- Anzeige -

150Mbit Speedtests

Alles über DOCSIS 3.0

Re: 150Mbit Speedtests

Beitragvon jube50 » 20.06.2012, 17:31

Momentan ganze 21 Mbit/s von 100. Ist das zufriedenstellend? :kratz:
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: 150Mbit Speedtests

Beitragvon HAL9000i » 20.06.2012, 18:40

Es gibt doch die Möglichkeit den Netzbetreiber auf Nachbesserung aufzufordern. Kommt dieser der Aufforderung nicht nach geht es vor Gericht mittels einem Vergleich, sollte dieser wiederum Scheitern kann man Fristlos aus dem Vertrag zurücktreten. Also wenn ich so lange und so oft keine Lieferung bekomme, dann sucht man sich doch einen andern "Lieferanten" der dies kann ohne 40% Leitung bringen aber 100% verlangen.

Als wir unsere Leitung bekamen, musste auch 4 mal nachgebessert werden. Beim 4ten mal sagten wir ganz klar, dass wenn die Leistung nicht erbracht werde, sehen wir uns gezwungen den Vertrag rückabzuwicklen. Das ganze hat dann mit "Advocard ist Anwalts Liebling" dann auch sofort geklappt und es wurde freundlichst reagiert. Also ich sehe da nur den Klage- und Nachbesserungsweg. Eine Gutschrift ist ja auch nur die einfachste und schnellste Methode, den Kunden ruhig zu stellen. Scheint aber gut zu wirken.
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: 150Mbit Speedtests

Beitragvon Marks9156 » 20.06.2012, 19:40

HAL9000i hat geschrieben:Es gibt doch die Möglichkeit den Netzbetreiber auf Nachbesserung aufzufordern. Kommt dieser der Aufforderung nicht nach geht es vor Gericht mittels einem Vergleich, sollte dieser wiederum Scheitern kann man Fristlos aus dem Vertrag zurücktreten. Also wenn ich so lange und so oft keine Lieferung bekomme, dann sucht man sich doch einen andern "Lieferanten" der dies kann ohne 40% Leitung bringen aber 100% verlangen.

Irgendwie möchtest du es nicht verstehen. Es geht hier nicht um Vertragsauflösung.
Ich habe es dir doch auf der vorherigen Seite schon ausführlich erklärt:
In vielen Regionen gibt es keinen anderen brauchbaren "Lieferanten". Wenn ich hier zur Telekom ginge, hätte ich DSL-1000. Nicht wirklich attraktiv, oder?
Unitymedia könnte klipp und klar mitteilen, dass in diesem oder jenem Gebiet technisch noch keine 150 Mbit/s möglich sind, weil der Ausbau der Hardware nicht abgeschlossen ist. Das wäre eine klare Aussage, mit der alle leben können.
Aber nein, man druckst herum und windet sich. Logisch - denn das wäre entgegen der UM-Highspeed-Marketingstrategie (Wir sind die schnellsten!).

Ich habe heute mit UM telefoniert. Zuerst mit der normalen Hotline.
Meine Modemwerte seien alle super, sagte die Dame. Sie liest diese Werte ab und ist damit durch.
Dann hieß es, wenn ich weiterhin unzufrieden sei, müsse ich die 0900-11111-30 anrufen. Das ist die Premium Technik Hotline, die 99 Cent/Minute kostet. Super Service! :nein:
Die Dame erklärte mir dann, dass ich die Kosten nur dann zahlen müsse, falls der Fehler nicht bei mir läge. Naja...
Ich habe sodann skeptisch zum ersten Mal diese Premium Technik Hotline angerufen und wurde exakt nach 21(!) Minuten in der Warteschleife mit einem UM-Techniker verbunden. Schonmal 21 Euro verdaddelt? :kratz:

Diesem Techniker habe ich dann erklärt, dass ich morgens um 6 Uhr 140-150 Mbit/s hätte, also in den Morgenstunden alles paletti sei.
Ab Mittags gehts dann langsam in den Keller und abends um 20 Uhr pendelt meine bestellte 150 Mbit/s Bandbreite regelmäßig zwischen 80 und 100 Mbit/s herum.

Seine erste Aussage: "Wo ist das Problem? Wenn Sie zum Feierabend auf der Autobahn sind, müssen sie auch mit Staus rechnen. Das ist bei uns genauso. Wenn viele Leute surfen, geht die Bandbreite für den einzelnen nunmal in die Knie. Da Sie morgens die volle Bandbreite bekommen, ist doch alles in Ordnung." - Ich dachte, mich tritt ein Pferd. :nein:

Nachdem ich ihn bat, meinen Anschluss dann wieder auf 100 Mbit/s zurückzustufen und ihn noch fragte, ob ich seine Aussage so an die Medien weitergeben dürfe, da ich Redakteur bin, wurde er plötzlich etwas freundlicher. Wir machten dann einige Ferntests und letztlich hat er wohl auch gemerkt, dass es nicht angeht, dass UM eine 150 Mbit/s Leitung UND parallel dazu eine 100 MBit/s Leitung verkauft und beide zu den Hauptsurfzeiten im Grunde die gleiche Bandbreite bieten. Das ist paradox. Letztlich hat er eingestanden, dass es sehr wohl Bandbreiten- und Kapazitätsprobleme bei UM gibt und diese nicht in kurzer Zeit beseitigt werden können. Das beträfe hauptsächlich die lokalen Kopstellen (CMTS).

Es wurde dann trotzdem ein Ticket eröffnet und ein Techniker soll noch einmal hier vor Ort prüfen, ob die Leitung zu optimieren sei. Falls das nicht nicht klappt, wovon er ausgeht, gab er mir den Rat: Entweder auf 100 Mbit/s zurückgehen oder mit der kaufmännischen Abteilung solange Gutschriften zu vereinbahren, bis UM die Bandbreite leisten kann. Mittlerweile waren insgesamt 25 Minuten vergangen. Mir wurde zugesagt, dass die angelaufenen 25 Euro nicht in Rechnung gestellt würden. Schauen wir mal. :kafffee:

HAL9000i hat geschrieben:Als wir unsere Leitung bekamen, musste auch 4 mal nachgebessert werden. Beim 4ten mal sagten wir ganz klar, dass wenn die Leistung nicht erbracht werde, sehen wir uns gezwungen den Vertrag rückabzuwicklen.

Und was habe ich davon? Nichts. Doch: Kein schnelles Internet mehr. Gute Wahl. :super:

HAL9000i hat geschrieben:Das ganze hat dann mit "Advocard ist Anwalts Liebling" dann auch sofort geklappt und es wurde freundlichst reagiert. Also ich sehe da nur den Klage- und Nachbesserungsweg.

Du schießt gerne mit Kanonen auf Spatzen? Was bringt eine Klage, wenn technisch erstmal nachgebessert werden muss?
Bisher zahle ich monatlich 20 Euro weniger, obwohl die Speedoption nur 10 Euro Aufpreis kostet.
Also auch hier ist UM mehr als kulant.
Im Grunde kann man dem UM Service keinen Vorwurf machen. Der bemüht sich nach Kräften, kann aber nichts daran ändern, wenn die Hardware ausgebaut werden muss und das noch Wochen bis Monate dauert.
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: 150Mbit Speedtests

Beitragvon HAL9000i » 20.06.2012, 19:52

Ja bitte entschuldige, aber als ich zuvor die Posts las, kam es mir vor wie ein Wehklagen weil etwas nicht funktioniert. Nun verstehe ich, du bist also mit der Situation zufrieden. Daher dachte ich ja erst, als man las dass zu wenig ankommt, es sei Unzufriedenheit der Vertragserfüllung. Na das konnte ich so nicht gleich verstehen. Da bitte ich aber jetzt noch einmal höflichst um Entschuldigung. War ein Missverständnis.. Dann klinke ich mich damit zum Thema aus. Nochmals Entschuldigung für die unnötige Störung.
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: 150Mbit Speedtests

Beitragvon Marks9156 » 20.06.2012, 21:15

Anscheinend hast du 64 MBit/s Bandbreite.
Bei diesem Anschluss gibt es die Probleme ja gar nicht.
64 Mbit/s kann UM quasi immer liefern. Erst ab 100 Mbit/s wird es kritisch.
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: 150Mbit Speedtests

Beitragvon HAL9000i » 20.06.2012, 21:46

Beitrag war nicht zum Thema... Bitte löschen! Versehen!
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: 150Mbit Speedtests

Beitragvon Marks9156 » 21.06.2012, 04:13

Ich habe gerade um 4 Uhr nachts mehrere Speedtests durchgeführt.
Momentan kann UM stabil zwischen 140 und 155 Mbit/s liefern, so wie bestellt:

Bild

Das hat also definitiv nichts mit lokaler Hausinstallation/Hardware zu tun, sondern UM stellt für die Tageszeiten zwischen 12 und 24 Uhr nicht ausreichend Ressourcen zur Verfügung.

Die Durchschnittswerte sehen hier seit vielen Wochen so aus:

2:00 - 7:00 Uhr : 140-150 Mbit/s
7:00 - 12:00 Uhr : 130-140 Mbit/s
12:00 - 14:00 Uhr : 120-130 Mbit/s
14:00 - 17:00 Uhr : 110-120 Mbit/s
17:00 - 19:00 Uhr : 100-110 Mbit/s
19:00 - 23:00 Uhr : 90-100 Mbit/s
23:00 - 2:00 Uhr : 100-140 Mbit/s
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: 150Mbit Speedtests

Beitragvon JimMorrison » 21.06.2012, 08:22

Ich geb nu hier auch mal meine Senf dazu :)
Du sagst von 12-24 Uhr wäre nicht genug Kapazität von UM gegeben...
Hast du denn mal auf den Link oben beim Speedtest geklickt?
http://www.unitymedia.de/service/index. ... f9c713bc8f

Dort steht klar definiert ab wann zu wenig Speed da ist....
Was sind zu niedrige Werte?

Nach der DIN Norm 66274-2 muss der Anbieter seinem Kunden mindestens 75% der gebuchten Bandbreite liefern.

Die 75% Werte haben wir auf die aktuellen und historischen Unitymedia Produkte umgerechnet:

- bei 150 Mbit/s wären das mindestens 112,5 Mbit/s. (aktuelles Produkt für Privatkunden)
- bei 128 Mbit/s wären das mindestens 96 Mbit/s. (aktuelles Produkt für Businesskunden)
- bei 120 Mbit/s wären das mindestens 90 Mbit/s.
- bei 100 Mbit/s wären das mindestens 75 Mbit/s. (aktuelles Produkt für Privatkunden)
- bei 64 Mbit/s wären das mindestens 48 Mbit/s. (aktuelles Produkt für Businesskunden)
- bei 50 Mbit/s wären das mindestens 37,5 Mbit/s. (aktuelles Produkt für Privatkunden)
- bei 32 Mbit/s wären das mindestens 24 Mbit/s. (aktuelles Produkt für Businesskunden)
- bei 20 Mbit/s wären das mindestens 15 Mbit/s.
- bei 16 Mbit/s wären das mindestens 12 Mbit/s.
- bei 10 Mbit/s wären das mindestens 7,5 Mbit/s. (aktuelles Produkt für Privatkunden)
- bei 6 Mbit/s wären das mindestens 4,5 Mbit/s.
- bei 2 Mbit/s wären das mindestens 1,5 Mbit/s.

Demnach wäre dein Speed nur von 17-23 Uhr Ihr zu niedrig. Zu penibel sollte man dort sicher nicht hingucken, wenn dort nur Leute den Speedtest machen ist der überlastet und du wunderst dich das zu wenig ankommt.. Hab spaßeshalber mal 3x hinter einander getestet erste 112 mbit, zweite nur 82 mbit, dritte 130 mbit. Das war direkt hintereinander. Ich denke das einfach zu viele Leute den Speedtest nutzen. Man sollte auch mal die Kirche im Dorf lassen und sich nicht immer nur beschweren.
Du sagtest du hast perfekte Modemwerte laut Techniker.... Kapazitätsengpässe können teilweise nicht sofort bereinigt werden, da oft bauliche Maßnahmen benötigt sind und die Gemeinde die nicht sofort genehmigt, bzw auch dauern.
Ich wohne hier selbst auf nem Dorf, Internet mit Speed gibts auch hier nur von UM, ich hab das einzige Haus in der Straße das am Kabelnetz angeschlossen ist, die anderen müssen sich mit 1 mbit oder weniger zufrieden geben. Daher freu dich das du 90-150 mbit hast, selbst bei DSL passiert es dir wenn du z.b. ne 16 mbit Leitung hast in Spitzenzeiten evtl. nur bei 10 mbit rum surfst, downloadest oder was auch immer. Es steht auch bei Unitymedia.de bis zu 150 mbit, wobei oben bei dem Link klar laut eine DIN Norm beschrieben ist, wie die Geschwindigkeit mindestens sein muß. Ich würde da nicht so pingelig sein, aber wir Deutschen haben ja für alles ne DIN-Norm, gibts die auch fürs nörgeln und beschweren? :naughty:

Ich sehe gerade in deiner Signatur, hast du beim Speedtest sogar 160/8,5 Mbit, beschwerst du dich darüber auch bei UM das du zu viel Speed hast? Gebucht hast du doch "nur" 150/5 Mbit ;) Ich möchte dich damit nicht angreifen, nur sollte man etwas lockerer und ruhiger an alles ran gehen... anstelle -> :motz: :wand: :zerstör:
BildBild
JimMorrison
fehlerhafte E-Mail-Adresse!
 
Beiträge: 168
Registriert: 28.05.2008, 06:34

Re: 150Mbit Speedtests

Beitragvon Invisible » 21.06.2012, 09:08

:super: JimMorrison


Die Idee das die "speedtests" einfach überlastet sind zu gewissen Zeiten ist wohl scheinbar völlig abwegig, es liegt natürlich immer am Provider.

Und speedtest sinds auch alle TÜV-geprüfte und geeichte Werkzeuge...... :D
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: 150Mbit Speedtests

Beitragvon Örni » 21.06.2012, 09:10

JimMorrison :super:

Endlich mal ein konstruktiver Beitrag mit Hirnschmalz und Hintergrund. :kafffee:
3play Premium 100TV #1: Toshiba LCD | HD Recorder | Allstars | HD-Option — TV #2: Toshiba LCD | HD Receiver | Allstars — Internet: Cisco EPC 3208

Bild
Benutzeravatar
Örni
Kabelexperte
 
Beiträge: 214
Registriert: 03.04.2012, 12:04
Wohnort: Wuppertal [NRW]

VorherigeNächste

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste