- Anzeige -

Probleme mit eingehenden Telefonaten bei Dual-Router betrieb

Alles über DOCSIS 3.0

Probleme mit eingehenden Telefonaten bei Dual-Router betrieb

Beitragvon JayK » 27.04.2011, 08:05

Hi alle,

folgendes:

Ich habe ne 64K-Leitung. Da die von UM mitgelieferte Fritz!box 7170 (TelefonPlus) nur 32 Mbit packt und ich eh lieber mein tolles WRT320N weiter verwenden wollte (mit DD-WRT) habe ich das WRT320N am Modem hängen und die Fritz!box dahinter. Soweit alles okay, die Fritz!box registriert die Tel. Nummern wie gewohnt.

ABER: Es kommen kaum Anrufe mehr rein. Nur ca. jeder 5.-10. Anruf kommt durch und mein Tel. klingelt. Ansonsten nichts...

Hat wer Erfahrung mit so einer Konstellation und kann mir paar Tips geben? Will net auf auf die halbe Bandbreite verzichten. -.-


Danke!
JayK
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.09.2010, 11:19

Re: Probleme mit eingehenden Telefonaten bei Dual-Router betrieb

Beitragvon koax » 27.04.2011, 08:16

Zunächst mal so vorgegangen?
http://www.avm.de/de/News/artikel/newsletter/hinter_einem_router_telefonieren.html

Und dann vielleicht noch das Kapitel:
Sonderfall VoIP Telefonie: Betrieb einer Box als WDS Client oder im Betrieb "Internet über LAN"
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=117428
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Probleme mit eingehenden Telefonaten bei Dual-Router betrieb

Beitragvon JayK » 27.04.2011, 10:38

Vielen Dank!

Die Links haben mich indirekt auf die Lösung gebracht. (zumind. konnte ich dank der links gezielt weitersuchen)

Der Trick war jedenfalls, einfach ein Port Range Forwarding der UDP Ports 5060-5069 und 7077-7087 auf dem Master Router einzutragen mit der Ziel IP, in dem Fall die Fritz!Box.

Wunderbar! Danke nochmals. :)
JayK
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.09.2010, 11:19


Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste