- Anzeige -

FTZ-Richtlinie bzw. Technische Richtlinien

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: FTZ-Richtlinie bzw. Technische Richtlinien

Beitragvon Dinniz » 21.02.2009, 23:08

seit letztem Jahr gibt es neue Richtlinien .. diese sind somit nicht mehr zulässig
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: FTZ-Richtlinie bzw. Technische Richtlinien

Beitragvon reedsolomon » 21.02.2009, 23:35

Die min max Pegelwerte am Übergabepunkt haben sich aktuell nicht geändert. Nach einem Upgrade kann es zu Änderungen kommen. Aber auch hier sind die Minimalpegel für die Planung oder Betrieb einer NE4 Anlage garantiert. Bei Abweichungen kann man von einem Fehler ausgehen. Die Messgerätetoleranzen natürlich berücksichtigt. Nach unterschreiten der Minimalpegel ist im analog TV der geforderte S/N bzw. die MER im digitalen Bereich nicht mehr möglich.
Benutzeravatar
reedsolomon
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.04.2006, 19:04

Re: FTZ-Richtlinie bzw. Technische Richtlinien

Beitragvon Dinniz » 22.02.2009, 00:49

Und wie sich die HÜP Pegel verändert haben :D
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: FTZ-Richtlinie bzw. Technische Richtlinien

Beitragvon reedsolomon » 22.02.2009, 12:53

Dinniz hat geschrieben:Und wie sich die HÜP Pegel verändert haben :D


Danke, das hilft weiter. :confused:
Benutzeravatar
reedsolomon
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.04.2006, 19:04

Re: FTZ-Richtlinie bzw. Technische Richtlinien

Beitragvon Bastler » 22.02.2009, 13:06

Ich wüsste jetzt auch nicht, was sich da geändert haben sollte. DVB-C ist halt DVB-C, und Kabel-TV ist halt Kabel-TV. In der UM-Richtlinie steht nur noch etwas mehr drin als in der FTZ (laut meinem altem Schulbuch FTZ 1R8-15 )
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5243
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: FTZ-Richtlinie bzw. Technische Richtlinien

Beitragvon Dinniz » 22.02.2009, 17:42

UM hat die Mindestpegel für den ÜP gesenkt und neue Maximalpegel für Verstärker vorgelegt.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: FTZ-Richtlinie bzw. Technische Richtlinien

Beitragvon Highlander1972 » 24.02.2009, 14:26

Bastler hat geschrieben:Wenn einer von uns die Richtlinien einfach so einem "unbekannten" rausrücken würden, dann "brennt" ganz sicher die Bude...


Mahlzeit.

Mein Medienberater Herr Sto.... meinte, ich sollte mal hier nachfragen, nach den Richtlinien, dass man mir hier bestimmt weiter helfen würde.

Na, dass ist doch mal ne Antwort:
A. verstehe ich die Problematik
B. Will ich ja nicht dass es hier "brennt" :zwinker:

Gruß @all
Highlander1972
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.02.2009, 13:15

Re: FTZ-Richtlinie bzw. Technische Richtlinien

Beitragvon Highlander1972 » 24.02.2009, 14:29

Dinniz hat geschrieben:UM hat die Mindestpegel für den ÜP gesenkt und neue Maximalpegel für Verstärker vorgelegt.


Jepp, und so was suche ich halt... ;-)

Was muß oder soll ich machen, dass ich kein "Unbekannter" mehr bin ?? :glück: :glück: :glück:
Highlander1972
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.02.2009, 13:15

Re: FTZ-Richtlinie bzw. Technische Richtlinien

Beitragvon Bastler » 24.02.2009, 20:56

Maximalpegel für Verstärker hat nicht UM vorzuschreiben, sondern die Hersteller des jeweiligen Verstärkers (darum stehen sie auch in den jeweiligen Technischen Daten) :zwinker: .

Übrigens @ Medienberater:
Das was diese Leute erzählen, stimmt zu 90 % nicht :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5243
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: FTZ-Richtlinie bzw. Technische Richtlinien

Beitragvon Dinniz » 24.02.2009, 21:03

Stimmt schon das die Kanalraster schon vom Hersteller vorgegeben sind aber entgültig entscheidet ja UM
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste