- Anzeige -

gesamt Hessen und NRW

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Neuer Speedtest!

Beitragvon piotr » 25.09.2008, 20:01

buzztiger hat geschrieben:...
------------------------------------------------------------
Client connecting to razerblueprints.net, TCP port 5001
TCP window size: 32.5 KByte (default)
------------------------------------------------------------
[ 5] local 192.168.2.20 port 60914 connected with 87.230.21.209 port 5001
[ 5] 0.0-10.1 sec 1.32 MBytes 1.10 Mbits/sec
[ 4] local 192.168.2.20 port 5001 connected with 87.230.21.209 port 39602
[ 4] 0.0-10.1 sec 10.7 MBytes 8.94 Mbits/sec


Wer viel misst, misst Mist.;)

a) Speedtests nur ohne Router direkt per LAN-Kabel am Kabelmodem durchfuehren
b) TCP window size von ~32 KByte ist die Windows-Einstellung nach einer Installation bzw. der hier von iperf angenommene Wert. D.h. ohne Optimierung und damit viel zu klein.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Neuer Speedtest!

Beitragvon Frank67 » 25.09.2008, 20:54

piotr hat geschrieben:
Wer viel misst, misst Mist.;)

a) Speedtests nur ohne Router direkt per LAN-Kabel am Kabelmodem durchfuehren
b) TCP window size von ~32 KByte ist die Windows-Einstellung nach einer Installation bzw. der hier von iperf angenommene Wert. D.h. ohne Optimierung und damit viel zu klein.


Warum sollte ich mein System zum Testen verändern und unter "nicht realen" Bedingungen etwas testen,
was im Alltag dann nicht mehr so ist Bild
z.B. der Punkt a) ....

Zumal mittlerweile bekannt ist, das die Probleme nicht beim Anwender liegen...
Da fummel ich doch nicht an meiner Hardware rum... Never change a running system :nein:
Zuletzt geändert von Frank67 am 25.09.2008, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Frank

3play 32000
zur Zt. jedoch eher 3play <21000 Bild

Bild
Frank67
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 18.09.2008, 22:02
Wohnort: Köln-Nord

Re: gesamt Hessen und NRW

Beitragvon Moses » 25.09.2008, 20:59

Natürlich kannst du unter realen Bedingungen testen. Aber das Ergebnis ist wenig aussagekräftig, wenn man einen Fehler eingrenzen will.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: gesamt Hessen und NRW

Beitragvon Frank67 » 25.09.2008, 21:02

Moses hat geschrieben:Natürlich kannst du unter realen Bedingungen testen. Aber das Ergebnis ist wenig aussagekräftig, wenn man einen Fehler eingrenzen will.

Sicherlich richtig, aber wie gesagt ist es ja nun bekannt das das Problem nicht
bei uns liegt... Warum sollte man dann etwas verändern, um was zu testen ?
Gruß
Frank

3play 32000
zur Zt. jedoch eher 3play <21000 Bild

Bild
Frank67
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 18.09.2008, 22:02
Wohnort: Köln-Nord

Re: gesamt Hessen und NRW

Beitragvon piotr » 25.09.2008, 22:30

Frank67 hat geschrieben:Sicherlich richtig, aber wie gesagt ist es ja nun bekannt das das Problem nicht
bei uns liegt... Warum sollte man dann etwas verändern, um was zu testen ?


Sagen wir es so:
Speedmessungen werden von den Technikern direkt am Modem durchgefuehrt, egal ob der Kunde einen Router hat oder nicht. Denn UM ist nur bis zum Modem verantwortlich. Alles dahinter ist Dein Verantwortungsbereich.

Wenn Du mit Tests wie mit dem o.g. iperf technisch nachvollziehbar dokumentieren kannst, dass Dein Messaufbau und Deine Messungen in Ordnung sind, wird Dir vielleicht mehr Beachtung seitens UM geschenkt.

Ob Du jetzt aus dem o.g. iperf-Messaufbau Einstellungen auf Dein Netz/System uebertraegst oder nicht bleibt Dir ueberlassen.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: gesamt Hessen und NRW

Beitragvon Frank67 » 25.09.2008, 22:41

Hi,
ja das mag sicherlich alles stimmen wenn "strittig" ist wer ein Problem verursacht...

Aber nochmal, dies ist hier nicht bzw. zum Glück nicht mehr der Fall. Die UM Hotline hat ja
schon mehrfach bestsätigt das es ein UM Problem ist... Das ist der Grund warum
ich fragte, warum ich da noch testen soll, wenn längst geklärt ist, das das
Problem nicht bei uns liegt... :kratz:
Der Hotline-Mitarbeiter sagte mir das er keine Störung aufnehmen möchte,
da das Problem bereits bekannt ist und daran gearbeitet wird.

Aber wenn ihr gerne weiter testen möchtet ... :zwinker:
Gruß
Frank

3play 32000
zur Zt. jedoch eher 3play <21000 Bild

Bild
Frank67
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 18.09.2008, 22:02
Wohnort: Köln-Nord

Re: gesamt Hessen und NRW

Beitragvon Moses » 25.09.2008, 23:18

Frank67 hat geschrieben:
Moses hat geschrieben:Natürlich kannst du unter realen Bedingungen testen. Aber das Ergebnis ist wenig aussagekräftig, wenn man einen Fehler eingrenzen will.

Sicherlich richtig, aber wie gesagt ist es ja nun bekannt das das Problem nicht
bei uns liegt... Warum sollte man dann etwas verändern, um was zu testen ?


Die Frage ist wohl eher, wo der Sinn darin liegt, das ganze ständig zu testen, wenn man doch einen groben Zeitraum für die Störung hat, der immer noch nicht vorbei ist... :hammer:

Außerdem kann, obwohl bei UM eine Störung vorliegt, dein eigenes Netzwerk immer noch die Geschwindigkeit limitieren, so dass du nicht merkst, ob die Störung behoben wurde, oder nicht. Es macht also auch in der aktuellen Situation in der ihr euch befindet nicht all zuviel Sinn im kompletten Aufbau zu testen.

Ich würd empfehlen einfach noch das Wochenende abzuwarten (dann ist "bis Ende nächster Woche", bzw. "die nächsten 14 Tage" definitiv rum) und dann, wenn's nicht besser wird, vernünftig testen, am besten auch mit dem Test von UM, 3x Test-ID notieren (zu verschiedenen Zeiten und am besten mit Modem-Reset und halt direkt am Modem) und an der Störungshotline durchrufen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: gesamt Hessen und NRW

Beitragvon Frank67 » 26.09.2008, 08:22

Moses hat geschrieben:Die Frage ist wohl eher, wo der Sinn darin liegt, das ganze ständig zu testen, wenn man doch einen groben Zeitraum für die Störung hat, der immer noch nicht vorbei ist... :hammer:


Genau das meinte ich :zwinker:
Gruß
Frank

3play 32000
zur Zt. jedoch eher 3play <21000 Bild

Bild
Frank67
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 18.09.2008, 22:02
Wohnort: Köln-Nord

Re: gesamt Hessen und NRW

Beitragvon sauger345 » 27.09.2008, 12:23

ich hatte bei mir auch mal 2-3 tage die hier genannten störungen,

dann dachte ich, naja probierstes mal ohne router. an den ersten 2 tagen wars noch UM dann wars der Router der sich abgeschossen hat...

selbst ein reset half nichts... hab ihn umgetauscht... nun geht alles
sauger345
Übergabepunkt
 
Beiträge: 358
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: gesamt Hessen und NRW

Beitragvon analogi » 28.09.2008, 11:14

na hoffentlich hören diese Störungen bald auf... bei mir (61...) sind sie NUR am Wochenende und immer zu den besten Sendezeiten.
Wenn das nicht aufhorchen lässt? :confused:
analogi
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.09.2008, 11:09

VorherigeNächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste