- Anzeige -

Reproduzierbare Telefonausfälle bei hoher Internetlast

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Reproduzierbare Telefonausfälle bei hoher Internetlast

Beitragvon dar_freak » 28.10.2009, 10:37

Hmm.. das ist natürlich "Worst Case".

Dann kann ich dir nur noch mein Beileid aussprechen und für die Zukunft viel Glück wünschen.
dar_freak
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 10.11.2008, 12:28
Wohnort: 41363 Jüchen

Re: Reproduzierbare Telefonausfälle bei hoher Internetlast

Beitragvon Wechselbalg » 10.11.2009, 19:21

Es ist schon wieder etwas her, seit das letzte Mal ein Techniker von IET bei mir war. Interessanterweise war der Kollege schon mal bei mir, weshalb unnötige Erklärungen aussen vor gelassen werden konnten. Ich habe jetzt ein Motorla Modem erhalten und es wurde am Übergabepunkt (? ich hoffe das heißt so), jedenfalls unten im Keller nochmals eine Messung durchgeführt und der Techniker hatte daraufhin seine Hände über dem Kopf zusammengeschlagen.

Laut seiner Aussage sollte während dieser drei minütigen Testphase keinerlei größeren oder zumindest keine gehäuften Ausschläge auftreten. Die Linie des Signals, ich hoffe ich erkläre das richtig, sollte durchgehend sein mit vielleicht einem oder zwei Ausreissern. Bei mir war keine 10 Sekunden eine durchgehende Linie zu erkennen, permenante Einbrüche waren zu verzeichnen. Laut diesem Test liegt das Problem definitiv irgendwo auf dem Weg zum Haus und nicht innerhalb der Hausverkabelung (die ja sowieso komplett neu gemacht wurde).

Jetzt heißt es mal wieder abwarten, bis UM sich rührt, nachdem der UM Techniker letzte Woche Montag einfach so mittags bei mir vor der Türe stand und meine Nachbarn leider zum Vorgang keine Aussage treffen konnten. Ist ja nicht so, dass meine Handynummer im System gespeichert ist und man vorher hätte anrufen können. Vielleicht wurde auch angerufen, aber wenn mal tagsüber unter der Woche bei jemanden vorbeischaut, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass derjenige vielleicht arbeiten ist. :zerstör:

Gruß vom Wechselbalg
Wechselbalg
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 20.10.2008, 19:35
Wohnort: Niederkassel

Re: Reproduzierbare Telefonausfälle bei hoher Internetlast

Beitragvon Wechselbalg » 19.11.2009, 18:55

Und wieder Neuigkeiten aus der Welt des Kabelnetzes. Wie ich gerade von einem UM Techniker erfahren habe, scheint es wohl generelle Probleme hier in Siegburg zu geben und das offensichtlich nicht erst seit gestern. Er wollte die Sache nochmals eskalieren. Bin gespannt, ob die das irgendwann mal hinbekommen? An alle SUler gilt: Durchhalten.

Gruß vom Wechselbalg.
Wechselbalg
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 20.10.2008, 19:35
Wohnort: Niederkassel

Re: Reproduzierbare Telefonausfälle bei hoher Internetlast

Beitragvon pilotprojekt » 19.11.2009, 22:26

Was der Kollege von IET gemessen hat ist unter Umständen Mumpitz, er hat wohl mit dem Disem (Messgerät) eine sogenannte DQI Messung auf dem Downstream durchgeführt. Das geht bei Motorola CMTSn aber nicht. Die Messwerte sehen dann nicht wie eine Linie sondern wie ein Ständiges Auf und Ab aus. Das ist laut Aussage Motorrola aber kein Mangel.
DQI Werte bei den Downstreams kann man nur bei Cisco Cmts Messen.
In der Regel weiss aber kein Kunde, und auch kein Mitarbeiter von IET. MKS oder anderen Subs was wo als CMTS verbaut ist.
pilotprojekt
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Reproduzierbare Telefonausfälle bei hoher Internetlast

Beitragvon Dinniz » 20.11.2009, 00:24

Desam ;)
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Reproduzierbare Telefonausfälle bei hoher Internetlast

Beitragvon Wechselbalg » 20.11.2009, 18:33

Hallo pilotprojekt,

interessante Aussage, finde ich. Ich selber habe keine Ahnung davon, muss das also mal so stehen lassen. Egal ob es Schwachsinn war, was gemessen wurde oder es kein Schwachsinn war, was bleibt, sind unerklärliche und miserabele Dienstleistungen, die so einfach mal überhaupt gar nicht akzeptabel sind.

Gruß vom Wechselbalg.
Wechselbalg
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 20.10.2008, 19:35
Wohnort: Niederkassel

Vorherige

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste