WLAN-Durchsatz - Upload Speed (LAN) nur 2,7 MBit?

Alles über DOCSIS 3.0

WLAN-Durchsatz - Upload Speed (LAN) nur 2,7 MBit?

Beitragvon grandmaschine » 01.07.2010, 20:58

Habe nun auch 128 MBit eingerichtet bekommen. Der Techie war da und hat ein cisco-Modem installiert. Er wollte mir ein wlan-router dalassen der nur 100MBit an den LAN-Schnittstellen packt, das Teil habe ich ihm gleich wieder mitgegeben, es soll die Tage ein neues kommen das mit den höheren Geschwindigkeiten klarkommt.

Per WLAN bekomme ich maximal so bis zu 60MBit (um-Speedtest) an einer neuen FB 7390, ist das normal oder kommt bei den von um gelieferten Routern hinten mehr an (setze ein MacBook Pro ein)?

Direkt per Kabel kriege ich fast 140 Mbit, der für mich wichtige upload jedoch kommt (auch über LAN-Kabel) kaum über 2,7 MBit hinaus, das kann doch so nicht stimmen 5 waren versprochen, sollte man da bei um nochmal nachhaken oder kann man die Parameter im Modem nochmal per Web-Schnittstelle nachjustieren um das hinzutrimmen? Wo sollten die Werte liegen?

Vielen Dank für Hinweise im voraus.
grandmaschine
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 12.06.2010, 18:24

Re: WLAN-Durchsatz - Upload Speed (LAN) nur 2,7 MBit?

Beitragvon piotr » 02.07.2010, 05:43

PC direkt am Modem anschliessen, Modem neustarten und nochmal messen.

Wenn dann auch nicht die 5 Mbit/s im Upstream anliegen: Anrufen, nicht abwimmeln lassen und Stoerung melden.

Die 128 Mbit/s im Downstream und die 5 Mbit/s im Upstream muessen direkt am Modem anliegen.

Dass 5 im US nicht erreicht werden ist bei einigen Usern ein bereits bekanntes Problem...
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: WLAN-Durchsatz - Upload Speed (LAN) nur 2,7 MBit?

Beitragvon grandmaschine » 02.07.2010, 09:45

Hallo Piotr,

ja, habe gerade den DOCSIS3-Störungsthread gelesen, da sind wohl einige bei die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben.

Ist natürlich klar das die 5MBit direkt am Modem anliegen müssten, so habe ich ja auch gemessen. Allerdings nur mit unitymedias-Flashapp, die sicher nicht die beste ist um die exakten Werte zu bekommen. Ich will erst noch ein paar upload-Tests machen und dann werde ich bei UM mal reklamationstechnisch auffällig werden...

Die 5 MBit upload waren für mich der Hauptgrund die 128er Leitung zu buchen.
grandmaschine
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 12.06.2010, 18:24

Re: WLAN-Durchsatz - Upload Speed (LAN) nur 2,7 MBit?

Beitragvon Surfer74 » 06.08.2010, 14:38

Man muss auch einfach mal schauen, was man benutzt um zu sehen ob man die 5 Mbit upload hat... 2 von 3 Online Speedtests waren eher so bei 2.8 bis 3.5, einer hatte sogar 6 Mbit und per FTP und BT hab ich wirklich genau meine 5 Mbit. Man sollte den Bilderchen der Speedtests, Speedmeter usw nicht wirklich trauen, da kann man auch gleich auswürfeln wieviel Mbit man erreicht.
Surfer74
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 53
Registriert: 20.01.2009, 02:46

Re: WLAN-Durchsatz - Upload Speed (LAN) nur 2,7 MBit?

Beitragvon addicted » 07.08.2010, 17:20

grandmaschine hat geschrieben:Die 5 MBit upload waren für mich der Hauptgrund die 128er Leitung zu buchen.

Die gibts auch schon bei der 64er-Leitung :)
addicted
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 2241
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: WLAN-Durchsatz - Upload Speed (LAN) nur 2,7 MBit?

Beitragvon grandmaschine » 08.08.2010, 15:17

grandmaschine hat geschrieben:
Die 5 MBit upload waren für mich der Hauptgrund die 128er Leitung zu buchen.

Die gibts auch schon bei der 64er-Leitung :)


Korrekt! Wenns mal wirklich auf die 10 Euro/Monat ankommt werde ich downgraden, bis dahin geniesse ich jedes Bit das ich kriegen kann, habe schliesslich seit 1994 lange Jahre und zigtausende von euros in 9600 Baud/14.400 Baud, später isdn-leitungen, noch später dann in unendlich lahme dsl-leitungen gepulvert, jetzt wird erstmal so richtig geprasst... ;-)

Das schöne daran: Heute ist das alles mit einem Taschengeld zu realisieren, früher hat mich der Spaß RICHTIG VIEL GELD gekostet! Deshalb feiere ich jetzt mit dieser preiswerten Luxus-Leitung meinen Abschied von der Telekom, YEAH! :cool:

Mit dem Umstieg auf die schnelle unitymedia-Leitung bin ich vom Rande des Internet-Universums ins Zentrum des Geschehens katapultiert worden, der Fernseher läuft kaum noch, die TV-Streams der Sender laufen über eine solche Leitungen ausreichend schnell für Nachrichten, Dokumentationen, etc. Für Downloads muss nicht mehr nächtelang der Rechner laufen, allein das spart mir immens Zeit und Geld. Um Buzz Lightyear (ToyStory 3) zu zitieren: "Bis zur Unkenntlichkeit, und bleib stets heiter..." (oder so ähnlich...) :zwinker:
grandmaschine
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 12.06.2010, 18:24


Zurück zu DOCSIS 3.0 - bis zu 400 Mbit/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste