- Anzeige -

Router Kaufempfehlung 120 Mbit - Preis egal

Alles über DOCSIS 3.0

Re: Router Kaufempfehlung 120 Mbit - Preis egal

Beitragvon HALi » 23.04.2012, 07:38

MaverikMS2001 hat geschrieben:Hallo vielen Dank für deine Info aber das scheinen mir alles "low" cost Router zu sein. Ich würde schon gerne in professionellen Bereich bleiben so wie z.B. Lancom also so ab 500 EUR aufwärts. Besonders wichtig sind mir eine gute VPN unterstützung sowie eine gute Firewall und ordentlich Prozessor Power. Wie schneiden den Vigor Produkte ab oder Cisco Professional Geräte ?





Bau dir einen pfSense Router auf Intel Atom Basis D525....sollte das nicht reichen --> Intel Celeron 530 und sollte dieses wiederum nicht reichen --> Intel Pentium G620T (Sandy Bridge 1155) mini-itx hierbei von Supermicro inkl. 2 Intel LAN Anschlüsse...gibt viele Beitrage dazu. Die Asiaten bauen aufgrund ihrer 1 Gbps connection oft solche Router für sich zu Hause zusammen.

Schau dir das mal an --> http://forum.pfsense.org/index.php/topic,45439.0.html

\\EDIT: Intel Atom N2800 ist noch schneller bei weniger Stromverbrauch!

Nochmal für alle hier im Thread:


JPDribbler hat geschrieben:
Edding hat geschrieben:Wobei der TP-Link TL-WR1043ND je nach Test-Quelle bei 122 bzw 140Mbit routing dicht machen soll.

Was nun stimmt ist die frage.


Stimmt, du hast Recht:
http://www.smallnetbuilder.com/wireless ... l=&start=1

"Routing throughput running the latest 3.13.4 Build 110429 Rel.36959n firmware and our router test process measured 123 Mbps WAN to LAN"


Ich würde es mit dem einfach mal ausprobieren und falls es nicht reicht wieder zurückschicken (amazon oder so).



Es bringt ihm nichts, wenn der Router WAN<-->LAN die Leitung voll ausfüllt...er will damit VPN-Verbindungen terminieren...diese sind verschlüsselt (3DES, AES) und benötigen CPU Power.
Mit einer Intel Atom Plattform und pfSense wird er schon sehr weit voraus sein und sämtliche Geräte auf dem Markt übertrumpfen.

Aber auch diese Cisco 800 Gigabit Serie sollte man sich mal ansehen. Von LANCOM halte ich nichts....teuer ist halt nicht immer gut...ein Cisco Gerät wird im gleichen Preissegment immer mehr können als ein LANCOM.
Netgear WNDR3700 (dd-wrt)

Bild
HALi
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 10.12.2010, 10:24

Re: Router Kaufempfehlung 120 Mbit - Preis egal

Beitragvon TripleZero » 05.05.2012, 14:30

Habe den Asus RT-N56U und bin sehr zufrieden.
TripleZero
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 05.05.2012, 14:26

Re: Router Kaufempfehlung 120 Mbit - Preis egal

Beitragvon Invisible » 05.05.2012, 14:35

Hier läuft ein Cisco SA 540.

Top-zufrieden. Der VPN-Durchsatz liegt konstant über 80 Mbit/s, im Internetbetrieb deutlich über 300 Mbit. (gemessen im Firmen-LAN)
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Router Kaufempfehlung 120 Mbit - Preis egal

Beitragvon b3e » 25.05.2012, 23:48

hhm da ich keinen anderen passenden thread auf die schnelle finde:
ich wollte mich mal nach meinungen zum linksys e3200 erkundigen, ich habe mir den wegen des extremst günstigen preis von 55,- € bei amazon gekauft, allerdings bin ich etwas ersraunt, dass der bei 80-82 mbit (über kabel) anscheinend dicht zu machen scheint, haben andere ähnliche erfahrungen gemacht?
wenn ja würde ich wphl über einen umtausch nachdenken, denn die 100 mbit über kabel sollte er schon erreichen... :kratz:
b3e
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 11.03.2010, 12:20

Re: Router Kaufempfehlung 120 Mbit - Preis egal

Beitragvon heiko3001 » 09.07.2012, 09:45

josen hat geschrieben:Oder kauf dir einen PC und benutze pfSense:

http://pfsense.org/

Hier direkt mal ne günstige Config, die funktioniert. Ich betreibe hier seit nem Jahr mit Erfolg und kann es dir nur ans Herz legen:
Gehäuse: Chieftec BT-02B
MB: Jetway JNF81-T56N Dual LAN AMD Fusion Mini-ITX Motherboard

Rest Standardkram. Grund für diese Config war bei mir erhöhter VPN-Durchsatz den ich erreichen wollte. Wenns wirklich etwas teurer sein soll (obwohl ich dafür bei einem Router im SoHo Bereich keinen Grund sehe), kannst du dir nen Chenbro Mini-ITX Gehäuse in 19" dazu kaufen. Kostet dann aber 100€ mehr für das bischen Optik.

Mit CISCO Kram liegst du aber nie falsch, soviel ist sicher.

Grüße

Das ist die beste Lösung. Läuft bei mir auch so. Ich habe hier einen Celeron 2GHz mit pfSense laufen. 4 x 1GBit Netzwerkkarten sorgen für die Verteilung (Wan, Lan, DMZ, Wlan).
pfSense ist eine sehr professionelle Lösung die ich mir an deiner Stelle mal anschauen würde. Defintiv besser als die Kunststoffkisten.
Office Internet und Phone 100 / 7,5
mit statischer IP
b2b/IPMS00000020937ST1.bin
Benutzeravatar
heiko3001
Kabelexperte
 
Beiträge: 115
Registriert: 12.05.2012, 19:05
Wohnort: NRW

Re: Router Kaufempfehlung 120 Mbit - Preis egal

Beitragvon Leon2079 » 10.07.2012, 22:07

Kann es auch nur bestehtigen hol dir eine stromsparende Kiste und mach pfsense drauf und du hast was für die zukumpft und ein schnelles NAS
Leon2079
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.06.2012, 10:39

Re: Router Kaufempfehlung 120 Mbit - Preis egal

Beitragvon HAL9000i » 10.07.2012, 22:28

Die X5 Serie von Watchguard ist auch nicht zu verachten. Wir nutzen den Vorgänger x750E und sind sehr zufrieden. Preise gibt der Händler oder auf der Herstellerseite. Lösung für Professionelle wenn es sein soll.
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Vorherige

Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste