer ein, und wird auch immer verstärkt, unabhängig davon, ob der Verstärker ein Vorwegsignal bekommt oder nicht.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Ingressfrage an Techniker mit viel Erfahrung Fall schwie

Beitragvon Dinniz » 10.09.2012, 20:55

"Schwingende" Verstärker siehst du aber zB nicht ohne Vorwärtssignal .. das gehört mit zum Sammelbegrifff Ingress - ich hab das Jahrelang beseitigt :D
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Ingressfrage an Techniker mit viel Erfahrung Fall schwie

Beitragvon mindcontrol » 29.09.2012, 06:06

Mal ein paar Fragen:

Wurde bei der ganzen Modemtauscherei auch mal das HF Kabel ausgewechselt?
Welche Modems waren das, die du bekommen hast?

An der Dose rumgeschraubt haben die Techs ja, aber haben die das Teil auch mal getauscht?
Wie ist die Dose eigentlich verbaut? Aufputz oder Unterputz?
Und wenn Aufputz, wurde das Kabel kontrolliert, welches die Dose versorgt?
(So von wegen optische Beschädigungen und so...)

Wie geht die Versorgung der einzelnen Parteien im Haus vom Dach aus vor sich?
Hat jede Partei vom Verstärker aus 'ne eigene Zuleitung?

Wie alt sind denn die Filter und Dosen bzw. die Weichen in den Dosen?
Ältere Filter machen hin und wieder Probleme nach der Umstellung auf EuroDOCSIS, weil der Rückkanal nicht mehr sauber abgeschwächt wird bei den anderen Anschlüssen.
War eigentlich schon ein Tech an der Durchschleifdose?

Ich weiss jetzt nicht ob's den auch für deutsche Dosen gibt aber in der Schweiz wird bei solchen Einzelmodem CER Problematiken auch ein Multimediaadapter benutzt. Ob das im vorliegenden Fall sinnvoll wäre, kann ich allerdings nicht sagen. Dafür bin ich zu wenig HF Tech... :zwinker:

Und noch eine Frage, bei der ich nicht sicher bin, ob du sie beantworten kannst:
War der CER nur auf einem US-Channel, oder auf allen, die dir zur Verfügung stehen?

Nebenbei: 30% CER bei nem Einzelmodem erscheint mir doch bissel heftig als dass es nur durch's Modem oder eine Mediabox verursacht würde...
mindcontrol
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.09.2012, 05:38

Vorherige

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste