- Anzeige -

44388 Dortmund West zeitweise Störungen in der UM Netzebene

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: 44388 Dortmund West zeitweise Störungen in der UM Netzebene

Beitragvon Dinniz » 27.06.2009, 19:34

denke die werden zumindest am gleichen Fibernode hängen ..
Ring: 1211A-08 - Lütgendortmunder hellweg
Ring: 1211A-08 - Provinzialstrasse
Angaben ohne Gewähr da es ab einer anderen Hausnummer ein anderer Ring sein KÖNNTE.
Ich geh jetzt nur nach den Häusern die ich in den letzten Tagen hatte.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: 44388 Dortmund West zeitweise Störungen in der UM Netzebene

Beitragvon conscience » 27.06.2009, 20:54

Hallo.
gordon hat geschrieben:[...]und irgendwann kommt dann ja auch DOCSIS 3.0, und dann kann VDSL einpacken. ;)



Bis sich die Telekomiker was neues einfallen lassen :D VDSL2 und dann kommt DOCSIS V.4 mit QAM 512 bis 4096 :zwinker:

Na mal im Ernst: es gibt Studien nach dennen steht am Ende Glasfaser bis in die Wohnung :naughty:
und das nennt man dann Konvergenz der "Netze" :kafffee:

Entscheidend ist ob die Vermarktungskette irgendwann durchbrochen werden kann oder der ROI ausschlaggebend sein wird :motz:


Gruß
Conscience :mussweg:
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: 44388 Dortmund West zeitweise Störungen in der UM Netzebene

Beitragvon Netzwerker@Dortmund » 28.06.2009, 01:41

Dinniz hat geschrieben:denke die werden zumindest am gleichen Fibernode hängen ..
Ring: 1211A-08 - Lütgendortmunder hellweg
Ring: 1211A-08 - Provinzialstrasse
Angaben ohne Gewähr da es ab einer anderen Hausnummer ein anderer Ring sein KÖNNTE.
Ich geh jetzt nur nach den Häusern die ich in den letzten Tagen hatte.


Hallo Dinniz,

Provinzialstraße 328 um genau zu sein...
Noch mal eine Frage wie bekommt man/frau heraus an welchen Fibernode hängt ???
Sorry ich bin von Natur aus neugierig....

(Brauchst aber keine Quellen veraten akzeptiere auch Geheimnisse)

Vielen Dank für die Information...


Hallo conscience,

conscience hat geschrieben:Hallo.
gordon hat geschrieben:[...]und irgendwann kommt dann ja auch DOCSIS 3.0, und dann kann VDSL einpacken. ;)



Bis sich die Telekomiker was neues einfallen lassen :D VDSL2 und dann kommt DOCSIS V.4 mit QAM 512 bis 4096 :zwinker:

Na mal im Ernst: es gibt Studien nach dennen steht am Ende Glasfaser bis in die Wohnung :naughty:
und das nennt man dann Konvergenz der "Netze" :kafffee:

Entscheidend ist ob die Vermarktungskette irgendwann durchbrochen werden kann oder der ROI ausschlaggebend sein wird :motz:


Gruß
Conscience :mussweg:


über kurz oder lang denke ich wird es via Glasfaser ins Interent,Telefon,TV ect... gehen und Glasfaser bis ins Haus ansonsten sind die Datenmengen nicht mehr zu bewältigen.
Auch mit höheren Kopressionverfahren (Alglorythmen) kommt man/frau nicht weiter.Es steigt damit nur die Störanfälligkeiten der Leitungen.Und dazu kommt noch das die
Leitungen noch kürzer werden und noch mehr verstärkt werden müssen und irgenwann rechnet sich die Technik nicht mehr zum Aufwand der betrieben werden muss.

(Telekom ist das beste Beispiel alle 500m ein VDSL Kasten mit eigenen Stromanschluss...graue große Kästen auf der Straße)

Ja ich gebe Dir Recht solange jeder Provider sein eigenes Süppchen kocht, wird es kaum möglich sein Glasfaser in die Häuser zu legen oder ebenhalt vor dem Haus.

Oder eine andere Zukunft sehe ich in der Funkübertragung wie WiMax (nicht zu verwechseln mit W-Lan), wobei die Technik in der Schweiz gescheitert ist,
an den Anwohner die dort leben.

Es bleibt abzuwarten welche Technik uns noch erwartet und vorallem was es dann kostet und wie es funktioniert. :kafffee:

Danke nochmals...vielen Dank ich lerne jeden Tag immer mehr dazu... echt Klasse... :super:
Na denn alles UM...oder schraubste wieder ...??? :lol:
Netzwerker@Dortmund
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 23.06.2009, 19:33

Re: 44388 Dortmund West zeitweise Störungen in der UM Netzebene

Beitragvon Dinniz » 28.06.2009, 10:48

An welchem Fibernode du hängst kannst du nicht rausfinden.
Ich kann es anhand von vorhandenen Aufträgen raussuchen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: 44388 Dortmund West zeitweise Störungen in der UM Netzebene

Beitragvon Netzwerker@Dortmund » 28.06.2009, 22:34

Dinniz hat geschrieben:An welchem Fibernode du hängst kannst du nicht rausfinden.
Ich kann es anhand von vorhandenen Aufträgen raussuchen.


Hallo Dinniz,

Vielen Dank für Deine Information...

@ alle im Thread...

Ich habe nochmal eine Frage..???
Im Thread Modemwerte auslesen habe ich etwas mit den Schwankungen der db -Werte nicht ganz verstanden:

Verstanden habe ich das die Werte Über den Tag/Nacht schwanken können im von UM vorgegebenen Rahmen.
Aber ein ständiges Schwanken eines (hier zwei Werte DS/SNR) Wertes, macht das Probleme ????

Mein Upstream level liegt wie eingefroren bei 43,2 db/mv
Mein Downstream level schwankt ständig von 2,9 db/mv auf 3,4 db/mv
S/R : 36,3 - 38,3 ebenfalls ständig schwankend.
(Daten ausgelesen mit dem Cable Modem Daignostic Tool wie im Thread Modemwerte auslesen)

Könnte eine ständige Schwankung des Downstream level wie zuvor geschildert
Probleme mit dem Inet in der Daterate (Datendurchsatz) machen...???

Der Downstream level steht nicht wie eingefroren fest.

Ist mir erst mit dem Tool aufgefallen, Sorry für die fehlende Information...!!!
:zwinker:
Na denn alles UM...oder schraubste wieder ...??? :lol:
Netzwerker@Dortmund
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 23.06.2009, 19:33

Re: 44388 Dortmund West zeitweise Störungen in der UM Netzebene

Beitragvon Dinniz » 28.06.2009, 22:53

Netzschwankungen können nicht vermieden werden .. 1-2dB sind da noch normal
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: 44388 Dortmund West zeitweise Störungen in der UM Netzebene

Beitragvon Netzwerker@Dortmund » 29.06.2009, 00:02

Dinniz hat geschrieben:Netzschwankungen können nicht vermieden werden .. 1-2dB sind da noch normal


Hallo Denniz,

vielen Dank für die Info. Dann bin ich beruhigt. :schnarch:

Nochmals Danke für die guten Infos... :super:

Info von mir: Störungen im Inet,Digi Fernsehen sind nicht mehr so häufig, wie vor ein paar Tagen...

Scheint sich bei UM was zu tun...???
Na denn alles UM...oder schraubste wieder ...??? :lol:
Netzwerker@Dortmund
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 23.06.2009, 19:33

Re: 44388 Dortmund West zeitweise Störungen in der UM Netzebene

Beitragvon Netzwerker@Dortmund » 29.06.2009, 12:28

Nach einem kleinen Zusammenbruch von INet und Telefon funktioniert es wieder bei UM 3play... :wand:
Na denn alles UM...oder schraubste wieder ...??? :lol:
Netzwerker@Dortmund
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 23.06.2009, 19:33

Re: 44388 Dortmund West zeitweise Störungen in der UM Netzebene

Beitragvon Bastler » 01.07.2009, 20:28

Könnte eine ständige Schwankung des Downstream level wie zuvor geschildert
Probleme mit dem Inet in der Daterate (Datendurchsatz) machen...???

Das ist mehr oder weniger "normal", d.H., das treffe ich desöfteren an. Ist dann schon direkt am HÜP so. So lange es, wie bei dir, nur sehr geringfügig schwankt und alles insgesamt im grünen Bereich bleibt ist das kein Problem.
NE3/4 Techniker (letztere eher "Techniker" :zwinker: ) bekommen das noch nicht mal mit, da man mit dem DSAM ja nur immer eine Momentaufnhame bekommt.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: 44388 Dortmund West zeitweise Störungen in der UM Netzebene

Beitragvon Netzwerker@Dortmund » 02.07.2009, 03:26

Bastler hat geschrieben:
Könnte eine ständige Schwankung des Downstream level wie zuvor geschildert
Probleme mit dem Inet in der Daterate (Datendurchsatz) machen...???

Das ist mehr oder weniger "normal", d.H., das treffe ich desöfteren an. Ist dann schon direkt am HÜP so. So lange es, wie bei dir, nur sehr geringfügig schwankt und alles insgesamt im grünen Bereich bleibt ist das kein Problem.
NE3/4 Techniker (letztere eher "Techniker" :zwinker: ) bekommen das noch nicht mal mit, da man mit dem DSAM ja nur immer eine Momentaufnhame bekommt.


Hallo Bastler,

vielen Dank für Deine Info,
nach einem Totalausfall Inet/Telfon funktioniert mein UM 3play wieder stabil.
Heute habe ich dann noch einen Suchlauf am Receiver gestartet, und siehe da Diggi TV funktioniert auch wieder ohne Störungen... :smile:

Auf meine Störungsmeldungen hat UM mir keine Antwort gegeben... :hammer2:

Nun UM scheint wohl noch nicht in der digitalen Zukunft angekommen zu sein (Email,SMS), sowas nennt man/frau fehlende Informationspolitik und kundenunfreundlich. :motz:

Nun wofür gibt es den UM Infokanal könnten dort ja Infos einblenden, (statt ihrer dähmlichen Werbung, die sowiso keinen Interessiert...)
auch hinsichtlich Änderungen der Programmlisten oder Störungen... :wand:

Beim DVB-T (terrestrische diggitale Übertragung TV) funktioniert es ja auch Infos über die Frequenzen zu schicken :hammer3:

Ist halt UM... :brüll:
Na denn alles UM...oder schraubste wieder ...??? :lol:
Netzwerker@Dortmund
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 23.06.2009, 19:33

VorherigeNächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste