- Anzeige -

Es ist soweit: 130 Mbps stehen vor der Tür.

Alles über DOCSIS 3.0

Es ist soweit: 130 Mbps stehen vor der Tür.

Beitragvon derjanni » 22.01.2011, 00:37

Hallo Allerseits,

hab' mich lange nicht mehr hier gemeldet - Zorry! Da bin ich aber wieder. Ich saß heute im Büro und dachte mir so zwischendurch: Guck' doch mal, ob sich an der Bandbreite vorm Haus noch irgendwas getan hat und siehe da: 131 Mbps und paar Zerhackte (also 128) :zunge: . Da ich mit meiner 32er Leitung aktuell gewohnt bin eher ein bisschen mehr als weniger zu bekommen und davon ausgehe, dass UM mir ordnungsgemäß bei optimalem Peering auch die 128 ins Haus bringt, hab' ich sofort zugeschlagen. :lovingeyes:

Die Dame am anderen Ende meinte, dass noch ein Techniker kommt und prüfen muss, ob es wirklich verfügbar ist :-\ Waß sagt Ihr, wie gut stehen meine Chancen, dass ich wirklich die volle Lotte bekomme? :naughty:

Das Zweite ist, dass ich jetzt nach jahrelangem Einsatz meinen WRT54GL mit OpenWRT 10.03 rausschmeißen muss, weil er kein GigE hat. Er soll ersetzt werden durch den TL-WR1043ND von TP-Link. Hat Jemand von euch mit dem Teil in Verbindung mit OpenWRT schonmal Erfahrung gemacht? Lt. OpenWRT wiki ist die HW komplett unterstützt und es gibt keine Einbußen bei den Features. Hat Jemand von euch es geschafft eine USB Platte mit ntfs3g an dem Teil zu mounten? :pcfreak:

Für Erfahrungen bin ich sehr, sehr dankbar!

Viele Grüße,

Jan
Unitymedia Speedtest auf OpenWrt/Linux:
http://www.kammerath.net/unitymedia-speedtest.html
derjanni
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.04.2009, 11:39

Re: Es ist soweit: 130 Mbps stehen vor der Tür.

Beitragvon piotr » 22.01.2011, 06:36

Wenn Du bei Linksys bleiben willst, dann nimm eher den Linksys E-3000.

Kostet zwar deutlich mehr als der TP-Link WR1043ND, der E-3000 kann dafuer (wie auch der Netgear WNDR3700) auf 2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig funken.

Damit hast Du die Moeglichkeit auf 5 GHz auszuweichen falls wie so oft das 2,4 GHz Band zu voll ist.
Vorausgesetzt Deine WLAN-Hardware im PC/Laptop kann auch 5 GHz (oft erkennbar daran, dass diese dann neben 802.11n auch 802.11a unterstuetzt).

Der Linksys E-3000 mit dem n-WLAN 300 Mbit/s brutto ist durch die simultane Nutzung von 2,4 GHz und 5 GHz in weiterer Entfernung im Durchsatz besser als einige neuere n-WLAN-Router mit 450 Mbit/s brutto die pro Richtung mit 1 Spatial Stream mehr (3T3R) als der E-3000 (2T2R) arbeiten koennen (siehe ct 2/11 S.76ff.).
Er kann auch bei Bedarf mit alternativer Firmware, z.B. open-wrt, genutzt werden.

Der TP-Link WR1043ND mit 300 Mbit/s brutto kann nur auf 2,4 GHz funken.
Damit gibt es keine Alternative mit der Nutzung des 5 GHz Band.
Er kann dafuer aber 3 Spatial Streams (3T3R) nutzen, 1 Spatial Stream mehr als fuer 300 Mbit/s brutto mindestens notwendig sind.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Es ist soweit: 130 Mbps stehen vor der Tür.

Beitragvon derjanni » 22.01.2011, 12:20

Danke piotr,

das mit den 5Ghz ist mir bewusst, wäre mir aber den Aufpreis von ~60€ nicht wert. Bei Amazon kostet der E3000 z.Zt. ~125€ und der TP-Link lediglich 51€. Außerdem habe ich sowieso nur ein Gerät, welches eine 802.11a Karte hat. Größere Datendownloads mache ich schon jetzt nur über Kabel.

Das Netbook von meiner Frau macht zudem sowieso nur B/G und sie würde nicht merken, ob am WAN-Port des Routers mehr als 10 Mbit kleben :-)

Danke für die Infos und viele Grüße,

Jan
Unitymedia Speedtest auf OpenWrt/Linux:
http://www.kammerath.net/unitymedia-speedtest.html
derjanni
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.04.2009, 11:39

Re: Es ist soweit: 130 Mbps stehen vor der Tür.

Beitragvon derjanni » 26.01.2011, 00:18

Ich bin dabei!

Bild
Unitymedia Speedtest auf OpenWrt/Linux:
http://www.kammerath.net/unitymedia-speedtest.html
derjanni
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.04.2009, 11:39


Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste