- Anzeige -

Kabel nach Umbau beschädigt. Was tun?

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kabel nach Umbau beschädigt. Was tun?

Beitragvon Rachael » 01.12.2009, 20:14

Hallo.

Da sich mein Problem droht zu einer "neverending Story" aufzubauschen, versuche ich es so kurz aber informativ wie möglich zusammen zu fassen.

- Westkabel baut im Auftrag der Eigentümerverwaltung neue Kabelanlage im Keller ein, alte Kabel werden "herausgezogen", neue Kabel vom Keller aus nach oben durch die Etagen "gezogen" (jetzt hängt so ein großer, grauer Unitymedia-Kasten im Keller, von dem aus alle Kabel nach oben gehen)
- Anschluss im Arbeitszimmer ist seitdem kaputt (weder TV noch Telefon/Internet funktionieren, waren zuvor einwandfrei ok, Unitymedia-Buchse war bereits vorhanden)
- Begründung der Techniker: Kabel wurde (vermutlich) durchtrennt und kann nun nicht mehr gefunden werden - hierbei sei anzumerken, dass sich bisher trotz Aufforderung meinerseits kein einziger Techniker die Mühe gemacht hat das Kabel zu messen (diese Signalabfrage meine ich), geschweigedenn mal im Keller nachgesehen hat wieso dort zwei abgeschnittene Kabel rumhängen (ich habe mittlerweile dreimal darauf hingewiesen)
- Lösungsvorschlag der Techniker: externen Kabelschacht neu legen - bedeutet: Loch vom Wohnzimmer aus ins Schlafzimmer (die Buchse im Wohnzimmer funktioniert noch), Kabelschacht über die Schlafzimmertür herum verlegen (diese rechteckigen weißen Schächte), vom Schlafzimmer ins Arbeitszimmer bohren, Kabelschacht dort hindurch schieben und im Arbeitsimmer dann neu mit der toten Buchse verknüpfen

Daraus ergeben sich nun folgende Probleme:
- Vermieter wünscht eigentlich keinerlei externen neuen Schacht und keine Bohrungen
- keiner der Techniker hat in meinen Augen die nötigen Vorarbeiten bisher erledigt (Signalmessung, Buchsen der Wohnungen unter uns + Anlage im Keller prüfen, abgeschnittene Kabel im Keller prüfen)
- starre Argumentation von Seiten der Techniker frei nach dem Motto "das geht nicht anders"

Klar, ich bin Laie. Aber wenn ich mal rein logisch überlege dann komme ich doch eigentlich zu folgenden Schlussfolgerungen:
- Kabel ging vorher, Rohrschacht + Kabel vorhanden, Anschluss muss auch irgendwo einer gewesen sein
- in den Wohnungen unter uns funktioniert alles (wir wohnen in der 2. Etage), also ist doch zumindest bis Etage 1 alles scheinbar funktionstüchtig
- Kabel kann nicht irgendwo mitten in der Wand durchtrennt worden sein, denn zumindest in den Wohnungen wurde nicht gebohrt (nur im Keller), es muss also noch vorhanden sein, wurde aber doch sehr wahrscheinlich nur nicht angeschlossen

Eigentlich erwarte ich jetzt, dass Westkabel mir Techniker schickt, die den Ursprungszustand (funktionierende Buchse) wieder herstellen. Und ich denke, dieses Recht habe ich doch auch. Zumindest kann ich doch wohl erwarten, dass sie zur Not 4 Stunden Arbeit investieren und das Kabel wenigstens mal versuchen zu "finden"(selbst als Laie weiß ich, dass es Geräte gibt, die Kabel hinter Wänden erfassen können) anstatt mir in 20 Minuten einen nicht gewünschten externen Kabelschacht zu legen. Ein "es geht nicht" kann ich mir dabei eigentlich nicht vorstellen, denn es hat ja vorher problemlos funktioniert und irgendwo muss das Kabel ja noch sein.

Würde mich zu fachkundigen oder rechtlich möglichen Infos freuen, damit ich klarer Stellung beziehen kann.

Danke & Gruß,
Rachael
Rachael
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.12.2009, 19:11

Re: Kabel nach Umbau beschädigt. Was tun?

Beitragvon Rachael » 07.12.2009, 15:41

Hallo.

So, das Problem wurde nun doch behoben ohne das irgendwer einen externen Kabelkanal hätte legen müssen - was natürlich nicht nur mich sondern vor allem meinen Vermieter sehr gefreut hat. :o)

Ein Techniker vom Störungsdienst hat sich mit den (von mir erhofften) Messgeräten bewaffnet und ging nun auch meinen Hinweisen zwecks Kabel im Keller nach. Da ich ihm dabei über die Schulter gesehen habe, kann ich sagen, dass ich mit dem Vorgehen sehr zufrieden war. Nach nicht ganz zwei Stunden war das Problem gefunden und sogar behoben.

Im Grunde genommen eine gewisse Bestätigung auch für mich als Laie, dass die "Basisarbeiten" durchaus erfogreich sein können und es sich lohnt darauf zu bestehen. Schade finde ich nach wie vor leider nur, dass man darauf über eine Woche warten musste. Alle beteiligten Parteien (am Ende waren das fünf an der Zahl) hätten sich einiges an Zeit, Nerven und Ärger sparen können hätte man das gleich zu Beginn gemacht. Wenn man qualifizierte Techniker mit solchen Geräten hat, macht es Sinn sie auch einzusetzen.

Ansonsten: schön, dass nun Alles wieder läuft. :o)
Rachael
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.12.2009, 19:11

Re: Kabel nach Umbau beschädigt. Was tun?

Beitragvon elo22 » 07.12.2009, 17:54

Rachael hat geschrieben:Ansonsten: schön, dass nun Alles wieder läuft. :o)


Lass uns nicht dumm sterben, schreib uns was es war.

Lutz
elo22
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 19.01.2008, 11:26

Re: Kabel nach Umbau beschädigt. Was tun?

Beitragvon Bastler » 08.12.2009, 21:27

Wahrscheinlich musste nur ein im Keller nicht mehr angeschlossenes Kabel wieder angeklemmt werden. Zumindest wenn ich der Techniker war, der da war, denn genau sowas habe ich heute gemacht - Aber ich bin bestimmt nicht der einzige, der heute sowas gemacht hat :zwinker: ...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste