- Anzeige -

ÖR-Kanäle bei Samsung-Receiver gestört/61191

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

ÖR-Kanäle bei Samsung-Receiver gestört/61191

Beitragvon Hessen33 » 18.08.2008, 22:52

Hallo zusammen,

ich lese schon seit einiger Zeit eifrig mit, muss aber leider gleich mit dem ersten Post ein paar Fragen stellen.

Hatte eigentlich die meiste Zeit analog geschaut und der Samsung DCB-B360G stand in der Ecke.
Nun stelle ich fest, dass speziell die ZDF-Kanäle gestört sind (Signalqualität ca. 65-66%, Signalstärke ca. 73-75%, z. T. kommt der Hinweis "verschlüsseltes Programm" bei den öffentlich-rechtlichen...
Private Sender laufen einwandfrei (Signalqualität 65-66&´%, Signalstärke über 80%).
Beim Studium der Threads stieß ich oft auf das Problem alter Dosen, sollte hier ausgeschlossen sein, da Neubezug vor einem Jahr...
Komisch ist, dass mit einer alten D-Box alles prima läuft, aber da kann ich meine vorhandene Karte ja leider nicht verwenden.
Und an einem anderen Anschluss im Haus funktioniert der Samsung auch korrekt. Also liegt es wohl nicht am Receiver.
Zum Anschluss: Reihenhaus mit separater Technikzentrale, an der auch der Hausverstärker hängt. Von dort werden die Häuser direkt in den Keller versorgt. Ausser mir gibt s in der Reihe jedoch nur noch einen "Kabelteilnehmer", der Rest hat SAT. Entfernung von der Zentrale zu unserem Haus ca. 30 Meter.
Es sind bei uns im Haus 7 Kabeldosen gesetzt. Von den Dosen gehen die 7 Kabel einzeln direkt in den Keller.
Das HÜP-Kabel habe ich in den Eingang eines 4-fach-Verteilers gesteckt. Die 2 Kabel der Dosen für die vorhandenen Fernseher sind ebenfalls angeschlossen. Wie gesagt, analog alles kein Problem.
Ist es möglich, dass genau das Kabel von der Dose, an dem der Fernseher nicht funktioniert, evtl. falsch abisoliert wurde? Habe vorhin noch ein wenig gebastelt, aber ausser, dass die ARD.-Kanäle nun "fast" gut laufen, ändert sich nichts....

Ach so, beim anderen Kabelteilnehmer funktioniert alles einwandfrei.

Sollte mir geraten werden einen Techniker zu holen: Kann ich auch direkt mit jemandem Kontakt aufnehmen? Da bei uns neuerdings auch Kabeltelefonie und Internet gehen soll, würde ich den nämlich gerne gleich fragen, ob dies technisch so möglich ist, wie ich mir das vorstelle (Weiternutzung der Netzwerkkabel zu den Dosen und Weiternutzung der Telefondosen bei Telefon plus)
Die Hotline meinte draufhin, dass, wenn sie einen Techniker wegen dem Pegel messen beauftragt, der mich nicht wegen meiner Telefonanlage
berät:-((

So, ich entschuldige mich bereits für die umständlichen Erklärungen, hoffe aber auf Eure Hilfe bzw. Tipps.

Gruß

Hessen33
Hessen33
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 22.05.2008, 15:11
Wohnort: 61191 Rosbach

Re: ÖR-Kanäle bei Samsung-Receiver gestört/61191

Beitragvon Moses » 19.08.2008, 12:57

Hessen33 hat geschrieben:Zum Anschluss: Reihenhaus mit separater Technikzentrale, an der auch der Hausverstärker hängt. Von dort werden die Häuser direkt in den Keller versorgt.


Das hört sich sehr nach einem NE4 Betreiber an. An wen zahlst du deine Kabel-Grundgebühr? Wenn das nicht UM selber ist, solltest du dich mal an die Firma wenden. Die NE4 Betreiber sind meist teurer, übernehmen dafür aber auch die Wartung der Hausanlage.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: ÖR-Kanäle bei Samsung-Receiver gestört/61191

Beitragvon Hessen33 » 19.08.2008, 13:02

NE4Betreiber??
Nee, habe direkt einen Vertrag mit UM und zahle auch brav jeden Monat
Nur ist alles (auch Heizungsanlage, okay gehört hier nicht hin) in dieser Technikzentrale.
Das ganze ist ein Reihenhaus, aber rechtlich als WEG, daher die Technik-Zentrale.

Könnte das wirklich am nicht korrekt abisolierten Kabel liegen, das bestimmte Sender nicht funtkionieren?

Wie komme ich denn evtl. direkt an einen Techniker heran, da mir die Hotline ja wie gesagt nicht wirklich helfen kann?
Hessen33
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 22.05.2008, 15:11
Wohnort: 61191 Rosbach

Re: ÖR-Kanäle bei Samsung-Receiver gestört/61191

Beitragvon Moses » 19.08.2008, 13:12

Ich bin da nicht der experte, aber wir hatten hier mal jemanden, der auch nur ZDF nicht sehen konnte. Bei dem war es ein Kabelbruch, an dem es lag... wodurch sowas genau passieren kann, weiß ich nicht, aber es ist möglich, dass an einem Anschluss nur einzelne Frequenzen gestört sind.

Das Problem liegt ja ziemlich deutlich in der Hausanlage. Für die ist UM selber nicht verantwortlich, sondern nur bis zum Übergabepunkt von UM (der dann wohl in der Technikzentrale liegt). Daher wäre die Beseitigung des Problems im Prinzip deine Sache. Am einfachsten dürfte es sein, wenn es jemanden gibt, der sich um die Technikzentrale irgendwie kümmert und der einen Fernsehtechniker zur Hand hat. Ansonsten kannst du auch auf eigene Faust einen Techniker bestellen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: ÖR-Kanäle bei Samsung-Receiver gestört/61191

Beitragvon Hessen33 » 19.08.2008, 13:15

Vielen Dank für die Info.

Dann muss ich mich mal auf die Suche nach einem Fernsehtechniker machen....
Hessen33
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 22.05.2008, 15:11
Wohnort: 61191 Rosbach

Re: ÖR-Kanäle bei Samsung-Receiver gestört/61191

Beitragvon Bastler » 19.08.2008, 15:14

Ich bin da nicht der experte, aber wir hatten hier mal jemanden, der auch nur ZDF nicht sehen konnte. Bei dem war es ein Kabelbruch, an dem es lag... wodurch sowas genau passieren kann, weiß ich nicht, aber es ist möglich, dass an einem Anschluss nur einzelne Frequenzen gestört sind.

Ganzn grob: Weil dadurch ungewollt regelrechte Filter entstehen können (Kondensatoreffekt an der Bruchstelle oder Schluss)
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: ÖR-Kanäle bei Samsung-Receiver gestört/61191

Beitragvon Hessen33 » 03.09.2008, 10:51

UPDATE:

So, letzten Freitag war ein Elektriker (ja, ich weiß....) wegen was anderem bei uns.
Hat dann auch mal nachgeschaut und hatte gesagt, dass an der besagten Dose, an der es nicht funktioniert 85db ankommen.
Hat dann eine andere Dose ausgetauscht und dann gingen die öffentlich-rechtlichen wieder.
Allerdings waren dann SAT1, RTL. PRO7 u.s.w. nicht mehr da und wurden beim Suchlauf nicht mal gefunden.

Habe mir gestern abend dann den Fernseher geschnappt und bin an jeden einzelne Dose im Haus. Es funktioniert alles bestens. Sowohl private, als auch öffentlich-rechtliche Kanäle.

Habe dann nochmal eine funktionierende Dose mit der nicht funtkionierenden getauscht.
Private da, ÖR gestört. Sobald ich an Kabel, dass vom HÜP an die Dose kommt, nur etwas gewackelt habe, kam Klötzchenbildung und miese "Tongeräusche".
Jetzt kommt es aber: Als ich "zufällig" das Antennenkabel zwischen Receiver und TV abgemacht habe (also nur noch Scartverbindung), ist alles bestens.
Nur kann ich dann kein analog mehr schauen (ja, ist eigentlich egal, aber sicherlich im Sinne des Erfinders;-))))

Ich habe vorgestern an der Hotline nen Techniker geordert. Gibt es Erfahrungswerte, bis wann sich jemand meldet???

Besten Dank vorab.

Hessen32
Hessen33
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 22.05.2008, 15:11
Wohnort: 61191 Rosbach

Re: ÖR-Kanäle bei Samsung-Receiver gestört/61191

Beitragvon Hessen33 » 04.09.2008, 17:05

So,

heute morgen nochmal auf der Hotline angerufen:
"Nö, ein Techniker wurde nicht geordert":-((

Und jetzt auch mal ein Riesenlob (auch wenn es an den Techniker geht, der sich ne Stunde nach dem erneuten Anruf meldete).
Nach Schilderung des Problems empfahl er mir, eine Kabeldose, die tauglich für die Kanäle S2+3 ist, sowie eine Dämpfung von 12 bzw. 14 db hat, da bei mir an der bésagten Dose ja 85db (was wohl eindeutig zu viel ist) ankommen.

Soeben ausgetauscht und =>>>> ES LÄUFT ALLES BESTENS.. :D :super:

70 Euro für den Techniker (nach eigener Aussage für Anfahrt und 15 Minuten Arbeiten) gespart.

Vielen Dank für Eure Tipps und es kann geschlossen werden.

Gruß

Hessen33
Hessen33
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 22.05.2008, 15:11
Wohnort: 61191 Rosbach


Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste