- Anzeige -

Störung im Raum Eschwege

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Störung im Raum Eschwege

Beitragvon kerosin » 04.04.2009, 15:38

The same Shit here!
Manche Seiten gehen gar nicht, andere nur quälend.
Störung wurde schon im Heise Monitor gemeldet.
Noch irgendwer aus dem Gebiet hier im Forum, oder bin ich der einzigste Depp mit Unityschrott? :pcfreak:

Edit:
Scheint wieder zu gehen hier. Fragt sich nur wie lange.
Benutzeravatar
kerosin
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 25.03.2009, 01:24

Re: Störung im Raum Eschwege

Beitragvon biker22 » 04.04.2009, 18:46

Hallo,

hatte das gleiche Problem, die Mailbox von UM war zeitweise nicht zu erreichen, aber z.Zt. geht alles wieder.

Grüße aus ESW

biker22
biker22
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 30.03.2009, 16:35

Re: Störung im Raum Eschwege

Beitragvon kerosin » 04.04.2009, 20:22

Huhu Eschi :)
Seiten gehen soweit alle, allerdings kein Skype mehr. :zerstör:
Benutzeravatar
kerosin
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 25.03.2009, 01:24

Re: Störung im Raum Eschwege

Beitragvon kerosin » 30.06.2009, 11:43

Seit drei Tagen immer wieder Aussetzer des Internets und Telefon. Mal Nachts um halb vier, mal mittags, dann wieder 0.30 Uhr. :hammer:
Benutzeravatar
kerosin
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 25.03.2009, 01:24

Re: Störung im Raum Eschwege

Beitragvon Voldemort » 30.06.2009, 11:45

kerosin hat geschrieben:Seit drei Tagen immer wieder Aussetzer des Internets und Telefon. Mal Nachts um halb vier, mal mittags, dann wieder 0.30 Uhr. :hammer:



Modemwerte überprüft ?
Ansonsten Störung melden.
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Störung im Raum Eschwege

Beitragvon kerosin » 30.06.2009, 11:52

Ist bei zwei, drei anderen Leuten von hier dasselbe. Vielleicht hängts irgendwie mit der Umstellung von diesem Premierezeugs zusammen.
Benutzeravatar
kerosin
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 25.03.2009, 01:24

Re: Störung im Raum Eschwege

Beitragvon boerzel » 30.06.2009, 20:37

Moinsen,

bin der börzel und trage mich derzeit schwanger mit der Idee, von Tante T auf Unitymedia zu wechseln, also Teflon und DSL, und halt auch Fernsehen.

Habe aber erschreckend viele und vor allem aktuelle (April/Mai/Juni 2009) Negativberichte über Unitymedia, deren Service und halt eben auch bezüglich der Technik gelesen. Wohne direkt in ESW am Rand der Innenstadt.

Mir war Telefonflat mit drei Nummern + DSL 20.000 + Digital-TV angeboten worden, zusammen für 35.- Euros.

Im Internet les ich aber hie und da, daß die 35.- Euros nicht inkl. TV wären, sondern man also die bisherigen rund 17.- Euro Kabelgebühren zusätzlich zu den 35.- Öcken zahlen müsse.

Was stimmt denn da nun? Wenn dem so ist, kann ich gleich bei Tante T bleiben.

Zudem hab ich gelesen, daß wenn man alles übers Kabel nimmt, also Teflon, DSL und TV, man vom Kabel-Hausanschlußverstärker/-verteiler im Keller bis hoch in die Wohnung ein speziell abgeschirmtes Kabel hochlegen lassen muß, was bei der Butze, in der wir hier zur Miete wohnen, technisch kaum möglich ist. Die vorhandenen Kabel sind, ebenso wie der bisherige Kabel-Hausanschlußverstärker/-verteiler, uralt-lavendel, wahrscheinlich über 20 Jahre alt.

Derzeit haben wir zudem das Problem, daß mit dem alten Kabel-Hausanschlußverstärker/-verteiler im ganzen Haus (acht Mietparteien) der TV-Empfang bei etlichen Sendern erbärmlich schlecht ist, Schnell, schräge, senkrechte und waagerechte Streifen, schwammiges Bild usw. usw. alles ist drin. Ok, das ist noch alte Analog-Technik wurde uns gesagt, aber alle Mieter zahlen direkt an Unitymedia, weil denen der Verteiler gehört. Uns wurde gesagt, daß das ein paar hundert Euros kostet, wenn der getauscht werde.

Was ich hierbei nicht verstehe: wenn Unitymedia doch der Apparat gehört, und man monatlich an die Gebühren zahlt, müsste Unitymedia den Kasten im Keller doch kostenlos wechseln, damit das TV-Bild wieder auf allen analogen Sendern (wir haben nur analog) einwandfrei wird, oder nicht?

Wie seht Ihr das?

So, und dann noch was: wenn Unitymedia im Keller einen neuen Kasten installiert, und man darüber dann nicht nur fernsieht, sondern auch DSL und Teflon betreibt, so kann trotzdem jeder an den Kasten und die Verkabelung ran, weil das alles blank und offen ist, und, wie wir erfahren haben, und Unitymedia noch nicht mal bereit wäre, einen Blechkasten drumherum zu setzen, damit das verschlossen und sicher vor irgendwelchen Fummelfreaks ist (das Haus ist leider unsicher, an mehreren Stellen kann jederzeit ein Fremder ins Haus, der Vermieter macht nix und lässt die Butze vergammeln...)

Bei Tante T ist der Hausverteiler für die Telefon/DSL-Anschlüsse im Haus verplombt und versiegelt und so zugemacht, daß den echt nur ein T-Com-Techniker mit einem Spezialschraubendreher aufbekommt.

Warum macht Unitymedia sowas nicht?

So, wie die den Kabel-Hausanschlußverstärker/-verteiler installieren würden, kann da jederzeit jeder dran und anzapfen oder z.B. auch mal eben die Kabel durchschneiden usw. usw. - sowas gefällt mir gar nicht.

Wie sieht Ihr das?

Grüsse vom
börzel
boerzel
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.06.2009, 20:15

Re: Störung im Raum Eschwege

Beitragvon boerzel » 30.06.2009, 20:49

Johoo, das ist echt der Hammer!

Hab grad die oben im roten Feld angegebene Hotline von Unitymedia angerufen, also die 0800/7001177.

Es kam eine - total verrauschte, kaum verständliche - Ansage, daß diese Rufnummer nur für Unitymedia-Telefon-Kunden sei, und wer ausserhalb des Unitymedia-Netzes anruft, bitte eine 0180-Rufnummer wählen soll.

Wir sind Unitymedia-Kabel-TV-Kunde seit vielen Jahren - und jetzt, wo man mal endlich eine kostenlose Hotline-Nummer findet, ist die nicht erreichtbar, wenn man über Telekom-Netz dort anruft.

Das ist scharf.

Ich zahl monatlich die rund 17.-Euro, im ganzen Haus ist der TV-Empfang Käse, und soll, damit man mal darüber Auskunft bekommt, eine teure 0180-Rufnummer anrufen, obwohl aufgrund des Dauervertragsverhältnisses Unitymedia nicht nur kostenlos für seine Kunden erreichbar sein müsste, sondern im Rahmen des Dauerliefervertrages auch den Kabel-Hausanschluß-Verstärker/-verteiler kostenlos wechseln müsste.

Ich glaube, ich habe meine Fragen aus meinem obigen Text soeben selbst beantwortet bekommen.

Denn die Telefonansage der 0800-er Nummer war ja auch so schlecht verständlich, daß ich berechtigte Zweifel habe, ob Telefonieren über Unitymedia, geschweige denn DSL, eine gute Idee ist...

b.
boerzel
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.06.2009, 20:15

Re: Störung im Raum Eschwege

Beitragvon kerosin » 05.08.2009, 15:58

Mal wieder Aussetzer in obigem Gebiet. Ob die das mal auf die Reihe kriegen? Deppen! :hammer:
Benutzeravatar
kerosin
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 25.03.2009, 01:24

Re: Störung im Raum Eschwege

Beitragvon kerosin » 18.03.2010, 18:08

Und mal wieder in obigem Städtchen. Downloadrate nach Serverausfall in Kassel von 20000 auf 6000. Hotline sagt: "Problem ist behoben". Friede, Freude, Eierkuchen. Nur beim Kunden nicht. Nach diversen Resets, wie von der Hotline vorgeschlagen, download immernoch bei 6000. Nächster Anruf Hotline: "Ist doch alles in Ordnung". Nein verdammt! Ich zahl 20000, also will ich keine 6000.
"Machen sie an drei verschiedenen Uhrzeiten einen Speedtest auf unserer Seite". Mach ich gerne, allerdings kommt da nur Blödsinn bei raus, von 85000er Leitung bis zu 148000. "Ja, machen sie das trotzdem, vorher können wir nichts für sie tun".

DANKE für nichts ihr Trottel
Benutzeravatar
kerosin
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 25.03.2009, 01:24

Nächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste