- Anzeige -

Kein Empfang von RTL/PRO7 etc. seit Umstellung

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Kein Empfang von RTL/PRO7 etc. seit Umstellung

Beitragvon Renia » 29.07.2009, 12:41

Danke für den Tip.
Leider wäre es zu einfach. Denn jedes mal wenn ich die kostenfreie Nummer anrief, war nur heftiges Rauschen zu Hören, sodaß ich die Ansage im Hintergrund, vermutlich Ansage einer anderen Telefonnummer, überhaupt nicht verstehen konnte. Habe auch versucht, eine kostenpflichtige Telefonnummer anzurufen, die ich auf UM-Seite fand anzurufen. Auch ohne Erfolg, denn erst mal erwig und noch länger in der Warteschlange gehangen und dann wurd mir angesagt, daß momentan leider alle Plätze belegt sind. Na toll! Trick 17 vermutlich.
Mittlerweile habe ich eine e-Mail an UM geschrieben, bisher ohne Echo.
HILFE!!!!!!!!!!!!!
Renia
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.07.2009, 16:55

Re: Kein Empfang von RTL/PRO7 etc. seit Umstellung

Beitragvon schermbecker » 29.07.2009, 14:08

Bis heute ist nix passiert, außer das ich weiß das zuwenig Leistung bei uns ankommt.
Sol laut UM Techniker auch an einem Bauteil in unserer Strasse liegen.

Auf Emails reagiert UM nicht und ständig die Hotline anrufen ist auf dauer zu teuer.
Und die Bochumer Festnetznummer ist dauerbesetzt.

Werde den jetzt per Einschreiben eine Frist setzten das zu beheben, andernfals kündige ich UM.
Benutzeravatar
schermbecker
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 08.07.2009, 18:39
Wohnort: schermbeck

Re: Kein Empfang von RTL/PRO7 etc. seit Umstellung

Beitragvon schermbecker » 31.07.2009, 11:51

Gestern war nun endlich ein Techniker von UM dagewesen. Und der Fehler wurde gefunden.

Auf userer Straße muß nun gebuddelt werden, der hat festgestellt, das ein Kabel zu unserm Haus gebrochen ist.

In den nächsten -3- Tagen wollen die anrücken und anfangen, schon ganz gespannt bin...
Benutzeravatar
schermbecker
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 08.07.2009, 18:39
Wohnort: schermbeck

Re: Kein Empfang von RTL/PRO7 etc. seit Umstellung

Beitragvon Cernenus » 01.08.2009, 17:22

Hallo,

bei mir haben sich die Probleme seit der Neuumstellung auch gehäuft.

So kann ich nach der Umstellung der Sender auf andere Frequenzen viel weniger Sender empfangen und sehen, als zuvor.

Zwar haben wir im Haus auch einen älteren Verstärker, der nicht bis 900 MHZ ausgelegt ist, aber vorher ging es auch, dass wir Sender die über einem Frequenzwert von 450 MHZ lagen empfangen und sehen konnten (sogar ohne Störungen wie Blockbildung u.s.w.).

Einige Sender die zuvor noch im Digital Plus und Extra-Paket enthalten waren, bekomme ich mitlerweile mit der ebenfalls geänderten Paketstruktur nur noch als "nicht für meine Smartcard freigeschaltet".
Gibt es irgend eine Auflistung, wo man sieht, welche Sender aus den neuen Paketen in den alten Plus und extra enthalten sind?
Da lässt einen unitymedia nämlich auch dumm sterben und kann selbst keinerlei Auskunft geben, weder auf der website, noch im Servicecenter.
Das schreiben von e-Mails kann man sich dort im übrigen auch sparen, denn von bisher 12 geschriebenen mails innerhalb der letzten 2 Jahre, wurde mir keine einzige beantwortet - absolut nutzlose Funktion (unter Service stelle ich mir etwas anderes vor).
Auch wäre ich nie darauf gekommen, dass unitymedia umstrukturiert, wenn es nicht wärend der Umbauten zu massiven Störungen bis zum Gesamtausfall gekommen wäre und ich diesbezüglich auf die Website geschaut hätte.
Für ihr 3play verschicken die massig sinnlose Werbebriefe, aber um auf derlei Änderungen aufmerksam zu machen, gibt man kein Geld aus.
Es wäre lobenswert gewesen, wenn unitymedia es Premiere/Sky gleich getan hätte und den Kunden eine Auflistung zugeschickt hätte, worin erkennbar aufgeschlüsselt ist, welche Sender man mit Digital Plus und Extra momentan freigeschaltet hat und im Vergleich dazu, welche Sender man danach noch hat oder dazu bekommt.
So war z.B. TNT-Serie im Digital Plus-Paket gelistet, aber seit der Umstellung, ist dieser Sender für meine Augen nicht mehr freigeschaltet.
MTV-Musikprogramme sind weggefallen, aber MTV Entertainment ist nicht freigeschaltet.

Ich sehe nicht mehr durch, für was ich eigentlich überhaupt noch bezahle und was für Sender mir theoretisch, wenn empfangbar, auch von der her zustehen würden.
Immerhin bezahle ich im Monat 29,80 EUR und weiß nicht mal mehr wofür.


Was mich allerdings extrem stört, dass es unitymedia nicht einmal zustande bekommt, eine logische Struktur in die Frequenzbelegung zu bringen.

Es sollte zumindest gewährleistet sein, dass man alle Sender im Basic-Paket ohne Probleme auch mit einer älteren Verstärkeranlage empfangen kann, was aber nicht der Fall ist.
Wäre ich Neukunde und es funktionieren bereits da schon einige Sender nicht, würde ich gewiss keine weiteren Pakete bestellen, bei denen ich genau wüsste, dass ich diese absolut nicht empfangen kann.

Der gesamte D-Bereich ist bei einem Programmsuchlauf unbelegt, wo es aber möglich wäre alle Sender auch für Leute mit älteren Empfangsanlagen zur Verfügung zu stellen, statt dessen haut man fast alles auf Bereiche über 450 MHZ.

Bei 450 MHZ kann ich auch noch alles empfangen, wobei hier allerdings Signalstärke und Signalqualität auch schon miserabel sind.
Bei den Sendern auf 458 MHZ ist allerdings bereits Ebbe im Schacht (was vorher aber auch ging).
So sind aus verschiedenen Paketen Sender empfangbar, aber viele auch nicht, die vorher alle liefen.
Zuvor hat ein Suchlauf 272 Sender gefunden, mitlerweile sind es nur noch 218 Sender.

Warum hätte man es nicht wie folgt machen können:
Basic-Paket - alle Sender auf Frequenzen im Anfangsbereich (121 MHZ - 200 MHZ)
Familienpaket - alle Sender auf Frequenzen im Bereich 200 MHZ - 360 MHZ
Kinderpaket - alle Sender auf Frequenzen im Bereich 360 MHZ - 380 MHZ
Sport und mehr-Paket - alle Sender auf Frequenzen im Bereich 380 MHZ - 420 MHZ
Lifestyle - alle Sender auf Frequenzen im Bereich 200 MHZ - 420 MHZ - 450 MHZ
International-Paket - alle Sender auf Frequenzen im Bereich 450 MHZ - ... MHZ

Selbst die netten Herrschaften am Servicetelefon, fanden diese Überlegung äußerst interessant und wünschenswert, weil man so viel mehr Kunden gewinnen würde.
Aber weiterleiten tuen sie dies dann aber auch nicht.

Ich denke mal der größte Kundenbereich liegt bei normalen Mietern und weniger bei Vermietern oder ausländischen Mitbürgern.
Der normale Mieter muss meist selbst in die Tasche greifen, damit er alles ohne Probleme empfangen kann, weil die Vermieter sich nicht bereit erklären, den Verstärker aufzurüsten oder zumindest Anteilig beteiligen.
Der Technische Service von unitymedia ist weit teurer, als der eines normalen Fernsehtechnikers, obwohl es doch eigentlich zum Service eines Kabelanbieters gehören sollte, seinen Kunden entgegen zu kommen, so auch preislich, nur bin ich mir bei einem normalen Fernsehtechniker wiederrum nicht sicher, ob er unitymedia geeignete Sachen einbaut und danach alles ohne Probleme läuft.

Nimmt man mal an, dass man für den Hausverstärker selbst aufkommt, dann aber irgendwann vielleicht doch mal umzieht.
Jeder im Haus wäre mit Sicherheit empört darüber, wenn der nachgerüstete Hausverstärker plötzlich verschwunden wäre und keiner mehr was sehen kann, weil ich es nicht einsehe, dem Vermieter diesen zu schenken.
Spätestens dann wäre man nämlich der Buhmann und der Vermieter würde verlangen, den Urzustand wieder herzusellen, womit man nochmal unfreiwillig Kosten aufgebrummt bekommt.

unitymedia genießt in NRW einen Monopolstatus, den sie auch gut ausnutzen, denn einfach mal zu Kabel Deutschland oder dergleichen wechseln, weil man unzufrieden ist geht nicht, weil diese Anbieter nicht in besagtem Gebiet empfangbar sind.

Solange sich unitymedia dieser Situation bewusst ist, wird sich nie etwas zum positiven ändern.

Gruß
Cernenus

PS:"Auffällig ist auch, dass nach der Umstellung, der analoge Fernsehempfang extrem schlechter geworden ist - zuvor noch gutes Bild, sind jetzt die Sender fast alle krieselig."
Cernenus
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.08.2009, 15:58

Re: Kein Empfang von RTL/PRO7 etc. seit Umstellung

Beitragvon Grothesk » 01.08.2009, 17:40

Kürzer fassen ging nicht?
Hab den Sermon nicht komplett gelesen.

An den bisherigen Paketen ändert sich (bis auf Body in Balance, welches vom alten Bonus-Paket in das Lifestyle-Paket gewechselt ist) nichts. Es sind auch keine MTV-Sender weggefallen, MTV Music ist z. B. noch empfangbar. TNT Serie ist immer mit 'bis 30.06.2009 im PlusPaket empfangbar' beworben worden.

Zur Empfangssituation: Lass die Hausanlage auf Vordermann bringen. Die hört sich 'krumm' an.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Kein Empfang von RTL/PRO7 etc. seit Umstellung

Beitragvon Dinniz » 01.08.2009, 19:37

DTV Kunden werden mittlerweile kostenlos mit neuen Verstärkern versorgt.
Frequenzen nach Pakete aufteilen ist unmöglich da noch Analog läuft etc pp.
UM hat kein direktes Monopol, es gibt genug eigenständige NE4 Anbieter.
Bla bla bla bla bla ...
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kein Empfang von RTL/PRO7 etc. seit Umstellung

Beitragvon schermbecker » 05.08.2009, 19:21

Heute morgen wurde bei uns die Strasse aufgerissen, Kabel geflickt.FERTIG

Ja Pustekuchen, es hat sich nichts geändert, immer noch Klötzchenbildung und etliche Programme funzen garnicht, selbst nach erneuter "Werkseinstellung" <<<wie oft ich die schon gemacht habe....
kotz
Benutzeravatar
schermbecker
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 08.07.2009, 18:39
Wohnort: schermbeck

Re: Kein Empfang von RTL/PRO7 etc. seit Umstellung

Beitragvon HenrySalz » 05.08.2009, 23:59

Nach dem Strasse aufreissen muss meistens an deiner Anlage nachgepegelt werden, war bei mir jedenfalls so.

Lade doch einen Techniker zu dir ein. :motz:
HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 580
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Kein Empfang von RTL/PRO7 etc. seit Umstellung

Beitragvon schermbecker » 08.08.2009, 19:30

Der Techniker hat sich schon gemeldet, nachdem meine Frau einen "freundlichen Brief" (per POST) an UM geschrieben hat.
Montag 10.08. will er kommen, den laß ich erst wieder weg bis ich hier einwandfreies Programm habe.

fast 1 1/2 Monate schon nur Ärger, langsam verliere ich doch etwas die Geduld!
Benutzeravatar
schermbecker
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 08.07.2009, 18:39
Wohnort: schermbeck

Re: Kein Empfang von RTL/PRO7 etc. seit Umstellung

Beitragvon heinzmue » 11.08.2009, 13:51

Ich hatte das gleiche Problem und habe eine Störungsmeldung bei Unitymedia aufgegeben. Der Techniker kam einen Tag später und hat uns eine komplett neue Verstärkeranlage eingebaut. Danach funktionierten die besagten Programme auf diesem Transponder (Pro7, Sat1, RTL etc.) erstmal...

Allerdings scheint die Qualität sehr stark zu schwanken. Zeitweise sind Signalstärke/Qualität bei ca. 80/80, also so weit in Ordnung. Manchmal sinken die Werte dann stark ab und es kommt zu Artefaktbildung und Tonstörung bis hin zu Verschlüsselungsproblemen.

Als Receiver benutze einen Nanoxx 9500 HD-C mit I02-Karte und Alphacrypt Light. Im integrierten CI meines Samsung Fernsehers laufen die Sender einwandfrei. Mit dem von UM zertifizierten Humax Fox Pro habe ich zeitweise ebenfalls die beschriebenen Störungen.

Meine Frage:

Hat jemand ähnliche Beobachtungen bezüglich der Schwankungen in Signalstärke und Qualität gemacht?
heinzmue
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.08.2009, 13:31
Wohnort: Köln

VorherigeNächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste